Der Frachter wird von der Küste weggeschleppt

Ausgebrannter Frachter mit Mikroplastik sinkt vor Sri Lanka

Mittwoch, 02. Juni 2021 | 11:01 Uhr

Vor Sri Lanka droht ein ausgebranntes und mit Mikroplastik und Chemikalien beladenes Frachtschiff zu sinken. Das teilte die Marine des Inselstaats am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur mit, nachdem man damit begonnen hatte, das Schiff in tieferes Gewässer zu ziehen. Präsident Gotabaya Rajapaksa habe das Verschieben des Schiffs angeordnet, damit es nicht gleich in der Nähe des Haupthafens des Landes untergeht. Es droht eine Umweltkatastrophe von besonderem Ausmaß.

In den vergangenen Tagen waren an den Stränden bereits Hunderte tote Fische, einige tote Schildkröten, Trümmer und viel Mikroplastikgranulat gefunden worden. Die Chefin der Meeresschutzbehörde, Dharshani Lahandapura, sagte, dass sie in den vergangenen Jahren keinen vergleichbaren Schaden gesehen habe.

Die unter der Flagge von Singapur registrierte “X-Press Pearl” hatte gut eineinhalb Wochen gebrannt, bis das Feuer am Dienstag nach Angaben der Marine ganz gelöscht werden konnte. Das Schiff war beladen mit 1.486 Containern mit 25 Tonnen teils gefährlichen Chemikalien, darunter Salpetersäure und Mikroplastikgranulate zur Plastikherstellung sowie Kosmetika.

Die Fracht sollte von Indien nach Singapur gebracht werden. Dann sei während eines Sturms eine Chemikalie aus einem Container ausgetreten, was eine chemische Reaktion ausgelöst und zum Feuer geführt habe, sagte ein Marinesprecher. Viele zumindest teils beschädigte Container seien noch auf dem sinkenden Schiff.

Soldaten und Seeleute versuchen, die Strände von den Plastikstückchen zu befreien. An Teilen der Küste ist das Fischen bis auf weiteres verboten, wovon mehr als 6.000 Fischer betroffen seien, hieß es vom Fischerei-Verband. Die Polizei soll sicherstellen, dass der Kapitän und zwei Offiziere wegen der weiteren Ermittlungen Sri Lanka nicht verlassen.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Ausgebrannter Frachter mit Mikroplastik sinkt vor Sri Lanka"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
schlauer
schlauer
Tratscher
17 Tage 11 h

Der Mensch ist sowas von blöd🙏 bzw. zerstört seinen eigenen Lebensraum! Leid tun können einem aber in erster Linie die Tiere welche am meisten darunter leiden🥲 Sehe sehr schwarz für die Zukunft unseres Planeten….

tosl
tosl
Grünschnabel
16 Tage 16 h

des kregn mir olls zrug indem mo di plastikverseuchten fische nor essn

selwol
selwol
Superredner
17 Tage 8 h

Da hört man nichts von den Umweltaposteln. Aber wegen der Erderwärmung wir allles vollgeschrien.

Jaga1456
Neuling
17 Tage 29 Min

Sie werden auch noch zum umweltapostel werden, denn die natur ist beim verschwinden in den nächsten 50 jahren, und ohne natur läuft nichts

Dagobert
Dagobert
Kinig
17 Tage 11 h

Wieso hot man des Schiff nit glei innan Hafen geschleppt, damit es nit sinken konn?

Offline
Offline
Universalgelehrter
17 Tage 6 h

Eine gewinnbringende Methode zur Entsorgung von Sondermüll. Zuerst für den Transport und die “fachgerechte” 🙈 Entsorgung kassieren, dann am Schrottfrachter ein bisschen “nachhelfen” und die Versicherung auch noch zahlen lassen….

Orch-idee
Orch-idee
Tratscher
17 Tage 4 h

Also heuer …statt Sri Lanka🛫🌏 …
Ist doch besser nach Bibione zu fahren 🚗🏖😉😂

Norbi
Norbi
Universalgelehrter
16 Tage 15 h

So wird man einen alten Frachter mit treuer zu entsorgenen  Müll am schnellsten und billigsten los und die Versicherung bezahlt noch dazu.

wpDiscuz