200 Personen überprüft

Außerordentliche Carabinieri-Kontrollen in Bozen

Mittwoch, 25. Mai 2022 | 15:59 Uhr

Bozen – Personen, Fahrzeuge und öffentliche Lokale wurden von den Carabinieri gemeinsam mit der Stadtpolizei heute Vormittag in der Südtiroler Landeshauptstadt kontrolliert. Den Fokus legten die Ordnungshüter dabei auf der Zone rund um den Siegesplatz und der Freiheitsstraße sowie die Drususstraße. Dabei kamen auch Drogenspürhunde zum Einsatz.

Rund 200 Personalien, 100 Fahrzeuge und 30 Lokale wurden überprüft. Einige Erkenntnisse werden zu weiteren Vertiefungen führen.

Daneben wurden auch einige Übertretungen der Straßenverkehrsordnung geahndet – wie etwa gefährliches Fahren.

Neben den Kontrollen in der Öffentlichkeit haben die Exekutivbeamten auch die Belegung von Sozialwohnungen unter die Lupe genommen, um mögliche unbefugte Unterbringungen zu vereiteln.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Außerordentliche Carabinieri-Kontrollen in Bozen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 7 Tage

Äh… Und? Ausser Spesen nichts gewesen?
Die Ergebnisse, welche eigentlich, werden zu weiteren Erkenntnissen führen? Hm
Sorry, den versteh ich jetzt nicht… Ist er zum lachen oder zum weinen?

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 6 Tage

Sicherlich werden kleinigkeiten etwas gebracht haben, der Kosten/Nutzen Faktor war halt eher umsonst.
ETwas Präsenz zeigen für dne Sicherheitsplaceeffekt, mehr wohl nicht

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 6 Tage

@primetime Immerhin, du hast wenigstens das erkannt!
Vielleicht wäre man in der Lösung dieser und anderer Probleme gar nicht so weit auseinander, denn Der, der glaubt ich sehe diese Sicherheitsprobleme nicht, IRRT. Ich bin nur und ausschließlich gegen die Lösungsvorschläge die populistisch sind, nichts bringen und am Thema ohnehin vorbei gehen.
Man muss nicht wie ich, eher politisch Links angesiedelt sein um extrem rechte Gedanken zu verurteilen! Da reicht schon “halbrechts”!

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 6 Tage

@primetime Das Like hast du übrigens von mir, ausnahmsweise bekommen!

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 6 Tage
Das ganze links und rechts ist sowieso blöd. Man nimmt das beste von beiden und das Problem wäre gelöst. Oft müssen es halt radikale Maßnahmen sein (welche normalerweise rechte Parteiideologie ist), aber es fruchtet nur so damit gewisse “Elemente” verstehen was sache ist. Lieber aber betreibt man Vetternwirtschaft oder vergeudet Zeit und schürt (wieder mal) Hass zwischen deutscher und italienischer Sprachgruppen weil die Mila in Bruneck ein Schild aufgestellt hat dass sie Arbeitskraft suchen – geschrieben in Pusterer Dialekt. Da ist der Urzì schnell mit einem Artikel welcher nur so von Falschaussagen und Populismus voll ist. Oder Man schickt Plizisten… Weiterlesen »
N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 7 Tage

Oder wars das gefährliche Fahren? Wo wird das nicht?

wpDiscuz