Wirtschaft
10.05.2013 12:16 Artikel drucken

Algund: Georg Reinthaler bleibt HGV-Ortsobmann

Jahresversammlung der HGV-Ortsgruppe Algund abgehalten
Foto:

Algund – Georg Reinthaler vom Restaurant „Rusterkeller“ wird auch in den nächsten vier Jahren die Geschicke der Ortsgruppe Algund des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) leiten.

Bei der Jahresversammlung der Ortsgruppe Algund des HGV im Hotel „Gstör“ wurde neben dem Ortsobmann auch der Ortsausschuss neu bestellt. Neben Reinthaler gehören diesem Peter Gamper, Gasthof „Oberlechner“, Michael Schwellensattl, Hotel „Heinrichshof“, Maria Überbacher, Café „Überbacher“, Franz Tschenett, Hotel „Gstör“, Gabriele Schrötter, Hotel „Wiesenhof“, Josef Siller, Hotel „St. Kassian“, Doris Moser, Pension „Maratscher“, Rosmarie Wolf, Apartment „Wolf“ und Klaus Kerschbaumer, Pension „Öhlerhof“, an.

Ortsobmann Georg Reinthaler dankte seinen Kolleginnen und Kollegen für den Einsatz und die gute Zusammenarbeit, welche wesentlich dazu beigetragen haben, dass Algund mittlerweile zu den Top-Destinationen im Burggrafenamt zu zählen ist. An die Gemeindeverwaltung appellierte er, dass es in Saisonzeiten von großer Wichtigkeit sei, möglichst wenige Lärmquellen zuzulassen, sodass die Erwartungen der Ruhe und Erholung suchenden Gäste erfüllt werden.

HGV-Bezirksobmann Hansi Pichler nahm zur Gemeindeaufenthaltsabgabe Stellung und regte an, diese Pflichtabgabe nicht in den Aufenthaltspreis einzurechnen, sondern getrennt vom Beherbergungsgast zu kassieren.

Gemeindereferent Ulrich Ladurner berichtete über die Modernisierung der Seilbahn nach Aschbach. Er betonte, dass diese Seilbahn eine sehr wichtige Infrastruktur für den Tourismus von Algund aber auch darüber hinaus darstelle. Die Fertigstellung bzw. Wiederinbetriebnahme ist laut Ladurner für den Frühsommer geplant.

Im Fachteil der Versammlung referierte Roberto Cornoldi, Mitarbeiter der HGV-Unternehmensberatung Bozen, über Chancen und Gefahren bei Kostenstrukturen in der Hotellerie und Gastronomie

Verbandssekretär Helmuth Rainer informierte abschließend unter anderem über die neuen Bestimmungen zur Sicherheit am Arbeitsplatz und die Möglichkeiten von Landesförderungen für qualitative Erweiterungen der Betriebe.

Von: lu

Kommentare

Kommentar schreiben
Keine Kommentare
Schließen

Kommentar hinzufügen


Name:

Kommentar:

____________________
____Temperaturen_____

 

zurück Video Archiv weiter