Biden enttäuscht über G20-Klimabeschlüsse

Biden: China, Russland schuld an vagen G20-Klimabeschlüssen

Sonntag, 31. Oktober 2021 | 21:24 Uhr

US-Präsident Joe Biden hat China und Russland die Schuld für die Enttäuschung vieler Klimaschützer über die Beschlüsse des G20-Gipfels gegeben. Die Enttäuschung habe damit zu tun, dass die beiden Länder keine Bereitschaft zu irgendwelchen Verpflichtungen in Sachen Klimaschutz gezeigt hätten, sagte Biden am Sonntag nach dem zweitägigen Gipfel in Rom. “Es gibt einen Grund für die Leute, enttäuscht zu sein. Ich fand das selbst enttäuschend.”

Trotzdem habe die Gruppe der führenden Wirtschaftsmächte mit Blick auf die Klimakonferenz in Glasgow “deutliche Fortschritte” gemacht. Es müsse aber noch mehr passieren. Aber man müsse sich vor allem ansehen, “was China nicht macht, was Russland nicht macht und was Saudi-Arabien nicht macht”.

Die führenden Wirtschaftsmächte konnten sich am Sonntag bei ihrem G20-Gipfel im italienischen Rom nicht auf ehrgeizige gemeinsame Klimaziele einigen. Die Abschlusserklärung enthält weder für die wichtige Kohlendioxidneutralität noch für den Ausstieg aus der Kohleverstromung ein konkretes Zieldatum. Klimaschützer hatten das scharf kritisiert.

Der russische Präsident Wladimir Putin und der chinesische Präsident Xi Jinping waren nicht zu dem Gipfel nach Rom gereist, sondern waren nur per Video zugeschaltet.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

24 Kommentare auf "Biden: China, Russland schuld an vagen G20-Klimabeschlüssen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
N. G.
N. G.
Universalgelehrter
25 Tage 16 h

Na, Herr Biden, Schuldige zu suchen ist gelinde gesagt, sehr schwach!
Wenn man etwas tun wollte, könnte man Vorreiter sein, egal was die Anderen tun.
Solche Länder gibt es!
Und Ausreden, dass, Das nichts bringen würde wenn nicht alle mit machen ist dann noch flacher..!

primetime
primetime
Kinig
25 Tage 16 h

Komisch aber wahr & ich muss dir glatt recht geben. In den USA fahren so viele Dreckschleudern rum dass die hälfte genug ist.
Es wurde zwar ein Gesetz erlassen der jeden straft welcher Autos zu solchen „Kaminen“ modifiziert, jedoch ist das in den Südstaaten ein Lebensstil, ja schon Tradition, also wehrt man sich wehement

Zugspitze947
25 Tage 14 h

N.G. Man muss Biden aber zugestehen dass er viel mehr tun möchte ! Aber die REPS blockieren ja fast alles was wichtig wäre. Der TRAMPISMUS ist leider nicht tot zu kriegen 🙁

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
25 Tage 13 h

@Zugspitze947 Da hast du Recht! Biden traue ich im Grunde mehr zu aber wie bei so Vielem in den USA sind den Regierenden dann die Hände gebunden.
Wie lange das noch gut geht wenn sich NUR 2 Parteien seit Jahrzehnten bekriegen und gegenseitig blockieren… Hm

wellen
wellen
Universalgelehrter
25 Tage 17 h

Wenn sich jedoch Europa und Amerika zusammentun und Vorreiter wären, z. B. klimaschädliche Produkte aus Russland und China boikottieren würden und hoch bepreisen, wirst sehen, wie schnell die nachziehen.

primetime
primetime
Kinig
25 Tage 16 h

Solange es keine gleichwertigen Alternativen zu den chinesischen Produkten (Techindustrie) gibt ist das nicht möglich

quilombo
quilombo
Superredner
25 Tage 15 h

Rußland und China können sich ja auch zusammentun, und Europa und die Usa boykottieren. Dann schauen letztere aber ganz schön aus der Wäsche.
Zum Teil werden China und Rußland immer mehr zusammenarbeiten. Das haben uns hauptsächlich die EU und Deutschland eingebrockt. Jahrelang hat Rußland eine Zusammenarbeit mit Westeuropa angestrebt, immer wieder wurde ihm die Tür vor der Nase zugeschlagen. Trotz allem und trotz aller Lügen und Verleumdungen über ihn, hat Putin immer wieder versöhnlich die Hand ausgestreckt. Vergeblich.
Aber einmal ist Schluß, jetzt ist es zu spät.

2x nachgedacht
2x nachgedacht
Grünschnabel
25 Tage 10 h

@wellen
gute idee… sie und ich und viele andere mehr, würden schneller nackt dastehn als wir denken können… made in germany, italy usw. war vorgestern… ironie *off*

2x nachgedacht
2x nachgedacht
Grünschnabel
25 Tage 9 h

@wellen
solange wir (europa) und die halbe welt in oder über china unser täglich nützliches und auch *grempl* produzieren lassen, wird sich kaum was ändern- unsere scheinbar weiße weste ist trotzdem schwarz. und sobald wir das alles selber herstellen müssen oder werden-wird sie noch dunkler.

olter
olter
Tratscher
25 Tage 16 h

Die ‘Aktivisten’ hier sollten erst mal die CO2 Emissionen der Länder per capita checken, bevor sie eine große Lippe riskieren…
https://www.statista.com/chart/amp/24306/carbon-emissions-per-capita-by-country/

fritzol
fritzol
Superredner
25 Tage 15 h

olter #
bravo aber da will keiner von den großen politikern lesen sei es im westen oder osten immer die anderen schuld

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
25 Tage 15 h

Du bist ja ein ganz schlaues Kerlchen.
Was sill uns das sagen? Dass Saudi-Arabien der größte Umweltverschmutzer sein soll?
Unsinniger Vergleich!

Da kann der Prinz so und so von mir aus mit seinem 12 Liter Lamborghini die nächsten 100 Jahre ihre 10 Km lange Autobahn hoch und runter brettern.

Wir sind die Verursacher!

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
25 Tage 14 h

Ist ja ne hübsche Rechnung die du da aufmachst.
Wenn in Glurns plötzlich mehr Leute grössere Autos hätten, dauernd damit rumfahren und 5 mal im Jahr mit dem Flugzeug nach Australien fliegen dann macht das auf die gesamte Umweltverschmutzung der Welt genau wieviel aus? Als wenn wir New York rechnen!
Soviel zu deinem Vergleich!

olter
olter
Tratscher
25 Tage 13 h

@N.G.
Den zweiten der Liste nicht gesehen?
Sicher nur ein Versehen…
Und dann einfach irgendwelche Vergleiche ziehen, die mit dem Thema überhaupt gar nichts zu tun haben?
????

Jesus_Official
Jesus_Official
Tratscher
25 Tage 17 h

China und Russland sind mit Sicherheit nicht allein daran schuld aber sie sind auf alle Fälle in der Steinzeit zurückversetzt und es kümmert diese zwei Staaten einen Scheiß was mit der Zukunft der Erde passiert.

quilombo
quilombo
Superredner
25 Tage 15 h

Usa und Saudi Arabien sind an erster Stelle bei der Umweltverschmutzung. Danach kommen Australien, Kanada, Südkorea, Japan und Deutschland. Rußland ist an 8. Stelle und China an 15.

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
25 Tage 12 h

Hab versucht dir zu erklären, dass deine Rechnung pro Kopf nicht stimmt.
Was solls..!

olter
olter
Tratscher
25 Tage 8 h

@N. G.
Was stimmt daran nicht? Dass CO2 gemeinhin am stärksten zur Erderwärmung beiträgt? Dass die USA auf der Liste der pro-Kopf Erzeuger von CO2 ganz vorne sind, aber dennoch andere belehren wollen?

Hoferbua
Hoferbua
Grünschnabel
25 Tage 14 h

vorausgesagt durch ihr nichterscheinen, haben sie schon mehr co2 gespart als alle anderen regierungschefs. die sich treffen um sich selbst zu feiern und dann zu sagen sie hätten nichts erreicht. wo ein wille da ein weg. da muss man nicht 10 jahre diskutieren bis man auf einen punkt kommt. wenn jeder bei sich anfängt ergibt es zum schluss auch ein großes ganzes

kaisernero
kaisernero
Superredner
25 Tage 14 h

i hoff es weart a gonz storck über flugzeuge, schifffohrt und 
Wald-raub-rodung (südamerika-regenwold…) debatiert…nit lei über kohlekraftwercke und e-auto !!!!!
zmorgets sigg man schun kaum blauen himmel !!!!
und schaugsch um die mittogszeit in himmel aue , kimmp oam es kotzen!!! kreuz und quer weart gflochen, als ob grod die greaschte luftschlocht in gong isch….
do woll “fridey for future”…..hauptsoch caffe to go und ab in urlaub !! 

2x nachgedacht
2x nachgedacht
Grünschnabel
25 Tage 10 h

@kaisernero
so sigsch holt dus… und wenn a recht hättest… solange es geht, fliegen trotzdem alle (die bis jetzt geflogen sind)

heris
heris
Tratscher
25 Tage 16 h

Wie Lange  hat der Parasit  Mensch noch eine Berechtigung auf dieser Erde   sind es 500 oder Tausend Jahre ???.

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
25 Tage 11 h

Wenn, dann schaffen wir uns selbst ab. Wir sind intelligent bzw. halten uns dafür.
Bei Tieren, in deinem Fall Parasiten, passiert sowas nicht. Die sind auch nicht intelligent.

vitus
vitus
Superredner
25 Tage 12 h

Rulssland und China können Schuld sein, aber die USA ist nicht besser. Deswegen lieber Biden, zuerst vor der eigenen Tüt kehren und dann Mund öffnen. Wenn es jetzt in der USA besser werden sollte, umso besser. Aber bis heute keine Spur!

wpDiscuz