Notarzt des Rettungshubschraubers konnte nur noch den Tod feststellen

15-Jähriger bei Alpinunfall in Salzburg ums Leben gekommen

Donnerstag, 06. September 2018 | 05:50 Uhr

Bei einer Bergwanderung mit seinen Eltern und seiner Schwester ist ein 15-jähriger Deutscher am Mittwoch im Pinzgau ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei Salzburg wurde er von einem Felsbrocken erdrückt.

Der Jugendliche und seine 13-jährige Schwester liefen demnach beim Abstieg vom “Medelzkopf” voraus, wobei der 15-Jährige auf einen lockeren Felsen trat, der durch das Gewicht des Burschen kippte. Daraufhin sei er mit dem Felsen circa 15 Meter abgestürzt und von dem rund 2,5 Kubikmeter großen Felsblock erdrückt worden, berichteten die Behörden. Der Notarzt des Rettungshubschraubers habe nur mehr den Tod des 15-Jährigen feststellen können.

Von: apa