Für den Mann kam jede Hilfe zu spät

Arbeiter starb bei Unfall mit Kleinbus in Kärnten

Donnerstag, 20. Juli 2017 | 07:20 Uhr

Ein 40-jähriger Arbeiter aus der Steiermark ist am Mittwochnachmittag bei einem Verkehrsunfall in St. Paul im Lavanttal (Bezirk Wolfsberg) ums Leben gekommen. Laut Polizei war der Mann mit einem Kleinbus unterwegs, als das Fahrzeug aus vorerst unbekannter Ursache ins Schleudern kam und sich überschlagend etwa 50 Meter weit über steiles Gelände abstürzte.

Der Lenker wurde aus dem Fahrzeug geschleudert, er starb noch an der Unfallstelle. Die Beifahrer, zwei Männer aus Slowenien (27 und 41 Jahre alt) sowie ein 43-jähriger Arbeiter aus der Steiermark und ein 40-jähriger Arbeiter aus dem Bezirk Spittal/Drau, wurden verletzt. Sie wurden in Krankenhäuser nach Klagenfurt, Wolfsberg und Graz gebracht.

Von: apa