94 Prozent weniger symptomatische Infektionen bei 600.000 untersuchten Personen

Biontech/Pfizer-Impfung laut Daten aus Israel hoch effektiv

Montag, 15. Februar 2021 | 11:22 Uhr

Eine Analyse in Israel zum Biontech/Pfizer-Impfstoff gegen Corona bescheinigt dem Präparat hohe Wirksamkeit. Die Krankenkasse Clalit bezog 600.000 Menschen in eine Untersuchung ein, deren zweite Impfung mindestens eine Woche zurücklag. Laut einer Sprecherin gab es in der Gruppe der Geimpften 94 Prozent weniger symptomatische Infektionen als in einer Kontrollgruppe ohne Geimpfte. Bei denjenigen, die sich trotz Impfung infizierten, gab es 92 Prozent weniger schwere Verläufe.

Von den 600.000 Menschen in jeder Gruppe waren etwa 430.000 zwischen 16 und 59 Jahren alt, die übrigen 60 und älter. Eine andere Analyse hatte zuvor bereits ergeben, dass Menschen, die sich nach einer Corona-Impfung mit dem Erreger SARS-CoV-2 infizieren, anscheinend weniger Viren als Ungeimpfte reproduzieren – und damit womöglich weniger ansteckend sind. Das gelte schon nach einer einzigen Impfdosis, berichteten israelische Forscher über die vorläufigen Daten.

Israel ist für Biontech/Pfizer quasi ein Modellland. Die israelische Regierung stellt den Firmen im Gegenzug für Impfstoff-Lieferungen Daten der Impfungen zur Verfügung. Clalit-Experte Ran Balicer sagte, es sei nach dem großflächigen Test nun eindeutig, dass der Impfstoff von Biontech/Pfizer eine Woche nach der Verabreichung der zweiten Dosis eine hohe Wirksamkeit habe. Die beiden Unternehmen hatten die Wirksamkeit ihres Präparats eine Woche nach der zweiten Dosis mit 95 Prozent angegeben.

In Israel läuft seit dem 19. Dezember eine intensive Impfkampagne. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums vom Montag erhielten bisher rund 3,9 Millionen Bürger die erste und rund 2,5 Millionen Bürger auch die zweite Impfdosis. Insgesamt hat das kleine Mittelmeerland etwas mehr als neun Millionen Einwohner. Die Regierung will bis Ende März allen Bewohnern des Landes eine Impfung anbieten, die älter als 16 Jahre sind.

Indes kann Australien Regierungsangaben zufolge mit den Impfungen gegen das Coronavirus beginnen. “Der Adler ist gelandet (“The eagle has landed”)”, teilte Gesundheitsminister Greg Hunt mit dem seit der ersten Mondlandung geflügelten Wort die Ankunft des Impfstoffs mit. Die Impfkampagne werde kommende Woche mit den ersten 142.000 Dosen des Biontech/Pfizer-Vakzins starten.

Von: APA/dpa/Reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

23 Kommentare auf "Biontech/Pfizer-Impfung laut Daten aus Israel hoch effektiv"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Pacha
Pacha
Superredner
18 Tage 6 h

Schön und gut, aber wie sieht es gegen die Mutanten aus? Habe da Werte von 50% gehört.

Faktenchecker
18 Tage 5 h

Haste mal nen Link für Deine Fake-News?

sophie
sophie
Universalgelehrter
18 Tage 4 h

Eins mach dem anderen, ich bin froh wenn ich mal dran komme zur Impfung, um so früher umso weniger können sich Mutanten verbreiten

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
18 Tage 3 h

Hallo @Faktenbestauner,

das liest man unter anderem in der deutschen Tagesschau.de
“Besorgniserregend sind in diesem Zusammenhang beispielsweise neue Daten des US-Herstellers Novavax. Gegen das herkömmliche Sars-CoV-2-Virus wirkt dessen Impfstoff demnach zu knapp 90 Prozent. Bei der südafrikanischen Variante liegt die Wirksamkeit hingegen nur bei 50 bis 60 Prozent.”

Liest sich hier nach:

https://www.tagesschau.de/inland/coronavirus-mutanten-101.html

Faktenchecker hätten das nach 5 Sekunden Suchmaschinenarbeit gefunden..

Teilnehmer “Pacha” darf eine Entschuldigung erwarten..
Auf Wiedersehen in Südtirol

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
18 Tage 2 h

Was ich so alles gehört habe… würde den Rahmen hier ziemlich sprengen…

ma che
ma che
Superredner
18 Tage 1 h

@Andreas1234567
Ich dachte es geht um den Biontech Impfstoff🤔

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
18 Tage 41 Min
Hallo @ma che, immer diese lästigen Nachfrager die nicht nur dämlich daherhetzen wollen und nachfragen.. Biotnech mag ich nicht erwähnen weil die Quellen sich dort im Ungefähren verlieren. “Entgegen erster Studien wirkt der Impfstoff von Biontech/Pfizer doch nicht so gut, wie zuerst angenommen gegen die britische Mutation. Anfang Februar 2021 wurde bei 14 Bewohnern eines Senioren-und Pflegeheims in Belm im Landkreis Osnabrück die Corona-Variante B 1.1.7. nachgewiesen. Dabei waren alle Heimbewohner am 25. Januar zum zweiten Mal mit dem Vakzin von Biontech/Pfizer geimpft worden.” Liest du hier, westdeutscher Rundfunk: https://www1.wdr.de/nachrichten/themen/coronavirus/coronavirus-mutation-impfung-wirksamkeit-100.html Ist mir zu ungewiss, selbst würde ich es nicht anführen… Weiterlesen »
der_jolly
der_jolly
Grünschnabel
18 Tage 6 h

Das sind mal gute Nachrichten, die uns hoffen lassen.

Rechner
Rechner
Universalgelehrter
18 Tage 7 h

Bis im späten Frühjahr sollten wir die Risikogruppen durch haben.
Ca. 25 bis 30 Prozent der Bevölkerung haben Corona sowieso schon gehabt. Auch wenn es mancher Schrubler und QAnon Fan nicht glauben will. Die Situation wird sich bald normalisieren.

EviB
EviB
Tratscher
18 Tage 4 h

Rechner
dein Wort in Gottes Ohr! 🤞🏻

Rumpelstielzchen
18 Tage 6 h

Super neue Erkenntnis, obwohl ich nie daran gezweifelt habe. Auch Immunisierung durch die überstandene Erkrankung schützt sicher gleich gut. Aber was hilfts, wenn sich Geimpfte und Immune troztdem nicht ffrei bewegen dürfen? Totaler Blödsinn.

Neumi
Neumi
Kinig
18 Tage 22 Min

Sobald’s genügend Immune gibt, gehen auch die Fallzahlen zurück und die Freiheit wird wiederhergestellt.

quilombo
quilombo
Grünschnabel
18 Tage 5 h

dieses Ergebnis wird schon klappen. Aber in Israel wird man nie über etwas negativ berichten, wenn es von ihrer Schutzmacht Usa kommt.
Ob die Pfizer von Israel auch ein Dokument verlangte, welches sie von jedem Schadenersatzanspruch befreit, falls schwere Nebenwirkungen auftreten sollen?
In anderen Ländern war dies der Fall.
Ob in Israel die dort lebenden Palästinenser auch den Impfstoff bekommen?
Bisher hat die Regierung das untersagt.

vunmirausgsechn
vunmirausgsechn
Grünschnabel
18 Tage 2 h

worum hot Israel soviele Impfdosen bekommen und mir so wenige??
 

ebbi
ebbi
Tratscher
18 Tage 1 h

weil Sie klüger sind.

vunmirausgsechn
vunmirausgsechn
Grünschnabel
18 Tage 44 Min

@ebbi wohrscheinlich…

Nobbs
Nobbs
Grünschnabel
18 Tage 4 h

Hut ab Israel,Sturköpfe nehmt euch ein Beispiel,oder wollt Ihr so weitermachen wie es jetzt ausschaut oder?wir lieben den Lockdown.schön gelle?

ebbi
ebbi
Tratscher
18 Tage 1 h

@nobbs… ja sie lieben den Lockdown, ist ein neuer Fetisch 😂 (hat mal ein User hier geschrieben 🤣). Ich schlage mal vor: sobald alle Zugang zum Impfstoff haben, gehört allen Geimpften und jenen, die sich nicht impfen DÜRFEN die Freiheit. Ungeimpfte bleiben im Lockdown – sorry, ich kanns mir einfach nicht verkneifen zu schreiben was 98 Prozent der Menschen denken, aber nur hinter vorgehaltener Hand sagen oder denken.

eineins
eineins
Grünschnabel
18 Tage 4 h

Jo nor stellt amol de Impfstoffe zur verfügung😡

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
18 Tage 2 h

Biontech ist auch der beste Impfstoff

Lilly
Lilly
Neuling
18 Tage 3 h

Jo schien für sie, wennse genueg Biontec Impfstoff hobm… bei ins isch des Zukunftsmusik. Und nor bei ins mit Astrazeneca holda nit zu schoffn. Spare in der Not oder wie geat des noumol…

Johannes
Johannes
Tratscher
18 Tage 58 Min

Diese Pandemie werden wir nur mir Hilfe des Impfstoffes kontrollieren können. Aus diesem Grund führt kein Weg an ihm vorbei! Hoffentlich startet nun auch in Europa ein breitaufgestelltes Impfen, denn wir hinken bei allem, den USA und China hinterher.

bluemchen89
bluemchen89
Grünschnabel
17 Tage 20 h

Bravo, Hut ab vor dem Lond. De hobm ordntlich Gas gebm, wias sichs kerat. Donn tats a galing auhearn…

wpDiscuz