Gefährliche Alko-Fahrt

A22: Lkw-Fahrer mit fast drei Promille gestoppt

Samstag, 18. Juni 2022 | 09:45 Uhr

Bozen – Es ist ein schwerer und bedenklicher Fall von Trunkenheit am Steuer, den die Straßenpoilzei der Sektion Sterzing meldet.

An einem Abend in dieser Woche ging bei den Behörden ein Hinweis ein, wonach ein Sattelzug auf der A22 mit Schlangenlinien in Richtung Norden unterwegs sei. Tatsächlich konnte der betreffende Lkw von einer Streife der Straßenpolizei ausfindig gemacht und bei Bozen Nord gestoppt werden.

Das in Polen eingetragene Fahrzeug wurde von einem Mann aus Kasachstan gesteuert, der in der Ukraine ansässig ist. Der Lkw-Fahrer zeigte bei der Kontrolle deutliche Anzeichen von Trunkenheit.

Ein Alkoholtest ergab schließlich 2,76 Promille bei der ersten sowie 2,85 Promille bei der zweiten Messung. Da für Berufskraftfahrer keine Toleranz vorgesehen ist, erhielt der Fahrer eine Strafanzeige. Außerdem wurde dessen Führerschein eingezogen. Der Sattelzug wurde vorerst einem lokalen Unternehmen aus der Transportbranche anvertraut.

Seit Jahresbeginn hat die Straßenpolizei über 30 Verstöße von Trunkenheit am Steuer festgestellt.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "A22: Lkw-Fahrer mit fast drei Promille gestoppt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
brunner
brunner
Universalgelehrter
8 Tage 13 Min

Ich möchte nicht wissen wie viele fahrende Zeitbomben in unserem Land unterwegs sind….Zivilstreifen auf A22 und Mebo sind unbedingt notwendig…für unser aller Sicherheit

wellen
wellen
Universalgelehrter
7 Tage 22 h

Fahrzeug, das in Polen registriert, von einem Mann aus Kasachstan gelenkt, der in der Uhraine ansässig ist.. werden die ausbeuterischen Frächter auch gestraft?

OH
OH
Tratscher
7 Tage 19 h

multinational

sophie
sophie
Kinig
8 Tage 10 Min

FührerscheinTschüss
For ever…

brixna
brixna
Tratscher
7 Tage 21 h

Die a22 ist eine tickende zeitbombe.
Es wird noch ein bissl dauern dann braucht man von brixen innsbruck 2 stunden. Bedenkt man die sanierungen aller brücken die in den kommenden jahren auf südt und öst seite anstehen. Vom lkw vekehr dann abgesehen

Dagobert
Dagobert
Kinig
7 Tage 18 h

Jo brixna, gegnen bau vo ondre Autobohnen wie z.B. Ulm-Mailond odr die Alemagna hotman sich ollm topfer und schlussendlich Siegreich durchgesetzt!
Man wollte halt nicht auf die Mautmilliönchen verzichten! ☝️
Und jetzt hamma den Salat.

Fantozzi
Fantozzi
Superredner
7 Tage 12 h

Sel braucht man iaz schun

Bauchnoblwollwuzl
7 Tage 2 h

Bei Hitze soll man ja viel trinken 😂☺😂☺😜

wpDiscuz