Eine Fahndung wurde eingeleitet

37-Jährige in Oberösterreich mit Messer schwer verletzt

Dienstag, 20. Juli 2021 | 17:23 Uhr

Eine 37-jährige Frau ist am Dienstag in Asten im Bezirk Linz-Land in Oberösterreich mit einem Messer schwer verletzt worden. Die Fahndung nach dem tatverdächtigen flüchtigen 40-jährigen Ehemann war bis zum Abend noch ohne Ergebnis.

Die Ermittler vermuten, dass die Tat im Zuge eines Beziehungsstreites verübt wurde. Die Hintergründe seien aber vorerst nicht bekannt. Eines der Kinder alarmierte die Polizei. Das Opfer wurde in das Uniklinikum Linz eingeliefert. Die Frau befand sich im Laufe des Nachmittages auf dem Weg der Besserung. Die Tatwaffe wurde sichergestellt.

Die Staatsanwaltschaft Steyr ordnete eine Fahndung nach dem Flüchtigen und dessen Festnahme an. Die Polizei kam ihm vorerst nicht auf die Spur. Er hatte kein Mobiltelefon bei sich. Ermittlungen in seinem persönlichen Umfeld blieben ohne Erfolg.

Von: apa