Polizei zeigt mutmaßliche Dealer an

Bozen: 40-Jähriger bedroht Passanten mit Küchenmesser

Samstag, 09. Juli 2022 | 09:18 Uhr

Bozen – Die Staatspolizei hat in den vergangenen drei Tagen Kontrollen in Bozen durchgeführt. Die Beamten bemerkten auf dem Bahnhofspark einen Mann, der mit einem Küchenmesser mehrere Passanten bedrohte. Die Polizei blockierte den 40-jährigen Nigerianer und entwaffnete ihn. Er wurde angezeigt.

Außerdem entdeckten die Ordnungshüter zehn Gramm Heroin – aufgeteilt auf 40 Dosen, die auf dem Parkgelände versteckt waren. Das Rauschgift wurde beschlagnahmt. Am Tag darauf beobachtete die Polizei eine Person auf dem Bahnhofspark, die nach etwas zu graben schien.

Die Polizei blockierte den 40-jährigen Nigerianer und entdeckten weitere 23 Dosen Heroin. Der Mann wurde wegen Drogenhandels angezeigt.

Die Ordnungskräfte zeigten außerdem einen 45-jährigen Tunesier an, der in der Trient-Straße mit mehreren Gramm Heroin und einer Präzisionswaage erwischt worden war.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

34 Kommentare auf "Bozen: 40-Jähriger bedroht Passanten mit Küchenmesser"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Moods
Moods
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Passanten und Polizei riskieren Kopf und Kragen und als Dank werden die Verbrecher “nur” mit einer Anzeige belohnt! Es lebe die italienische Gesetzgebung…🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️

DetlefSchmidt
DetlefSchmidt
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Ich frage mich schon lange was mit diesen ganzen Anzeigen passiert. Täglich liest man, dass die immer gleichen Typen angezeigt wurden, aber nie was danach geschieht. Ich meine mit einem Messer durch die Stadt laufen und Menschen bedrohen ist ja nicht gerade ein kleines Vergehen. Sowas müsste doch auch richtig bestraft werden.

Kinig
1 Monat 4 Tage

Lt ital. Gesetz sind das NUR kleine Vergehen.
Die Verbrecher müssen „Punkte „ sammeln, sprich auf mindestens insgesamt 3 Jahre kommen, bis sie eingebuchtet werden

Ratziputz
Ratziputz
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Ab in die Wüste mit solchen Elementen

meinungs.freiheit
meinungs.freiheit
Superredner
1 Monat 4 Tage

Freundliche nette Gesellschaft haben wir in Bozen

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 3 Tage

Auch ich hab Angst! Vor den Boznern!

nok
nok
Superredner
1 Monat 4 Tage

Also nichts neues, alles beim alten…

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 4 Tage

“Die Vier-Säulen-Strategie mit Prävention, Repression, Überlebenshilfe und Therapie ist heute selbstverständlich, damals war sie eine Pioniertat”

In Südtirol, besonders in Bozen, fehlen 3 dieser Säulen. Kein Wunder, liest man sich die Foren Beiträge durch, ist sich der große Teil einig, ausschließlich weg sperren oder Ausweisung wird gefordert. Was mit den Süchtigen passieren soll, interessiert niemanden. Wie man an Zürich erkennen könnte, so funktionierts eben nicht! Südtirol ist weit entfernt von modernem Umgang mit Drogen.

https://www.stadt-zuerich.ch/prd/de/index/stadtarchiv/bilder_u_texte/geschichte-vor-ort/Offene-Drogenszene.html

Olm weiter
Olm weiter
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Ein Dealer ist nicht zwangsläufig ein süchtiger! und wir sind nicht Zürich

traurig
traurig
Superredner
1 Monat 3 Tage

@NG und du bisch a gonz weit weck von Vielem. Gott sei Donk hosch DU nix zu sogn, weil zem schaugetn mir lieb aus🙈🙈🙈

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 3 Tage

@Olm weiter Steht das in meinem Kommentar? Nicht das ich wüsste!
Und weils zu Viele gibt die denken wie du, wird das Drogen Problem bei uns nie gelöst.
Wir sind wahrlich nicht Zürich, denn die haben es nachweislich BESSER gemacht!

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 3 Tage

@Olm weiter Dein Nickname passt, olm gleich weiter, nur keinen Fortschritt!

Olm weiter
Olm weiter
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

@N. G. wens do Kinig sog noar is so!👏🏻😊

Olm weiter
Olm weiter
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

@N. G.nur zur Info heiss nicht “olm gleich weiter”😊

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 3 Tage

@traurig Machens die Schweizer besser oder schlechter als wir? Link gelesen? Wer hat nen Park mit Süchtigen und Dealern, Zürich, als Großstadt oder Bozen als Provinznest? Zürich nicht mehr!

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 3 Tage

@traurig isch echt traurig, grins

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 3 Tage

@Olm weiter Kann Dialekt, mach dir mal keine Sorgen. Will mich nur nicht an dein Niveau anpassen! Dialekt können hier alle , ich ein bischen Deutsch aber Viele von euch gar Keines!

Faktenchecker
1 Monat 3 Tage

@N. G.
Die Schweizer machen es immer besser wie Du Deutscher.

Olm weiter
Olm weiter
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

@N. G. Dialekt viel. jo obo ban lesn happerts ba dir awin… den mein Nicknome isch et ” olm gleich weiter” wer lesen kann ist klar im vorteil☝🏻

The Hunter
The Hunter
Superredner
1 Monat 4 Tage

stott a Anzeige hätten de Personen a Flugicket gebraucht de sie umgehent zurück in die Heimat bringen sollte

Brummbaer
Brummbaer
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Anzeigen allein nützt überhaupt nichts! Die machen doch genau so weiter! Wer mehrmals straffällig wird, gehört ausgewiesen und basta!

Rabe
Rabe
Tratscher
1 Monat 4 Tage

nicht mehrmals, sondern sofort🤢

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 3 Tage

Ist dir klar dass man erst ne Anzeige macht und darauf erst ein Verfahren folgt? Wie alt bist du um das nicht zu wissen?

Kinig
1 Monat 4 Tage

Ich bin gestern Mittag durch den Bahnhofspark gegangen. Xxxxxx leere Bierflaschen am Boden. Dass die dann austicken ist nur frage der Zeit

PuggaNagga
1 Monat 4 Tage

Einsperren, Abschieben
Störenfriede brauchen wir nicht

traurig
traurig
Superredner
1 Monat 3 Tage

@Storch24 zem hosch a Schneid kop. Durchn Park getrau i mi schun Johrelong nimmer zu gien……

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 3 Tage

Wegen ein paar Flaschen Bier tickt niemand aus denn dann könntest du profilaktisch jedes Festzelt unserer Südtiroler Musik und Holzgewehrfreunde schließen.
Vielleicht traut sich unser Aufräumteam, natürlich das billige ausländische nicht mehr hin… Was meinst du?

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 3 Tage

@PuggaNagga Störenfriede? Ausweisen? Weissen wir die Ruhe störenden Impfgegner dann auch aus? Mir gingen und gehen sie jedenfalls… Sie stören meinen Frieden!

sophie
sophie
Kinig
1 Monat 4 Tage

I wass et, obbo i glab es san ol a meahra afn weg wossn nimma gonz richtig tickn, do musch jo Ongscht hobn irgndwou hin zi gian🤔🤔🤔🤔

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Ein großer Teil des Bahnhofsparks ist durch das Großprojekt verschwunden.  Es ist ein logistisches Wunder das die Abwicklung des Bozner Drogenhandels auf dieser kleinen Fläche möglich ist.  Hut ab!

elmar
elmar
Superredner
1 Monat 4 Tage

Ich verstehe die Welt nicht mehr !!!!

sophie
sophie
Kinig
1 Monat 4 Tage

@elmar
Die Welt zu verstehen geht ja noch,
Aber die Menschen zu verstehen das sehe ich immer grössere Probleme….

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 3 Tage

@sophie Nun, Sophie, bei den Südtirolern fällt es mir zunehmend schwerer! Zum Glück lese ich noch andere Foren mit schlaueren Leuten und damit relativiert sich vieles.

prontielefonti
prontielefonti
Superredner
1 Monat 3 Tage

Grund wieso i seit longem de Stodt meidn wer

wpDiscuz