Kind tödlich verletzt

Achtjähriges Mädchen in Atlanta erschossen

Montag, 06. Juli 2020 | 06:20 Uhr

Eine Achtjährige ist in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia von Schüssen getötet worden. Das Mädchen habe sich zum Zeitpunkt des Vorfalls mit seiner Mutter und einem Freund in einem Auto befunden, berichteten örtliche Medien am Sonntag (Ortszeit) unter Berufung auf die Polizei. Auf dieses wurde aus einer Gruppe Bewaffneter heraus gefeuert.

Der Freund habe am Samstagabend mit dem Auto auf einen Parkplatz fahren wollen, als sich die Gruppe dem Fahrzeug genähert und ihm den Zugang versperrt habe, hieß es weiter. Aus der Gruppe heraus seien mehrere Schüsse auf das Fahrzeug abgefeuert worden. Dabei sei das Kind tödlich verletzt worden. Das Mädchen starb später im Krankenhaus.

Der Ort des Geschehens befand sich den Angaben zufolge nahe dem Schnellrestaurant, wo der Schwarze Rayshard Brooks Mitte Juni bei einem Polizeieinsatz getötet worden war. Des Restaurant war in der Nacht nach der Tat in Flammen aufgegangen. Seitdem wird der Ort von Demonstranten besetzt.

Die Bürgermeisterin von Atlanta, Keisha Lance Bottoms, sagte bei einer Pressekonferenz am Sonntagabend, mindestens zwei Menschen hätten Schüsse auf das Auto abgefeuert. Sie bat Zeugen, bei der Aufklärung der Tat zu helfen.

Von: APA/dpa