Der Täter wurde nach 20 Minuten geschnappt

Bewaffneter überfiel Autofahrer in der Oststeiermark

Montag, 13. März 2017 | 15:15 Uhr

Ein Autofahrer ist am Montag auf einem Firmenparkplatz in der Oststeiermark von einem bewaffneten Mann überfallen worden. Der Täter fuhr mit dem geraubten Fahrzeug davon, wurde aber nach nur 20 Minuten von der Polizei ausgeforscht und gestoppt. Der Verdächtige wurde festgenommen, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark mit. Über das Motiv war vorerst nichts bekannt.

Der Pkw-Lenker befand sich kurz vor 14.00 Uhr auf dem Parkplatz in Hartberg und saß im Wagen, als der Unbekannte plötzlich mit einem Messer vor der Tür stand und ihn aufforderte, auszusteigen. Das Überfallopfer tat, was der Täter sagte, und machte seinen Platz frei. Daraufhin flüchtete der Räuber in Richtung Grafendorf.

Der Wagenbesitzer rief die Polizei, die den Verdächtigen mit dem geraubten Auto rasch auf der Wechselbundesstraße (B54) entdeckte und stellte. Die Identität des mutmaßlichen Täters wurde Montagnachmittag noch erhoben.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz