Auch Kinder unter den Opfern

Acht Menschen bei Brand in Russland getötet

Dienstag, 06. November 2018 | 10:10 Uhr

Acht Mitglieder einer russischen Großfamilie in Sibirien sind beim nächtlichen Brand ihres Holzhauses getötet worden. Sechs der Toten seien Kinder zwischen zwei und zwölf Jahren, meldete die Agentur Ria Nowosti am Dienstag unter Berufung auf die Behörden im Gebiet Kemerowo. Nur die 42-jährige Mutter der Familie habe überlebt und sei verletzt in ein Krankenhaus gebracht worden.

Das Unglück ereignete sich in der Stadt Jurga 2.900 Kilometer östlich von Moskau. Als Ursache vermuteten Ermittler einen Kurzschluss oder unvorsichtigen Umgang mit Feuer.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz