Der 35-Jährige wurde reglekonform isoliert

Affenpocken-Fall aus Wien dürfte bestätigt sein

Sonntag, 22. Mai 2022 | 17:43 Uhr

In Österreich gibt es nun wohl tatsächlich den ersten Fall an Affenpocken. “Das Laborergebnis des Patienten, der als Verdachtsfall zu uns kam, hat bestätigt, dass er Pocken positiv ist. Die Sequenzierung, um welche Form der Pocken es sich handelt, erfolgt jetzt noch”, sagte die Sprecherin des Wiener Gesundheitsverbundes (Wigev), Nina Brenner-Küng, der APA am späten Sonntagnachmittag. “Mit aller Wahrscheinlichkeit nach werden es Affenpocken sein.”

Ein 35-Jähriger wurde in der Nacht auf Sonntag mit typischen Symptomen wie leichtem Fieber und Pusteln im Gesicht in eine Klinik in Wien-Favoriten eingeliefert. “Es geht ihm soweit gut, er ist stabil. Er hat die Hautveränderungen, er hat leichte Grippesymptome”, sagte Brenner-Küng zum Gesundheitszustand des Mannes.

Laut einem Sprecher von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) befindet sich der Patient auf der Isolierstation. Analysiert wurde die Probe von der Veterinärmedizinischen Universität.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "Affenpocken-Fall aus Wien dürfte bestätigt sein"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 7 Tage

Affenpocken ist ne Variante des Pocken Virus.
Hm, man hat Pocken ausgerottet, durch Impfung. Fast niemand, weltweit ist inzwischen noch davon geschützt.
Eine erneute Ausbreitung, warum auch immer, wäre verheerend!
Wer keine Angst davon hat, sollte sich Bilder vin Erkrankten ansehen. Dann darf er urteilen, aber erst dann! 50% erkranken bei Ausbreitung!

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

die Natur will sich holt selbst regulieren… isch eine bestimmte Spezies zuviel, dezimiert die Natur sie von ganz allein durch hinger oder Krankheiten… passiert in der Tierwelt seit Jahrtausenden und a der mensch keart dorzua, mit oder ohne seiner Medizin! des isch holt nunmal der lauf der dinge, die Natur, die REALITÄT!

xXx
xXx
Kinig
1 Monat 7 Tage

@So sig holt is das ust so richtig, nur greift der Mensch durch seine Medizin und Technik massiv in diese Regulierung ein. Noch vor 200-300 Jahren waren wir nur die dominante Spezies, mittlerweile sind wir ein regelrechtes Virus für den Planeten. Stellt sich nur die Frage wer tötet wem zuerst.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 6 Tage

@So sig holt is weniger Kinder kriegen wäre einfacher.

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 6 Tage

@xXx Hört sich hart an, aber es ist definitiv genau so!
Die Natur geht so vor, je mehr wir dazu in der Lage sind uns zu schützen um so aggressiver werden die Viren werden. Der “Jäger” rüstet immer auf… und unsere Möglichkeiten uns davor zu schützen sind doch im Grunde eher diletantisch!

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 6 Tage

@xXx Wir sind die Gefahr für die Welt, nicht das Virus!

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 6 Tage

@Sag mal Ich kann mich daran erinnern, dass China die 1 Kind Politik eingeführt hat. Wie China das gehandhabt hat, war unmenschlich! Aber, wie du sagst, auf anderer Basis, würde es mehr als Sinn machen!
Nur 3 Generationen und viele Probleme wären auf einen Schlag gelöst!

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Ich schlüge einen weltweiten Lockdown vor. Und zwar für mindestens sieben Wochen.

ieztuets
ieztuets
Tratscher
1 Monat 6 Tage

isch sicher wieder irgendwo in Asien oder Afrika aufgetaucht, af sella Märkte wo sie mit Tieren af offener Stroße umgien aswie mit Ware!

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@ietztuets
🙄😤Des gibs schun seit die 1950 Johr….und die 🐒🐵 sein a lai Zwischnwirte!
Oanfoch a mol Wikipedia odr googlen…….😉

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 6 Tage

so ein Blödsinn es AFFENPocken zu nennen.Die können am wenigsten d a f ü r.

wpDiscuz