Nur ein Drittel der PCR-Tests im Wochenschnitt ausgewertet

Österreich: 1.876 Corona-Neuinfektionen und kein Todesfall gemeldet

Sonntag, 29. Mai 2022 | 10:55 Uhr

Österreichweit sind am Sonntagvormittag innerhalb eines Tages 1.876 Corona-Neuinfektionen, aber kein Todesfall gemeldet worden. Die Neuinfektionen lagen unter dem Schnitt der vergangenen sieben Tage von 2.154 positiven Tests. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank leicht auf 168 Fälle je 100.000 Einwohner. Allerdings wurden in den vergangenen 24 Stunden nur 56.574 PCR-Tests eingemeldet, im Wochenschnitt sind es täglich fast 165.000. Die Spitalsbelegung sank leicht auf 490 Infizierte.

Das sind acht Corona-Patientinnen und -Patienten weniger als am Vortag gemeldet waren. Davon wurden am Sonntagvormittag 47 Menschen auf Intensivstationen betreut. Diese Zahl sank seit Samstag um eine und innerhalb einer Woche um zwei Personen, geht aus den Daten von Innen- und Gesundheitsministerium hervor.

Seit Pandemiebeginn hat es in Österreich bereits 4.248.507 bestätigte Fälle gegeben. Eine Infektion hinter sich haben 4.193.684 Personen, innerhalb der vergangenen 24 Stunden galten 2.678 als wieder frei von dem Virus. Mit Sonntag gab es daher rund 36.000 aktive Fälle im Land.

Im Burgenland kamen 69 Neuinfektionen hinzu, in Kärnten 57 und in Niederösterreich 421. Oberösterreich meldete 235 weitere Ansteckungen, Salzburg 127 und die Steiermark 190. In Tirol wurden 105 positive Testergebnisse eingemeldet, in Vorarlberg 19 und in Wien 653.

1.050 Impfungen wurden am Samstag laut E-Impfpass durchgeführt. Darunter waren 44 Erststiche sowie 84 Zweit- und 922 Drittimpfungen.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz