Vater und Mutter mit Messer erstochen

14-Jähriger gestand Tötung seiner Eltern in Niederlanden

Freitag, 29. September 2017 | 17:25 Uhr

Ein 14-jähriger niederländischer Bub hat gestanden, seine Eltern getötet zu haben. Er habe seine Eltern mit einem Messer erstochen, teilte die Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Die Tat in einem kleinen friesischen Dorf hatte die Bürger tief erschüttert. Über die Hintergründe wurde nichts mitgeteilt.

Am Dienstag in der Früh hatten Nachbarn die Leichen des 63 Jahre alten Mannes und seiner 62-jährigen Frau in ihrem Bauernhaus gefunden. Der Nachkömmling, der noch zwei ältere Geschwister haben soll, war noch am Abend unter dringendem Tatverdacht festgenommen worden. Er wurde in eine Jugendstrafanstalt gebracht. Unter Hinweis auf das jugendliche Alter des Verdächtigen wollten die Ermittler keine weiteren Angaben machen.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "14-Jähriger gestand Tötung seiner Eltern in Niederlanden"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
denkbar
denkbar
Universalgelehrter
24 Tage 40 Min

Es geht immer wieder unter die Haut und ist so erschütternd feststellen zu  müssen, dass die meisten Tötungsdelikte innerhalb der Familie und Beziehungen passieren. Also dort wo die Menschen sich eigentlich am sichersten fühlen sollten.

mandela
mandela
Tratscher
23 Tage 21 h

ja, und erschütternd wie krank die menschen sind, wie sehr sich manche vom normalen leben distanzieren. die armen eltern, möchte nicht wissen was in den letzten sekunden in ihnen vorgegangen ist…

Albert
Albert
Grünschnabel
23 Tage 20 h

@mandela Wer weis was mit dem Jungen passiert ist, dass er zu so einer Tat hingerissen wurde. Nicht immer a priori verurteilen, wenn man die Geschichte und Hintergründe nicht kennt.

mandela
mandela
Tratscher
23 Tage 11 h

@Albert stimmt sicherlich, dass etwas schief gegangen ist, trotzdem finde ich es krank, wenn kein anderer ausweg mehr gefunden wird, ausser zu töten.

Mutti
Mutti
Tratscher
23 Tage 21 h

Du sollst Vater u Mutter ehren,und nicht töten

Lingustar
Lingustar
Superredner
23 Tage 9 h

Traurig..!! Aber irgendwas müssen die Eltern da wohl in der Vergangenheit mit ihm falsch gemacht haben. Aber das ist ja alles nur Spekulation. Vielleicht ist er ja auch vom ISIS-Virus infiziert oder wollte nur einmal ausprobieren wie das geht, was unsere lieben “Dauergäste für umsonst” andauernd -dort wo sie sich rumtreiben- vormachen. Aber vielleicht werden wir die wahren Hintergründe ja auch nie erfahren.

witschi
witschi
Universalgelehrter
23 Tage 7 h

lingustar, 👍🏻

Staenkerer
23 Tage 17 h

wos isch in der familie epper schief gelafn?
die eltern tote, ermordet von a kind, des sich damit sein lebn selber zerstörten hot u. zwoa waise de hintnbleibn!
tragischer geats kaum!

in stillem gedenken

Hudy17
Hudy17
Grünschnabel
17 Tage 7 h

wos ischen lous mit dei kinder

wpDiscuz