Verdächtige nach Vorfall am Praterstern identifiziert (Archivbild)

18-Jährige am Praterstern sexuell missbraucht und beraubt

Donnerstag, 27. Oktober 2022 | 16:10 Uhr

Nachdem eine 18-Jährige am späten Dienstagnachmittag in einer WC-Anlage am Wiener Praterstern sexuell missbraucht und danach ihrer Handtasche beraubt worden ist, hat die Exekutive nun zwei Zwölfjährige identifiziert, die der jungen Frau ihre Habseligkeiten abgenommen haben. Nach einem Unbekannten, der sich an dem Mädchen vergangen haben soll, sowie einem weiteren, der vor der Tat wegging, wird noch gesucht, so die Exekutive am Donnerstag.

Die Frau hatte mit mehreren Jugendlichen die Toilette betreten, wo es zu sexuellen Handlungen mit einem Unbekannten gegen den Willen der 18-Jährigen kam. Ein Mann, der damit offenbar nichts zu tun haben wollte, verließ zuvor den Tatort. Zwei Zwölfjährige standen nach Angaben der Betroffenen vor dem WC und passten auf, dass niemand kam. Beim Hinausgehen entriss einer der Aufpasser dem Opfer die Handtasche samt Mobiltelefon.

Die junge Frau erstattete abends Anzeige, wobei die Mutter mit ihrem eigenen Handy das geraubte Mobiltelefon ihrer Tochter orten konnte. Dieses befand sich demnach in der Polizeiinspektion Am Hauptbahnhof. Als dies den dortigen Beamten mitgeteilt wurde, durchsuchten sie die Taschen der Anwesenden. Dabei wurde das Handy bei einem zwölfjährigen Syrer gefunden.

Dieser hatte gegen 19.20 Uhr im Bereich der Laxenburger Straße einen vorbeifahrenden Funkwagen angehalten, weil er soeben von einem jungen Mann mit einem Messer bedroht worden war. Dieser soll Bargeld von ihm gefordert haben. Die Beamten schnappten einen 15-jährigen Syrer und fanden bei ihm auch das Messer.

Der Zwölfjährige war als Opfer des Überfalls mit zwei Zeugen in der Polizeiinspektion Am Hauptbahnhof, als das Handy der 18-Jährigen bei ihm geortet wurde. Er und einer der beiden Zeugen, ebenfalls ein zwölfjähriger Syrer, konnten laut Polizei eindeutig als Beschuldigte für den Raub am Praterstern identifiziert werden. Die beiden Kinder wurden ihren Erziehungsberechtigten übergeben. Was den sexuellen Missbrauchs betrifft, werden die laufenden Ermittlungen vom Landeskriminalamt Außenstelle Zentrum Ost geführt.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz