Der Ausbruch des Whakaari forderte mehrere Menschenleben

Acht Vermisste nach Vulkanausbruch in Neuseeland

Montag, 09. Dezember 2019 | 20:44 Uhr

Nach dem Vulkanausbruch in Neuseeland fehlt von acht Menschen noch jede Spur. Ein Polizeivertreter sagte am Dienstag (Ortszeit), unter den Vermissten seien Touristen aus Australien, Großbritannien, Malaysia und den USA. Es gebe keine Hinweise darauf, dass sie den Vulkanausbruch überlebt hätten, sagte der Polizeivertreter. Fünf Todesopfer wurden unterdessen bestätigt.

Nach Angaben der Polizei befanden sich 47 Menschen auf der Insel White Island, als der Vulkan ausbrach. “31 Menschen befinden sich derzeit im Krankenhaus, weitere acht werden noch vermisst, und drei wurden aus dem Krankenhaus entlassen”, sagte der Polizeivertreter Bruce Bird.

Der Vulkan Whakaari war am Montagnachmittag (Ortszeit) ausgebrochen. Bisher gebe es keine Hinweise, dass Österreicher unter den Betroffenen sind, sagte Peter Guschelbauer, Sprecher des Außenministeriums in Wien.

White Island liegt im Nordosten von Neuseelands Nordinsel, etwa 50 Kilometer von der Küste entfernt. Selbst von dort war die riesige Aschewolke zu sehen. Mehrere Unternehmen bieten von der Küste aus Tagestouren nach White Island mit dem Boot an. Pro Jahr wird die Insel von 10.000 Ausflüglern besucht. Die Touren, die mit einem Blick ins Innere der Erde werben, sind sehr beliebt.

Von: APA/dpa

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
amme
amme
Universalgelehrter
2 Monate 11 Tage

wieviel co2 werd do in die luft blosa?

Gievkeks
Gievkeks
Grünschnabel
2 Monate 11 Tage

@amme:
Alle geologischen Prozesse zusammen stoßen jährlich ca. 0,35 Milliarden Tonnen aus.
Der Mensch hingegen setzt TÄGLICH ca. 0,1 Milliarden Tonnen CO2 frei.

https://www.scinexx.de/news/geowissen/185-milliarden-gigatonnen-kohlenstoff/

Karl
Karl
Superredner
2 Monate 11 Tage

Greta ist bereits mit einem Segelboot unterwegs.

tschonwehn
tschonwehn
Superredner
2 Monate 11 Tage

@Gievkeks die Vulkane hat’s schon immer gegeben und die haben früher noch viel mehr und länger gespuckt als heute. Deshalb, alleine davon gab es keine Klimakatastrophen.

Gievkeks
Gievkeks
Grünschnabel
2 Monate 11 Tage

@tschonwehn:
Natürlich gab es bereits etliche Klimakatastrophen vor unserer Zeit, das ist doch keine Frage. Massenaussterben gab es schon viele.
Und wenn der Mensch viel mehr Kohlenstoff ausstößt als alle geologischen Prozesse zusammen, dann sollte sich vielleicht selbst der größte Skeptiker mal Gedanken darüber machen, ob das so eine gute Sache ist.

tschonwehn
tschonwehn
Superredner
2 Monate 10 Tage

@Gievkeks ich habe ja gar nicht behauptet, daß es früher keine Klimakatastrophen gegeben hat. Immer schön genau lesen.

Staenkerer
2 Monate 11 Tage

tjo, bis 2050 isch den vulkanen es ausbrechn jo no erlab, danoch werd des a gsetzlich verboten!

Avalon
Avalon
Tratscher
2 Monate 11 Tage

Amme
Ein Vulkan losst sich net vorschreibm wenn er ausbrechen derf und wenn net.

Karl
Karl
Superredner
2 Monate 11 Tage

Dieselautos  unter Euro 5 dürfen nun in Neuseeland nicht mehr fahren von 8-10  und von  16-19 Uhr.  :-))))))

wpDiscuz