Der Ex-Freund der Ermordeten wurde verurteilt

15-Jährige in Drogeriemarkt getötet: Achteinhalb Jahre Haft

Montag, 03. September 2018 | 09:57 Uhr

Rund acht Monate nach dem tödlichen Messerangriff auf eine 15-Jährige in einem Drogeriemarkt in Kandel in Deutschland hat das Landgericht Landau ihren Ex-Freund zu acht Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt. Die Richter verurteilten den mutmaßlich aus Afghanistan stammenden jungen Mann wegen Mordes und Körperverletzung nach Jugendstrafrecht, wie das Gericht am Montag mitteilte.

Die Staatsanwaltschaft und die Nebenkläger hatten zuvor eine Freiheitsstrafe von zehn Jahren gefordert, die Verteidigung sieben Jahre und sechs Monate wegen Totschlags. Die Tat kurz nach Weihnachten 2017 mitten in einem Supermarkt der kleinen Stadt in der Pfalz hatte bundesweit für großes Entsetzen gesorgt. Der Fall fachte außerdem die Diskussion um die Altersfeststellung von jungen Flüchtlingen neu an. Rechtspopulistische Gruppen hatten den Fall zum Anlass genommen, um in Kandel immer wieder gegen die Asylpolitik der Bundesregierung zu protestieren.

Der Angeklagte war nach seiner Ankunft in Deutschland als unbegleiteter minderjähriger Flüchtling aufgenommen und betreut worden. Er gab sein Alter zunächst mit 15 Jahren an. Nach der Tat kamen Zweifel auf, ob er tatsächlich so jung ist. Ein Gutachten im Auftrag der Staatsanwaltschaft kam zu dem Ergebnis, dass er zum Zeitpunkt der Tat mindestens 17 Jahre und sechs Monate alt war, wahrscheinlich aber schon 20 Jahre alt war. Verurteilt wurde er nun nach Jugendstrafrecht, wie ein Gerichtssprecher sagte.

Das Landgericht Landau entschied sich dafür, im Zweifel für den Angeklagten den gesamten Prozess nach Jugendstrafrecht zu führen. Die Öffentlichkeit war daher von der Urteilsverkündung wie auch von den Verhandlungstagen zuvor ausgeschlossen.

Als Motiv für die Tat hatte die Staatsanwaltschaft Eifersucht und Rache angenommen. Sie ging davon aus, dass der Täter seine Ex-Freundin bestrafen wollte, weil sie sich wenige Wochen vor der Tat von ihm getrennt hatte. Zwölf Tage vor der Tat hatte das Mädchen zudem Anzeige gegen ihren Ex-Freund erstattet, es ging um Beleidigung, Nötigung, Bedrohung und Verletzung persönlicher Rechte. Zwei Tage später folgte eine Anzeige ihres Vaters gegen den jungen Flüchtling.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

18 Kommentare auf "15-Jährige in Drogeriemarkt getötet: Achteinhalb Jahre Haft"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Siegerlaender
Siegerlaender
Grünschnabel
15 Tage 7 h

Nach diesem Urteil geht doch jetzt die Post hoffentlich wieder weiter ab. Ein Mord für 8 Jahre und später wird dem Mörder wegen guter Führung noch ein Drittel erlassen. Wir haben doch mittlerweile hier eine Bananenrepublik mit Sprücheklopfern.

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
15 Tage 5 h

Jugendstrafrecht sagt dir etwas und bist du ein Deutscher, dass du von hier schreibst?
Eure Rechten, Pegida, AFD und der schwarze Block haben dann heute wohl einen Freudentag, wenn sie eine neue Stadt zerlegen können.

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
15 Tage 3 h

@Eppendorf
Wer hat nochmal die Stadt Hamburg zerlegt?
In Chemnitz wurden keine grösseren Schaden gemeldet.
Wobei ich mich gleichzeitig von den Hohlköpfen mit steifer Hand distanziere‘

Dublin
Dublin
Kinig
15 Tage 8 Min

@Eppendorf …Gericht hat Jugendstrafrecht angewandt, obwohl nicht mal festgestellt werden konnte, ob der Täter tatsächlich minderjährig ist…das ist die traurige Realität…

Tabernakel
14 Tage 21 h

@Dublin

Das ist die demokratisch zu akzeptierende Entscheidung des Gerichts.

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
14 Tage 20 h

@Taberkaggl
Dann akzeptiert auch dass Salvini und Co. demokratisch gewählt wurde und nun mitregiert. Gleiches gilt für die AfD!
Aber mit der Gerechtigkeit und Demokratie haben es die Linken nicht so sehr wenn es nicht in die eigenen Karten spielt!

m69
m69
Universalgelehrter
15 Tage 6 h

Dieses Urteil ist eine Faust aufs Gesicht, nicht für die Familienangehörigen, nicht nur für Kandel, sondern für uns alle!

Lana77
Lana77
Tratscher
15 Tage 2 h

Für soueppes tat is richtig findn an “beheiztn” Stuhl einzufiarn. Auge um Auge und nit lai 8 Johr, isch woll a schlechter Witz. Er hot a Lebn gnummen, ohne Grund, also hot er a kuan Recht mear zu lebn !

gapra
gapra
Superredner
15 Tage 1 h

@Lana77 Ich möchte nicht in der Haut der Eltern des Opfers sein, die leiden mit Sicherheit am meisten. Aber ob  all diese ” Auge um Auge”-Schreier und Todesstrafe-Forderer Ihr Leid mindern, wage ich zu bezweifeln. Wer sind wir denn, dass wir uns herausnehmen zu bestimmen, wer ein Recht hat zu leben und wer nicht? Das stellt uns dann auf eine Stufe mit Mördern.

Lana77
Lana77
Tratscher
14 Tage 23 h

@gapra
also bisch du der Meinung des Urteil reicht aus ? 8 1/2 Johr, Jugendstrofrecht für jemand dear dein Kind obschlochtet ? Wer hot in Mörder es Recht gebn a junges Lebn auszulöschn lei weil es Madl nix mear fe ihm gwellt hot ? Es Madl und ihr Voter hobn den Typ ungezoag und nix isch passiert. Super Rechtsstoot 👍👏

Tabernakel
14 Tage 21 h

Du willst die Scharia.

Tabernakel
14 Tage 21 h

@Lana77

Ja Deutschland ist ein Super Rechtsstaat. Hast Du ein Problem damit.

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
14 Tage 21 h

@gapra

Ich möchte auch nicht in der Haut der Eltern stecken.
Wer sind diese, dass sie unsere jungen Mädchen und junge Frauen so einfach abstechen dürfen. Die haben unsere Gastfreundschaft ganz massiv missbraucht.

gapra
gapra
Superredner
14 Tage 8 h

@Waltraud Und deshalb werden Sie verurteilt. Und gut ist, dass das von Gerichten erledigt wird und nicht von der “wir sind das Volk” schreienden Menge, die keine Gelegenheit auslässt, pauschal zu verurteilen und zu hetzen.

Rocky
Rocky
Grünschnabel
15 Tage 5 h

🤯🤯😤😡😡😡jedes Wort ist zu viel

typisch
typisch
Universalgelehrter
15 Tage 5 h

messerangriff, war doch klar….

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
15 Tage 1 h

zu wenig.

der echte Aaron
der echte Aaron
Superredner
15 Tage 12 Min

Für einen kaltblütigen Mord 8 Jahre?? Lachhaft

wpDiscuz