Der Mann sperrte sich im Auto ein und rief die Polizei

Autofahrer ging nach Unfall in OÖ mit Fäusten auf Lenker los

Samstag, 16. Dezember 2017 | 14:45 Uhr

Ein Auffahrunfall in Eferding hat am Freitagnachmittag mit mehreren Faustschlägen geendet. Ein 32-jähriger Autofahrer aus Weizenkirchen ging auf einen 53-jährigen Lenker aus Eferding los, weil dieser unvermittelt bremste. Der attackierte Eferdinger sperrte sich daraufhin in seinem Auto ein und verständigte die Polizei.

Laut Polizei fühlten sich die beiden Lenker vom jeweils anderen provoziert, weshalb sie sich gegenseitig überholten und mit zu wenig Sicherheitsabstand fuhren. Plötzlich machte der 53-jährige eine Vollbremsung. Der 32-jährige prallte mit seinem Auto gegen das Heck; dabei wurde sein 20-Jähriger Beifahrer verletzt. Der 32-Jährige und sein Beifahrer stiegen aus dem Unfallauto aus, öffneten die Fahrzeugtür des 53-jährigen und verletzten ihn durch mehrere Schläge ins Gesicht. Der 53-Jährige und der 20-Jährige wurden in das Krankenhaus Wels gebracht.

Von: apa