Überlastungen auch auf A22

Autofahrer brauchen für verlängertes Wochenende viel Geduld

Donnerstag, 11. August 2022 | 09:40 Uhr

Am bevorstehenden langen Wochenende werden die Autofahrer wieder einmal viel Geduld brauchen. Der Verkehrsclub ÖAMTC rechnet mit starkem Reiseverkehr auf Österreichs Transitrouten. Viele Reisende sind weiterhin Richtung Süden unterwegs, Heimkehrer treten die Rückreise Richtung Norden an. Das verlängerte Wochenende zu Mariä Himmelfahrt am Montag begünstigt zudem bei Schönwetter Tagesausflüge und Kurzurlaube.

Auch bei der Rückreise könnte es zu Verzögerungen kommen. Nach Einschätzung der ÖAMTC-Experten wird sich das Reiseaufkommen auf Sonntag und Montag aufteilen.

Am vergangenen Samstag mussten Reisende speziell auf der Achse München-Salzburg-Villach-Karawankentunnel und der Pyhrn Autobahn (A9) im Baustellenbereich Übelbach-Deutschfeistritz lange Staus in Kauf nehmen. Auch an diesem Wochenende wird die Nord-Süd-Verbindung der Hauptstaupunkt sein.

Die betroffenen Straßen sind vor allem die Westautobahn (A1) im Bereich Walserberg, die Ostautobahn (A4) bei der Baustelle Göttlesbrunn-Bruck/Leitha und am Grenzübergang Nickelsdorf, die Innkreisautobahn (A8) im Bereich Ort im Innkreis und vor der Grenze bei Suben Pyhrn Autobahn (A9), in Oberösterreich im Raum St. Pankraz und in der Steiermark speziell eben vor dem Baustellenbereich Übelbach-Deutschfeistritz sowie im Raum Spielfeld, die Tauernautobahn (A10) nahezu im gesamten Salzburger Abschnitt sowie in Kärnten vor dem Katschberg Tunnel und dem Oswaldiberg Tunnel bei Villach, die Karawankenautobahn (A11) vor dem Karawanken Tunnel, die Inntalautobahn (A12) im Großraum Innsbruck und Kufstein, die Brennerautobahn (A13), zwischen Innsbruck und Schönberg sowie vor dem Brennerpass, die Fernpassstrecke (B179/B189) zwischen dem Inntal und Füssen Zillertalstraße (B169) sowie zwischen Fügen und Strass.

Im Bereich Großes Deutsches Eck auf der (A8) zwischen München und dem Grenzübergang Reichenhall und auf der (A93) zwischen Rosenheim und Kiefersfelden ist mit Staus zu rechnen. In Italien entlang Brennerautobahn (A22) in Südtirol und auf der (A23) in Höhe Tarvis werden ebenfalls Überlastungen nicht ausbleiben.

Am Montag ist auch in Italien ein Feiertag und die Italiener an “Ferragosto” im Urlaub. “Jedes Jahr führt es an diesem Tag zu massiven Verkehrsbehinderungen auf italienischen Autobahnen. Alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer müssen deutlich mehr Fahrzeit einplanen”, so ÖAMTC-Experte Harald Lasser.

Die Geduld der Autoreisenden wird vor allem auch im Grenzbereich zwischen Slowenien und Kroatien in beide Richtungen auf eine harte Probe gestellt. Auf der Route Maribor-Zagreb beim Grenzübergang Gruskovje/Macelj oder an den Übergängen zwischen Istrien und Slowenien wird es zu langen Wartezeiten kommen.

Aktuelle Verkehrsinfos und Verkehrskameras, auch von den Grenzübergängen Slowenien und Kroatien, gibt es im ÖAMTC-Routenplaner unter: https://www.oeamtc.at/routenplaner

Von: apa

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Autofahrer brauchen für verlängertes Wochenende viel Geduld"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Kinig
1 Monat 20 Tage

Überlastung auf der A22 ist eine “Dauererscheinung”. Diese Nachricht braucht nicht regelmäßig wiederholt werden..

fuxschwoaf
fuxschwoaf
Grünschnabel
1 Monat 20 Tage

den meisten scheint dieses Chaos auf der Autobahn nichts auszumachen. Würde ich einmal in einen solchen Stau geraten würde ich sicher kein zweites mal zu dieser Zeit in diese Richtung fahren

Kinig
1 Monat 20 Tage

Nur komisch, dass dieses Chaos regelmäßig auf der A22 in/ab 🇮🇹 stattfindet. Durch 🇩🇪 und 🇦🇹 läuft der Verkehr wie geschmiert😉….

Spacefish
Spacefish
Grünschnabel
1 Monat 20 Tage

super!
Bitte alle auf die Landstraßen ausweichen…

klablueter
klablueter
Grünschnabel
1 Monat 20 Tage

Oder Zug fahren

Tschars
Tschars
Grünschnabel
1 Monat 20 Tage

Der all jährliche Zug der Kimbern und Teutonen ins gelobte Land.

Kinig
1 Monat 20 Tage

@Tschars…ich erlaube mir, dein Wissen etwas “aufzupolieren”. Gelobtes Land ist eine in der Frühen Neuzeit aufgekommene Bezeichnung für das Land Israel, welches auch Heiliges Land genannt wird. Ob die “Teutonen”😡 für eine Reise dorthin durch Italien fahren, wage ich zu bezweifeln.

Markuskoell
Grünschnabel
1 Monat 20 Tage

Am besten mit 🚄 oder ✈️ dann gibt es kein Stau

wpDiscuz