Die Frau erlitt eine schwere Butangasvergiftung

19-Jährige schnüffelt Feuerzeuggas: Lebensgefahr

Dienstag, 30. August 2016 | 09:20 Uhr

Eine 19-Jährige hat am Montagnachmittag in der Weststeiermark Feuerzeuggas inhaliert und dabei eine schwere Butangasvergiftung erlitten. Die junge Frau musste in lebensbedrohlichem Zustand ins Krankenhaus, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark am Dienstag mit.

Die Frau hatte gegen 15.30 Uhr in der Wohnung ihres Freundes in Köflach (Bezirk Voitsberg) aus einer Nachfüllflasche für Feuerzeuge geschnüffelt. Sie wollte sich damit in einen Rauschzustand versetzen, sackte aber kurz nach der Inhalation zusammen und verlor das Bewusstsein. Die Rettung reanimierte die 19-Jährige und brachte sie in kritischem Gesundheitszustand ins Spital, hieß es seitens der Polizei.

Die Ermittler warnten in diesem Zusammenhang vor den Gefahren des “Schnüffelns” von Gasen oder Lösungsmitteln. Es passierten oft unabsehbare und spontan eintretende Folgen, die zum Tod führen können.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "19-Jährige schnüffelt Feuerzeuggas: Lebensgefahr"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Groggl
Neuling
28 Tage 8 h

legalisiert cannabis!!! mit einer tüte verbotenen gras statt GAS währe nichts passiert. sogar von zuviel wasser kann man sterben….

wpDiscuz