Drei junge Frauen und zwei Männer seit Montag vermisst

Auto mit fünf Toten aus Fluss in Polen geborgen

Samstag, 30. Dezember 2017 | 11:30 Uhr

Tryncza/Polen – Polnische Rettungskräfte haben fünf Tote in einem Autowrack aus einem Fluss geborgen. Bei den Opfern im südostpolnischen Tryncza handelte es sich um drei seit Montag vermisste junge Frauen und zwei Männer im Alter von 16 bis 27 Jahren, wie Polizeisprecherin Ewelina Wrona am Freitagabend nach Angaben der Agentur PAP sagte.

Twitter/Tryncza

Die Opfer waren polnischen Medienberichten zufolge Freunde, sie kehrten nach einem Treffen am Montag nicht mehr nach Hause zurück. Seitdem wurde nach ihnen gesucht.

Das Auto, in dem die jungen Leute zuletzt gesehen worden waren, ortete die Feuerwehr am Freitag am Grund des Flusses Wislok und zog es bei mehrstündigen Bergungsarbeiten an Land. Die Polizei ging von einem Unfall aus.

Von: APA/dpa