Autobus mit Senioren an Bord verunglückt

Autobus in NÖ verunglückt: Lenkerin schwer verletzt

Freitag, 25. August 2017 | 14:23 Uhr

Bei einem Autobusunfall auf der S3 bei Sierndorf im Bezirk Korneuburg ist am Freitag die Lenkerin schwer verletzt worden. Das Reisefahrzeug eines Unternehmens aus Bezirk Kirchdorf a.d. Krems (OÖ) war nach links von der Fahrbahn abgekommen, hatte mehrere Bäume gestreift und war letztlich in eine Böschung gekracht. Die 24 Insassen kamen unverletzt bzw. mit leichten Blessuren davon.

Nach Angaben der Bezirksstelle Ernstbrunn-Korneuburg-Stockerau des Roten Kreuzes war der mit Senioren besetzte Autobus inmitten eines kleinen Waldstücks gelandet. Die Rettungsleitstelle 144 Notruf NÖ löste Großalarm aus: Sechs Rettungswagen aus Ernstbrunn, Korneuburg, Stockerau, Tulln und Groß-Weikersdorf, das Notarzteinsatzfahrzeug Hollabrunn sowie “C 2” (richtig) und “C 9” wurden entsandt.

Sanitäter versorgten die verletzte Lenkerin, die schließlich mithilfe der Feuerwehr befreit wurde. Die Frau sei schwer verletzt, aber außer Lebensgefahr, so das Rote Kreuz. Sie wurde vom Notarzthubschrauber “Christophorus 9” abtransportiert.

Die 24 Passagiere blieben allesamt unverletzt. Sie verließen den Autobus ebenfalls mithilfe der Feuerwehr und über aufgestellte Leitern durch die Fenster. Zwei Mitglieder des Kriseninterventionsteams des Roten Kreuzes machten sich auf den Weg, um die Betroffenen psychologisch zu unterstützen.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Autobus in NÖ verunglückt: Lenkerin schwer verletzt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
denkbar
denkbar
Universalgelehrter
28 Tage 14 h

Der Lenkerin gute Besserung!
Jetzt haben sie wieder mal was die Macho’s um sich lustig zu machen, von wegen “Frau am Steuer….” und so

wpDiscuz