Ein geständiger Verdächtiger stellte sich

Betagtes Ehepaar in Linz getötet – Verdächtiger stellte sich

Freitag, 30. Juni 2017 | 16:46 Uhr

In Linz ist am Freitagvormittag ein betagtes Ehepaar – offenbar von einem Lebensmittel-Zusteller – getötet worden. Anschließend legte der Täter Feuer, wohl um die Spuren zu verwischen. Ein Verdächtiger stellte sich kurz nach der Tat und gestand das Tötungsdelikt. Zum Motiv gab es vorerst keine Informationen.

Um 9.44 Uhr meldete ein aufmerksamer Nachbar bei der Feuerwehr, dass er im Einfamilienhaus des 87-jährigen und seiner 85-jährigen Frau einen Knall gehört habe und vermute, dass es zu einer Verpuffung gekommen sei. Als Rettung und Feuerwehr eintrafen und die Türe öffneten, brannte es in der Küche. Wenig später entdeckten die Einsatzkräfte die Leichen der beiden Bewohner.

Rasch war klar, dass ein Gewaltverbrechen stattgefunden hat: “Wir gehen von einem Doppelmord aus, die Auffindungssituation lässt gar keinen anderen Schluss zu”, sagte Polizei-Sprecher David Furtner zur APA. Wie genau das Paar zu Tode gekommen ist, wollte er vorerst aber aus ermittlungstaktischen Gründen nicht sagen.

Der Verdächtiger habe sich jedenfalls gestellt und sei geständig. Dem Vernehmen nach soll es sich bei ihm um einen Lieferanten handeln. Laut Polizei ist der Mann rund 50 Jahre alt und wohnt in Linz. Auch ein Raubmord wird nicht ausgeschlossen.

Von: apa