Schwere Kopfverletzungen

42-Jähriger stirbt nach Sturz aus Hängematte

Sonntag, 05. August 2018 | 07:41 Uhr

Ein tödlicher Freizeitunfall hat sich am Samstagnachmittag in Übelbach (Bezirk Graz-Umgebung) ereignet. Wie die Polizei am Abend mitteilte, stürzte ein 42-Jähriger aus relativ großer Höhe aus einer speziell konstruierten Hängematte und erlag später seinen dabei erlittenen Kopfverletzungen.

Der Mann habe die elektrisch betriebene Hängematte vor etwa einem Jahr gebaut. Mittels Seilzug habe er sich auf eine Höhe von rund sieben Metern hochheben lassen können. Der Seilzug war an einem höhergelegenen Balken befestigt, aus dieser Verankerung dürfte er sich bei dem Unfall gelöst haben.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "42-Jähriger stirbt nach Sturz aus Hängematte"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
rosenstock2017
rosenstock2017
Tratscher
8 Tage 23 h

Ja , ich weiss nicht,was ich dazu sagen soll .Jedenfalls verückt sind manche Menschen.Man muss sich ja nicht das Leben an der Luft hängen, oder.Es gibt ja soo praktische Liegemöglichkeiten.So sage ich halt ich.

Mutti
Mutti
Superredner
9 Tage 7 Min

Vielleicht a bisl hoach….mein beileid

wpDiscuz