Verschärfte Kontrollen um Mariä Himmelfahrt

Bahnpolizei spürt unbegleitete Minderjährige auf

Mittwoch, 17. August 2022 | 16:23 Uhr

Bozen – 1.200 Personen hat die Bahnpolizei in Bozen, Trient, Verona und Vicenza überprüft, gegen zwei Personen wurden Ermittlungen aufgenommen und zwei unbegleitete Minderjährige haben die Ordnungshüter wieder auf gespürt. Das ist die Bilanz der Kontrollen am verlängerten Wochenende rund um Mariä Himmelfahrt.

Außerdem hat die Bahnpolizei drei Verkehrsstrafen ausgestellt. Die Kontrollen sind in den vergangenen Tagen deutlich verschärft worden: 104 Streifendienste wurden im Bereich Bahnhöfe absolviert. Zweimal wurden Kontrollen in Zügen durchgeführt.

Quästur

Zwei unbegleitete Minderjährige konnten aufgespürt und wieder zurück zu ihrer Unterkunft gebracht werden. 16 Migranten wurden kontrolliert, die über keine gültige Aufenthaltsgenehmigung verfügen.

Ein Mann, der wegen Eigentumsdelikte bereits mehrfach vorbestraft ist, hatte eine eiserne Zange bei sich. Weil er dafür keinen Grund angeben konnte, wurde er angezeigt.

Ein weiterer Mann kassierte eine Anzeige, weil er einen Platzverweis ignoriert hat.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Bahnpolizei spürt unbegleitete Minderjährige auf"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
marher
marher
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

Spüren zwei Minderjährige auf? Nehme an es waren zwei minderjährige Flüchtlinge die einem Institut, Kinderheim anvertraut wurden. Und wenn sie wieder zurückgebracht wurden, spätestens morgen hauen sie wieder ab.

wpDiscuz