Keine Intensivpatienten

276 Neuinfektionen – Wocheninzidenz bei 339

Mittwoch, 18. Mai 2022 | 11:54 Uhr

Bozen – In den letzten 24 Stunden wurden in Südtirol 443 PCR-Tests untersucht und dabei 20 Neuinfektionen festgestellt. Zusätzlich gab es 256 positive Antigentests. Damit sinkt die Wocheninzidenz auf 339 ab.

Der Sanitätsbetrieb meldet glücklicherweise keinen weiteren Todesfall. In den Krankenhäusern werden aktuell 36 Covid-Patienten auf den Normalstationen behandelt.

Die Zahl der in Quarantäne befindlichen Südtiroler sinkt auf 2.816 ab.

Bisher (18.05.) wurden insgesamt 882.646 Abstriche untersucht, die von 319.543 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (17.05.): 443

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 20

Gesamtzahl der positiv getesteten Personen: 216.140

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 882.646

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 319.543 (+90)

Antigentests:

Gesamtzahl der durchgeführten Antigentests: 2.904.611

Durchgeführte Antigentests gestern: 1.656

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 256

Anzahl der positiv Getesteten vom 17.05. nach Altersgruppen:
0-9: 9 = 3%
10-19: 25 = 9%
20-29: 34 = 12%
30-39: 41 = 15%
40-49: 47 = 17%
50-59: 39 = 14%
60-69: 23 = 8%
70-79: 23 = 8%
80-89: 28 = 10%
90-99: 6 = 2%
Over 100: 1 = 0%
Gesamt: 276 = 100%

Weitere Daten

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 36

Anzahl der Covid-Patientinnen und Patienten in privaten konventionierten Kliniken (postakut): 21 (Stand 16.05.)

Anzahl der auf Intensivstationen aufgenommenen Covid-Patienten/Patientinnen: 0 (Stand 17.05.)

Verstorbene: 1.473 Personen (+0)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 2.816

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 322.984

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 325.800

Geheilte Personen insgesamt: 211.851 (+545)


Datenquelle: Commissario straordinario per l'emergenza Covid-19 del Governo Italiano | Open Data su consegna e somministrazione dei vaccini anti COVID-19 in Italia
Der Prozentwert der Geimpften bezieht sich auf die Gesamtbevölkerung. Die Boosterimpfung wird getrennt angezeigt.


Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "276 Neuinfektionen – Wocheninzidenz bei 339"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ieztuets
ieztuets
Tratscher
1 Monat 12 Tage

A guete Nochricht… wenn nan lei wissat wies ausschaugn tat
wenn sich niemand impfn lossn hätt (noar wuratn einige Kommentare zu den
Thema do vielleicht onders ausfolln!

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

Wenn, wenn,wenn die Kotz…………… !

Tim
Tim
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Seit geraumer Zeit wird das Alter der an/mit Covid Verstorbenen veröffentlicht. Es handelt sich um beinah ausschließlich Hochbetagte (schwaches Immunsystem, Vorerkrankungen). Vielleicht ist das die Antwort auf deine “was wäre wenn” Frage ?
Ich kenne jede Menge Ungeimpfte in I,A,D,CH. Infiziert oder nicht infiziert. Allen geht’s gut.

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 11 Tage

@Tim

“Wenn äußere Reize an das Gehirn von Wirbeltieren weitergeleitet werden, spielen die sogenannten ‚Cranial Sensory Ganglia‘ eine wichtige Rolle. Diese Kopfganglien kann man sich als Nervenknotenpunkte vorstellen, die über den gesamten Kopf verteilt sind.

WENN SIE DENN VERTEILT SIND UND ETWAS VERARBEITEN KÖNNEN!

wpDiscuz