85-Jährige an Rauchgasen erstickt

Bozen: Ermittlungen nach Wohnungsbrand mit Todesopfer

Montag, 04. April 2022 | 09:00 Uhr

Bozen – In der Südtiroler Landeshauptstadt ist am Sonntagabend die 85-jährige Maria Rapisarda bei einem Wohnungsbrand gestorben.

Laut Informationen der Berufsfeuerwehr handelte es sich nur um einen kleinen Brand. Das Feuer war bereits erloschen, als die Einsatzkräfte am Ort des Geschehens in der Abbastraße eintrafen. Die Seniorin dürfte im Schlaf an den Rauchgasen erstickt sein, berichtet die Tageszeitung Alto Adige. Als mögliche Ursache wird eine brennende Zigarette oder eine Kerze angenommen.

Die Wehrmänner brachten die Frau ins Freie. Der mitalarmierte Notarzt begann sofort mit den Wiederbelebungsmaßnahmen, die aber leider ohne Erfolg blieben.

Der Einsatzoffizier leitet zusammen mit den Carabinieri von Bozen die Ermittlungen zur genauen Ursache. Der Fall liegt bei der Staatsanwaltschaft auf.

Vor Ort waren außerdem ein Rettungswagen des Roten Kreuzes und der Notarzt des Dienstes für Notfallmedizin im Einsatz.

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Bozen: Ermittlungen nach Wohnungsbrand mit Todesopfer"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Faktenchecker
1 Monat 24 Tage

Rauchgase töten still.

wpDiscuz