Die Polizei spricht von "Riesenglück"

15-Jähriger wurde in Tirol von Zug erfasst und verletzt

Sonntag, 19. November 2017 | 11:35 Uhr

Ein 15-jähriger Bursche ist am späten Samstagabend am Bahnhof Inzing (Bez. Innsbruck-Land) von einem Personenzug an den Beinen erfasst und schwer verletzt worden. Der alkoholisierte Jugendliche hatte sich aufgrund von Übelkeit auf die Bahnsteigkante gesetzt, der Lokführer eines Personenzugs konnte trotz Notbremsung den Unfall nicht vermeiden, teilte die Polizei mit.

Dabei hatte der 15-Jährige laut Polizei noch “Riesenglück”. Die Beine des Jugendlichen wurden vom Zug zwar erfasst, aber nicht überfahren. Er wurde zur Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert.

Von: apa