Schulamtsleiter Vincenzo Gullotta im Visier

Bessere Noten für den Sohn: Wird Anklage erhoben?

Mittwoch, 18. Mai 2022 | 09:01 Uhr

Bozen – Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen rund um den italienischen Schulamtsleiter Vincenzo Gullotta abgeschlossen. Bekanntlich wurde ihm vorgeworfen, er habe Druck ausgeübt, um die Noten seines Sohnes zu verbessern, der zum damaligen Zeitpunkt die Mittelschule besucht hat.

Auch gegen den Schulleiter und einen Professor wird ermittelt. Konkret geht es um die Vorwürfe der Falschbeurkundung und der unrechtmäßige Verleitung, einen Vorteil zu verschaffen. Die Anwälte der Verdächtigten haben nun 20 Tage Zeit, eigene Unterlagen vorzulegen und die Vervollständigung der Ermittlungen sowie die Anhörung ihrer Mandanten zu beantragen. Anschließend entscheidet die Staatsanwaltschaft, ob sie tatsächlich Anklage erhebt.

Im Rahmen einer internen Untersuchung hat die Landesverwaltung Gullotta kein Fehlverhalten attestiert. Auch am gestrigen Dienstag beteuerte dieser seine Unschuld, berichtet die italienische Tageszeitung Alto Adige. Der Staatsanwaltschaft zufolge hat sich besagter Vorfall hingegen am 12. Juni 2020 zugetragen.

Damals soll der Schulamtsleiter laut Anklage herausgefunden haben, dass die Noten seines Sohnes in zwei Fächern niedriger als im ersten Semester waren. Deshalb habe er einen der beiden Schulbediensteten telefonisch kontaktiert und sogar mit der Entsendung von Inspektoren gedroht. Gleichzeitig habe Gullotta – immer laut Staatsanwaltschaft – eine Richtigstellung der Bewertung seines Sohnes verlangt.

Gullotta hatte damals zwar eingeräumt, dass das Telefongespräch stattgefunden habe. Allerdings hatte er bestritten, Druck ausgeübt zu haben. Feststeht allerdings, dass der Klassenrat erneut einberufen worden war, und die Benotung war tatsächlich abgeändert worden. Einer der beiden Fachlehrer habe erklärt, die Bewertung sei aufgrund eines Formfehlers erfolgt. Aus einem Sechser wurde dann eine Acht. Auch im zweiten Fach wurde die Note von einer Sieben auf eine Acht erhöht. Im zweiten Fall hat sich der zuständige Lehrer allerdings widersetzt und festgehalten, die Sieben habe sich aus dem arithmetischen Mittelwert der Noten unter dem Semester ergeben.

Der Landtagsabgeordnete der Fünf-Sterne-Bewegung, Diego Nicolini, fordert unterdessen Gullottas Rücktritt. Doch das kommt für den Betroffenen nicht infrage. „Ich habe ein reines Gewissen und ich bekräftige meine Unschuld“, betont Gullotta laut Alto Adige.

Gleichzeitig verweist Gullotta auf die interne Untersuchung der Landesverwaltung, die ihm eine weiße Weste bescheinigt hat. Er habe stets korrekt und transparent gehandelt und er habe vollstes Vertrauen in die Justiz, betont der Schulamtsleiter.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Bessere Noten für den Sohn: Wird Anklage erhoben?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Spencer
Spencer
Tratscher
1 Monat 12 Tage

kenne eine lehrerin kurz vor der rente. Früher keine probleme gehabt mit den schülern und eltern. Heute kann sie sich nicht mehr trauen eine 5 im Zeugnis zu geben. Hat es letztes jahr getan, so tauchten die eltern der schüler mit den anwälten auf und sie wurde für 2 wochen suspendiert.
Alles nur mehr verwöhnte fratzen heutzutage. Und schuld sind die eltern

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 12 Tage

…was tut Papa net alles für bessere Noten vom filius…

Leonor
Leonor
Superredner
1 Monat 12 Tage

Tia Helikopter Eltern….so schätze ich ein.

Nickname
Nickname
Neuling
1 Monat 12 Tage
a por frogn hett i schun: a) es kollegium bestimmp di noten. i frog mi wos z.b. dr sportlehrer usw. sich in di note fo italienische einmischt. und umgekeart. werd woll dr zuaständige lehrer sogn wos dr schialer fer a note kriagn soll. wenn’s zu “krasse” unterschiede kimmp muas men de holt begründn kennen. ober men geat in weg des geringsten widerstandes. b) schaints isch jo es digitale register verwendet wordn. zem isches unwohrschainlich dass dr notendurchschnitt folsch isch. laut ondre medien warn noch den “fahler” a ondre schialer betroffn. ober ausgebessert wordn sein lai di noten fo oan. wieso… Weiterlesen »
Savonarola
1 Monat 12 Tage

@ nickname

zu Punkt c: der LH hat kürzlich in Rom erklärt: la mafia non è un affare esclusivamente siciliano, ma riguarda tutto il Paese.

Ortner
Ortner
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

Es war wieder nur ein Zufall, dass der Gulotta anruft und dann werden die Noten nur seines Sohnes abgeändert. Sorry, aber politisch sehr blöd. Gehört allein deswegen schon ausgetauscht.

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 12 Tage

Ich hoffe doch gewaltig, dass Anklage erhoben wird. Ansonsten Stehenden Zukunft alle Väter/Mütter vor der Tür und wollen bessere Noten für die Kinder.
Bringt es was ? Nein. Denn Irgendwie bleiben sie doch Id…..

sixtus
sixtus
Tratscher
1 Monat 12 Tage

Ich hoffe schon

wpDiscuz