Polizei nahm den Verdächtigen fest

20-Jähriger als Messerstecher in Hallein ausgeforscht

Sonntag, 03. März 2019 | 13:15 Uhr

Ein 20-Jähriger ist als mutmaßlicher Messerstecher in Hallein am Freitag ausgeforscht worden. Der Mann soll einen Gleichaltrigen am Mittwochnachmittag im Stadtgebiet attackiert und mit der Stichwaffe schwer verletzt haben. Der Verdächtige wurde wegen Mordversuchs festgenommen und in die Justizanstalt Salzburg überstellt, berichtete die Polizei am Sonntag.

Der Halleiner wurde sowohl von seinem Opfer als auch von Tatzeugen eindeutig als der Angreifer identifiziert. Der Halleiner selbst gestand zwar, eine Auseinandersetzung mit dem Somalier gehabt zu haben, er habe diesem aber nur einen Faustschlag versetzt. Dass er auf ihn eingestochen habe, bestritt er. Bei seiner Festnahme wurden auch zwei Klappmesser sichergestellt. Diese werden noch kriminaltechnisch untersucht.

Zu der Bluttat kam es im Bereich der Pernerinsel auf einem Parkplatz. Der 20-jährige Somalier wurde von einem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen.

Von: apa