Zeugen zufolge rief der Mann "Allahu Akbar"

Autofahrer in Frankreich steuerte auf Menschenmenge zu

Freitag, 14. September 2018 | 10:15 Uhr

Ein Autofahrer ist im südfranzösischen Nimes auf eine Menschenmenge vor einer Bar zugesteuert, aber durch eine Sicherheitsbarriere gestoppt worden. Der Mann steuerte sein Fahrzeug laut Augenzeugenberichten in der Nacht auf Freitag auf eine Gruppe von rund 50 Menschen zu, die vor einer Bar im Freien standen.

Die Fahrt endete an einer Sicherheitsabsperrung, die dort wegen des ab Freitag stattfindenden Festes Feria de Nîmes errichtet worden war. Zwei Menschen wurden leicht verletzt.

Zeugen zufolge rief der Mann “Allahu Akbar” (Gott ist groß). Staatsanwalt Eric Maurel erklärte, der Mann habe zunächst zu fliehen versucht, sei aber von Passanten aufgehalten worden. Die alarmierte Polizei nahm den Autofahrer fest. Er habe “geistig verwirrt” gewirkt, erklärte Staatsanwalt Maurel. Der Mann wurde in eine Klinik eingeliefert. Die Behörden ermitteln. Hinweise auf eine islamistische Radikalisierung des Mannes liegen den Behörden nach Angaben aus Ermittlerkreisen nicht vor.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Autofahrer in Frankreich steuerte auf Menschenmenge zu"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
m69
m69
Universalgelehrter
8 Tage 3 h

Nicht jeder Muslim ist ein Terrorist, aber jeder Terrorist ist ein Muslim.

typisch
typisch
Universalgelehrter
8 Tage 3 h

lächerlicher einzelfall

traktor
traktor
Universalgelehrter
7 Tage 18 h

für solche txpen braucht es die abgescgaffte strafe!!
ohne wenn und aber das recht auf leben verwahrt@

wpDiscuz