Botsuana mit größter Elefantenpopulation in Afrika

Botsuana hebt Verbot der Elefantenjagd auf

Donnerstag, 23. Mai 2019 | 05:19 Uhr

Botsuana will Elefanten wieder zum Abschuss freigeben. Ein Jagdverbot wird nach nur fünf Jahren wieder aufgehoben. Die Elefantenpopulation sei ausreichend groß und beeinträchtige die Landwirtschaft, erklärte das Umweltministerium in Gaborone am Mittwoch. Die Entscheidung dürfte bei Artenschützern für Kritik sorgen.

Die Jagd auf Elefanten war in dem im südlichen Afrika gelegenen Land erst 2014 unter dem damaligen Präsidenten Ian Khama verboten worden. Im vergangenem Jahr trat dessen Nachfolger Mokgweetsi Masisi sein Amt an – und binnen weniger Monate begann eine Überprüfung der Entscheidung.

Dabei hätten die befragten Experten sich für eine Aufhebung ausgesprochen, erklärte das Umweltministerium nun. Zur Begründung verwies das Ministerium auf eine steigende Zahl der “Konflikte zwischen Menschen und Elefanten” und deren Folgen für das Einkommen von Bauern.

Botsuana hat mit rund 135.000 Tieren die größte Elefantenpopulation in Afrika. Einige Experten gehen sogar mehr als 160.000 Exemplaren aus, fast dreimal so viele wie vor 30 Jahren. Die Tiere leben in nicht umzäunten Naturparks und dringen auch auf die Felder von Bauern vor, wo sie Schäden anrichten. Die Aufhebung des Jagdverbots dürfte der regierenden Demokratischen Partei (BDP) bei der Parlamentswahl im Oktober vor allem in ländlichen Gebieten Stimmen bringen.

Auch wenn die Zahl der Elefanten sich in einigen Gebieten Afrikas erhöht hat, ist sie nach Angaben des Internationalen Naturschutzverbands IUCN innerhalb des vergangenen Jahrzehnts insgesamt um rund 110.000 auf 415.000 gefallen.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "Botsuana hebt Verbot der Elefantenjagd auf"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Popeye
Popeye
Superredner
1 Monat 4 Tage

Innerhalb von 100 Jahren sind wir alle tot wenn es so weitergeht. Der Mensch kapiert nicht nur Teil eines dynamischen Systems zu sein. Es ist dumm und arrogant zu denken dieses System nach Lust und Laune Denken zu kennen. Das System Natur wird Störenfried Mensch entfernen.

Ziofungo
Ziofungo
Neuling
1 Monat 4 Tage

Dann kannst ja bei dir anfangen 😉

madoia
madoia
Tratscher
1 Monat 4 Tage

@Ziofungo jo genau sel sog ia.

ando
ando
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@madoia

lächerlich bist du langsam..deine beiträge konzentrieren sich nur aufs abknallen…konstruktives? fehlanzeige!

madoia
madoia
Tratscher
1 Monat 3 Tage

@ando Du bisch long schun lächerlich.Und i bin gonz und gor nit für olls obknolln wie willschn sel beurteiln kennsch mi jo nit mol.

ando
ando
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@madoia

zum glück…

denkbar
denkbar
Kinig
1 Monat 4 Tage

Ergo wird Botswana nicht mehr lange die größte Elefantenpopulation haben. Die Trumps und andere Großwildjäger werden sich freuen.

Susi
Susi
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Wie kann man nur so krank sein und aus Hobby Tiere abschießen gehen??  Zum Glück habe ich keine Kinder und möchte unter diesen Voraussetzungen auch keine mehr, denn in 20Jahren ist unser Planet sowieso nicht mehr lebensfähig.. Danke dem Mensch! 

madoia
madoia
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Jo zum glück sischt gibs leibol no mear von de möchtegern Tierschützer.Und auserdem wiea oft hots schun koasn die welt geat unter.

jomai
jomai
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

zum glück wurde Chiku befreit damals. und diese kätzchen kürzlich. welt gerettet!

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Geld kommt vor Natur.

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Jedes Tier das den Mensch in irgendeiner Weise stört, wird einfach abgeschlachtet 😡😡

Mammy
Mammy
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

@jomai
so ein blödsinn… man kann sich klar nicht jedes tier halten… ABER:
chiku ist ehlend im tierheim zugrunde gegangen falls sie dass schon vergessen haben… soviel zum tierschutz… nichtmal fachleute waren im stande das tier richtig zu versorgen… was soll daran dann gut sein?

madoia
madoia
Tratscher
1 Monat 3 Tage

I glab das für manche Tiere de kronker oder verletzter in a tierheim kimp war gscheider wenns von leidn frisch erlöst weart anstott no longe leidn zu lossn.Tierlibe isch guat und recht ober ober irgendwo isch a mol a grenze jedem Tier konn man uafoch nit helfn und nocher muas mans uanfoch vom sein leid erlösn so traurig es manchal auch isch.Isch immerhin ein Tier und kuan Mensch

wpDiscuz