Der Mann wurde festgenommen

Betrunkener kündigte Polizei Amokfahrt an

Sonntag, 21. Mai 2017 | 11:30 Uhr

Im Salzburger Pongau soll ein 47-jähriger Mann am Samstag kurz vor 23.00 Uhr der Polizei gegenüber telefonisch eine Amokfahrt angekündigt haben. Der Einheimische wählte den Notruf und sagte, dass sein Auto eine Waffe sei. Er werde Passanten niederfahren und auf einschreitende Polizisten schießen. Im Zuge der Fahndung wurde der Anrufer gegen 1.00 Uhr in einem Lokal in Bischofshofen festgenommen.

Der schwer betrunkene Mann – er hatte 2,4 Promille Alkohol im Blut – zeigte sich nicht geständig. Allerdings soll er bekannt dafür sein, in trunkenem Zustand zu derartigen Aussagen zu neigen. Er dürfte den Notruf vom Lokal aus abgesetzt haben. Ein Auto besitzt er nicht. Der 47-Jährige wurde wegen gefährlicher Drohung auf freiem Fuß angezeigt.

Von: apa