Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen

91-Jährige tot in Wien aufgefunden: Wohnung durchwühlt

Mittwoch, 24. Januar 2018 | 19:17 Uhr

Eine 91-Jährige Frau ist am Mittwoch von einer Nachbarin tot in ihrer Wohnung in Wien-Penzing aufgefunden worden. Die Räumlichkeiten des Opfers waren zudem durchwühlt. Die Leiche wies eine Kopfverletzung auf, sagte Polizeisprecher Daniel Fürst der APA. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.

Die Polizei war gegen 13.30 Uhr in die Wohnung in der Goldschlagstraße nahe des Matznerparks gerufen worden. Eine Nachbarin hatte die Tote entdeckt und die Einsatzkräfte verständigt. Wie lange die 91-Jährige schon tot war, war am Mittwoch noch unklar. Sie dürfte jedenfalls schon länger dort gelegen sein. Fraglich war vorerst auch, ob etwas gestohlen wurde.

Die Tatortgruppe war am Nachmittag noch an Ort und Stelle. Eine Obduktion soll die genaue Todesursache der Frau klären. Aufschlüsse erwarten sich die Ermittler auch durch Befragungen im Umfeld der 91-Jährigen.

Im vergangenen August wurde in Favoriten eine 89-Jährige tot in ihrer Wohnung gefunden. Erst durch eine Obduktion wurde Fremdverschulden festgestellt. Bei Ermittlungen kam heraus, dass die Tat bereits zwei Tage vor dem Fund der Leiche am 11. August verübt worden war. Einbruchsspuren gab es keine, aber es fehlte ein hoher Geldbetrag, den die Pensionistin in ihrer Wohnung aufbewahrt hatte. Im damaligen Fall dürfte die 89-Jährige vom Täter bis zum Haus verfolgt und gewaltsam in die Wohnung gedrängt worden sein.

Von: apa