Der Bär blieb tot zwischen den Schienen der Tauernbahn liegen

Bär bei Zusammenstoß mit Zug im Pongau getötet

Dienstag, 23. Mai 2023 | 15:30 Uhr

Im Salzburger Pongau ist am Dienstag in den Morgenstunden auf den Gleisen der Westbahn ein Braunbär von einem Zug erfasst und getötet worden. Der Lokführer meldete den Zusammenprall mit dem Tier auf der Strecke zwischen den Bahnhöfen Schwarzach und Lend bei der Polizei. Wie Hubert Stock, der Beauftragte des Landes für Bär und Wolf, am Nachmittag zur APA sagte, handelt es sich bei dem Bären um ein männliches Tier mit einem Gewicht von rund 100 Kilogramm.

“Um das Alter des Bären festzustellen, braucht es noch nähere Untersuchungen”, so Stock weiter. “Bei Tieren, die auf Wanderschaft sind, handelt es sich aber meist um jüngere Bären.” Das Tier wurde beim Zusammenstoß mit dem Zug schwer verletzt. Ihm wurde die linke Hinterpranke abgetrennt, darüber hinaus wies der Bär schwere Verletzungen am Kopf und starke Blutungen auf. Der Kadaver wurde am Vormittag mit einem Kran von den Gleisen entfernt und zum Bahnhof Schwarzach transportiert. Dort wurde der Bär vorerst in ein Kühlhaus gebracht.

Hinweise auf eine andere Todesursache als den Zusammenstoß mit der Lok hätten sich vorerst nicht ergeben, betonte Stock. “Wir haben uns aber dazu entschlossen, das Tier in Wien im Forschungsinstitut für Wildtierkunde obduzieren zu lassen, um das zu bestätigen.” Zugleich wurde eine DNA-Probe entnommen. Damit soll festgestellt werden, ob das Tier schon einmal nachgewiesen wurde und woher der Bär ursprünglich kommt. “Bis die Ergebnisse vorliegen, dürfte aber eine Woche vergehen.”

Dass das Tier auf den Gleisen unterwegs war, sei nicht ungewöhnlich, betonte der Bärenbeauftragte des Landes. “So lassen sich nicht nur Täler überqueren, sondern rasch große Strecken zurücklegen”, sagte Stock. Der Salzburger Landesjägermeister Max Mayr-Melnhof hat unterdessen angekündigt, den Bären präparieren lassen zu wollen. Er soll für Schulungszwecke in der Jagdausbildung Verwendung finden.

Medienberichten zufolge ist das Raubtier in der Nacht auf Dienstag noch von einem Landwirt gesehen worden. “Ich habe aber noch keine Gelegenheit gehabt, das zu überprüfen und mit dem Mann zu sprechen”, sagte Stock. In den vergangenen Wochen wurden in Salzburg mehrfach Sichtungen von Bären oder Bärenspuren gemeldet. Zwei Mal im Pinzgau und dann zweimal am Fuße des Untersbergs im Salzburger Flachgau und angrenzenden Bayern. “Ich gehe davon aus, dass im Gebiet von Salzburg zwei verschiedene Tiere unterwegs sind.” Wegen der räumlichen Nähe könnte es sich bei dem nun getöteten Bären um jenes Tier handeln, dass zuletzt im Pinzgau gesichtet worden ist, vermutete Stock.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

38 Kommentare auf "Bär bei Zusammenstoß mit Zug im Pongau getötet"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Trina1
Trina1
Kinig
10 Tage 9 h

Trotz allem schmerzt dieses Bild !

Staenkerer
10 Tage 5 h
jo, stimmt! ober so isch holt es leben der tiere im besiedelten raum! mehr schmerzn mi de hähmischen bemerkungen de die schadenfreude zoag “weil “endlich so a blödes vieh verreckt isch”, für mi isch des a a schiens tier gleich wie a schafl, ober sell soll… na muß… man, im gegensotz zu den bär, beweinen! den unterschied konn i holt nit mochn, für mi isch jedes tier a lebewesen, man solls nit in schien, schiech, von nutzn oder nit eintoaln, sondern oanfoch respektiern! man soll koans voll hosg oblehnen oder a nit aus liebe vermenschlichen, man solls nie übern mensch… Weiterlesen »
wos woas i
wos woas i
Tratscher
10 Tage 4 h

A so ober abild von an Schof wo die Darm ausser hongen und es lebt no di sem bilder schmerzen nicht.Und selche welln sich Tierschützer nennen

Trina1
Trina1
Kinig
10 Tage 3 h

@wos woas i da bin ich deiner Meinung, halte von den Tierschützern nichts. Sind mir zu Fanatisch und sehr einseitig!

Trina1
Trina1
Kinig
10 Tage 3 h

@Staenkerer teile die Meinung mit dir!

wos woas i
wos woas i
Tratscher
10 Tage 3 h

@Staenkerer Zosch sicher recht a Bär und Wolf sein schiane Tiere stimm i voll und gonz zua lei isch do nit der geeignete lebensraum.Do wearn sie ollm in konflikt mit Menschn kemman.De sein jo nit vom austerbm bedroht desholb kennen de sem lebm wo weit und broat kuan Mensch isch oder nit so dicht besiedelt.

mitoga
mitoga
Grünschnabel
10 Tage 2 h
@wos woas i – euren Wahn & Paranoia gegenüber Bären & Tierschützern möcht ich nicht haben. “Trotz allem” hat Trina1 geschrieben = Das Leid bei Nutztierrissen und das Problem “BÄR” ist Ihr bewusst und wahrscheinlich teilt Sie deine Meinung, dass was passieren muss. Genau wie Ich. Ich mag keine Kadaver oder Leichen ohne Trigger-Warnung in der Zeitung sehen. Hämische Kommentare genau so wenig. Und fanatische Tierschützer hätte ich hier im Forum auch noch keinen entdeckt. Die sind bei Ihren Anwälten und pinkeln den Politikern ans Bein, die uns den Bockmist überhaupt erst eingebrockt haben… @Staenkerer bravo, guet beschrieben. Do spottn,… Weiterlesen »
wos woas i
wos woas i
Tratscher
10 Tage 2 h

@mitoga Du konnsch di jo von kearn ernären und nocher beim Dokter Nahrungergänzungsmittl holn,i geniess mein Winerle weil so qualvoll zugrund gongen isch sel nit wie des vom Wolf.Hosch jo überhaupt kuan Tau

@
@
Universalgelehrter
10 Tage 2 h

@wos woas i
Es geht um die Doppelmoral. Man kann ruhig sein Wienerschnitzel genießen, sollte dann aber nicht bei einem gerissenen Schaf vor Mitleid plärren.

mitoga
mitoga
Grünschnabel
10 Tage 2 h

@wos woas i – 1. Iss i Fleisch 2. on i genua Tau zu checkn, dass a billigs Gosthauswiener aus Massentierholtung isch und Fockn zem oft gleich elendig zu grund gien, wie a gerissns Schafl 3.Konnsch du wegen meinor Wiener essen, bis zu grunzen onfongsch

Trina1
Trina1
Kinig
10 Tage 19 Min

@mitoga Fanatische Tierschützer da habe ich nicht das Forum gemeint die gibt es schon im Alltag genug!

sou ischs
sou ischs
Superredner
9 Tage 23 h

@Staenkerer kein zweifel,es isch a schiens viech.
obo es gib a viele ondre schiene viecher. und es ot et jedes schiene viech ba ins plotz….und zi dejenign keart a der bär.
und a der wolf.
dei hom ihrn plotz in der wildnis.

Monkur
Monkur
Tratscher
9 Tage 9 h

@@ kenst du den unterschied zwischen gerissen und geschachtelt? Laut deinem Kommentar scheinst du den Unterschied nicht genau zu kennen.

mitoga
mitoga
Grünschnabel
8 Tage 10 h

@Monkur gerissen wird im Wald, geschachtelt beim Schachtelwirt MCDonalds 😉 Gelitten wird bei beiden, da gibts keine großen Unterschiede.

Goennenihrwichtigtuer
10 Tage 12 h

Sofort olle Züge obschoffen! 😁 Na schertz, Weidmann heil…

Paladin
Paladin
Superredner
10 Tage 10 h

Warum baut man auch Schienen wo Bären in freier Wildbahn herumlaufen und stört sie somit. Bitte alles sofort zurückbauen und dem Bär seinen Lebensraum lassen. 

Holz Michl
Holz Michl
Superredner
10 Tage 10 h

Wir brauchn mehr Züge

bern
bern
Universalgelehrter
10 Tage 11 h

Gut gemacht. Und jetzt machen wir Bärenschnitzel.

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
10 Tage 4 h

Armes Jungtiere.
R.I.P du kleiner 🐻💚

Hustinettenbaer
10 Tage 3 h

@ischJOwurscht
Ja.
Ist mir ein Rätsel, wie man sich am Anblick überfahrener Lebewesen erfreuen kann.

wos woas i
wos woas i
Tratscher
10 Tage 1 h

@Hustinettenbaer Und mir isch ein Rätsl wie man Grossraubwild in an so dicht besiedeltn Gebiet wie ba ins do Befürwortn konn.Jeder Bär oder Wolf weniger uan pProblem weniger

H.G
H.G
Neuling
9 Tage 17 h

Sigsch, soweit isches schun kemmem, weil mir welln de Bären net ba ins do hoben. In an Zoo schean unzuschaugen, ober in freier Wildbahn will den koaner begegnen. Des isch koan Kuscheltier.

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
9 Tage 14 h

HUSTI…@
ja, ist mir auch ein Rätsel, aber was solls!

Imrgschei
Imrgschei
Tratscher
10 Tage 11 h

Lokführer lebenslänglich und Zug verschrotten….

Prometheus
Prometheus
Grünschnabel
10 Tage 11 h

und mega-scheu wie gepredigt: Morgens am Bahnhof unterwegs…

Dagobert
Dagobert
Kinig
10 Tage 8 h

Isch des woll nit a Hund?

Goennenihrwichtigtuer
10 Tage 2 h

Wieso werd der Kommentar do nit mehr geschätzt?!?!? 🤣😂 So geil…👉🙏🤝

Antonym
Antonym
Grünschnabel
10 Tage 11 h

In China ist ein Sack Reis umgefallen, die Ermittlungen zum Tathergang laufen…

marher
marher
Universalgelehrter
10 Tage 8 h

J9 wors der JJ2 oder der JJ3 oder…Wenn des ba ins passiert war nor tatn atol die Fuhne af Holbmoscht setzn.

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
10 Tage 4 h

Oder einfach nur jjjjjjjjj

Staenkerer
10 Tage 2 h

jo, und de heuchler de auf der oan seite wegn an toten schof de medien einsponnen zur londestrauer aufzurufn, tonzn auf der ondern seit verbal vor freude auf den toten bär ummer! de sein no schlimmer!

Monkur
Monkur
Tratscher
9 Tage 9 h

@Staenkerer betrifft dich der bör? Wohnsch du in an Gebiet wo a bär ummer isch, oder hosch du nutztiere dei gerissen wurden, oder geferdet sein?

mitoga
mitoga
Grünschnabel
10 Tage 7 h

Bis auf wenige Ausnahmen nur unwitzige Boomersprüche auf Kindergartenniveau hier. Gratulation zu eurem öffentlichen Bekenntnis zum Tscheggltum. Möge die Magd mit euch sein!

phile
phile
Grünschnabel
10 Tage 7 h

lok führer greg gratis Bier 🍻🍺 von mir

lumpi
lumpi
Tratscher
10 Tage 7 h

Scherz😚–  Und jetzt ?? Zug beschlagnahmen und den Lockführer wegen fahrlässiger Tötung einsperren,und zu saftiger Geldstrafe verurteilen.😊 Wenn doch mehr Züge unterwegs wären.

ieztuets
ieztuets
Universalgelehrter
9 Tage 9 h

Schode um des schiene Tier!

wpDiscuz