Radikaler Schritt

Alle Nerze auf dänischen Farmen nach Corona-Mutation nun tot

Freitag, 05. Februar 2021 | 16:50 Uhr

Wegen der Mutation des Coronavirus sind alle Nerze auf den dänischen Nerzfarmen inzwischen tot: Wenige Wochen nach dem Inkrafttreten eines entsprechenden Haltungsverbots bis Ende 2021 sind die letzten verbliebenen Exemplare in den Betrieben getötet worden, wie die zuständige Lebensmittelbehörde Fodevarestyrelsen am Freitag in Kopenhagen bestätigte. Möglicherweise könnten aber noch vereinzelte Pelztiere in Zoos und als Haustiere existieren.

Dänemarks Regierungschefin Mette Frederiksen hatte Anfang November verkündet, dass alle Nerze im Land getötet werden sollen. Begründet wurde der radikale Schritt damit, dass das Coronavirus in den Tieren mutiert sei und sich auf den Menschen übertragen habe. Die Massenkeulung der mehr als 15 bis 17 Millionen Nerze hatte zu einer größeren Debatte im Land geführt, unter anderem, weil für die Tötung länger die Rechtsgrundlage gefehlt hatte. Die Regierung bekam dafür viel Kritik, Lebensmittelminister Mogens Jensen trat zurück. Die gesetzliche Grundlage wurde im Nachhinein geschaffen, die Nerzhaltung zudem bis zum 31. Dezember 2021 verboten. Die Züchter und weitere von den Pelztieren abhängige Betriebe werden mit einem Milliardenbetrag entschädigt.

Das Problem mit den Nerzen trat zuletzt auch in Polen auf, wo Anfang Februar Covid-19 erstmals bei den kleinen Raubtieren festgestellt worden ist. Sämtliche Tiere in der betroffenen Nerzfarm im Norden des Landes würden ebenfalls gekeult, teilt das Gesundheitsministerium mit. Es müsse alles getan werden, um eine Verbreitung des Virus zu verhindern.

Von: APA/dpa/Reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Alle Nerze auf dänischen Farmen nach Corona-Mutation nun tot"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
tomsn
tomsn
Tratscher
1 Monat 7 h

Es gleiche tat i mit die Nerzmantelträger a!

Trina1
Trina1
Superredner
1 Monat 4 h

@ tomsn bitte net so radikal, es gibt alte Damen welche den Mantel zig Jahre schon haben da war man nicht so aufgeklärt! Allerdings die jungen Mailänder Ladys bräuchten keinen mehr tragen!

elvira
elvira
Universalgelehrter
27 Tage 23 h

@Trina1 men kon ober a nou im olter darzualernen kimp dar nit fir?

Jaga1456
Neuling
1 Monat 7 h

Und dann sobald corona weg ist gehts wieder los mit diesen kz für millionen tiere? Kranke leute, kranke politil

DontbealooserbeaSchmuser
1 Monat 7 h

Dann keulen wir als nächstes die Südafrikaner und die Briten, wenn in denen das Virus mutiert und auf uns überträgt?

Das war eine richtig schäbige Aktion!

halihalo
halihalo
Superredner
1 Monat 3 h

so wie der Mensch mit anderen Lebewesen umgeht ….eine Sauerei !

traktor
traktor
Universalgelehrter
1 Monat 5 h

sofort auf derganzen welt diese gefâhrlichen hit spots auflösen…

sophie
sophie
Universalgelehrter
1 Monat 2 h

Arme Tiere,
Das gehört weltweit zu verbieten

Sepp sogs Ihmen
27 Tage 17 h

So ein Sinnloses Töten von Tieren !

wpDiscuz