Ins Gesicht gebissen - Ermittlungen

Bozen: Kind [3] von freilaufendem Hund attackiert und schwer verletzt

Mittwoch, 03. August 2022 | 08:49 Uhr

Bozen – In der Südtiroler Landeshauptstadt ist es am Montag gegen 18.00 Uhr zu einem Vorfall gekommen, der ein ganzes Stadtviertel in Schockstarre zurückgelassen hat. Im Europapark, einem grünen Fleck im ansonsten mit hohen Wohntürmen dicht bebauten Viertel, hat ein Hund einen dreijährigen Jungen ins Gesicht gebissen und schwer verletzt.

Wie die Zeitung Alto Adige berichtet, spielte der Dreijährige im Schatten eines Baumes mit einigen anderen Kindern, als ein American Staffordshire Terrier – eine Kreuzung zwischen Terrier und Bulldog – auftauchte und dem Jungen plötzlich in Lippe und Wange biss. Um ein Haar wäre auch ein Auge betroffen gewesen. Mutter und Großmutter griffen umgehend ein und versuchten, den Vierbeiner zu verscheuchten. Doch dieser wollte seinen Biss zunächst nicht lösen.

Andere Besucher alarmierten die Notrufzentrale und kamen dem Kind ebenfalls zu Hilfe. Die Rettungskräfte des Weißen Kreuzes mussten den Dreijährigen intubieren. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde der Junge ins Krankenhaus Bozen eingeliefert. Aufgrund der Schwere der Verletzungen musste er eine Not-Operation über sich ergehen lassen. Nach wie vor befindet sich das Kleinkind auf der Intensivstation, er schwebt aber glücklicherweise nicht in Lebensgefahr. Die Heilung seiner Verletzungen im Gesicht wird aber wohl langwierig sein.

Auch die Staatspolizei war vor Ort und stellte Ermittlungen an. Offenbar war der American Staffordshire Terrier nicht angeleint auf der Grünfläche unterwegs. Sein eigentlicher Halter war nicht vor Ort. Er hatte den registrierten Hund in die Obhut einer Bekannten gegeben, die ihn wohl an jenem Abend frei laufen ließ. Dennoch muss sich der Halter für den Vorfall verantworten. Der Fall liegt derzeit auf dem Schreibtisch von Staatsanwältin Federica Iovene.

Der Amstaff wurde indes von der Polizei ins Tierheim in die Sill gebracht. Zeugenaussagen zufolge soll es bereits früher mit dem Hund zu Problemen gekommen sein.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

129 Kommentare auf "Bozen: Kind [3] von freilaufendem Hund attackiert und schwer verletzt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Anja
Anja
Universalgelehrter
13 Tage 18 h
Es gibt zu viele Hundehalter, die keine Ahnung von ihrem Tier haben! Jede Rasse hat besondere Merkmale und es braucht Halter, die diese kennen und damit umgehen können. Ein Pitbull ist kein Kuscheltier und ein Chihuaha ist kein Joggingpartner, ein Huskey gehört bei 40 Grad nicht nach Bozen und ein Rottweiler nicht auf einen Spielplatz! Jede Rasse hat Eigenarten, die positiv sein können, VORAUSGESETZT der Halter weiß, wie damit unzugehen ist! Aber es gibt zu viele, schlecht gehaltene Hunde, zu viele Halter, denen man keinen Hund geben sollte…. in Bozen sieht man Tierquälerei an jeder Ecke armes armes Kind… der… Weiterlesen »
falschauer
13 Tage 17 h

perfekt geschrieben, ich würde sogar so weit gehen und behaupten, dass in einer stadt die meisten hunde nicht tiergerecht gehalten werden können und dass jemand der sich einen hund zulegen möchte, die voraussetzung nachweisen müsste, dass er dem tier auch eine artgerechte haltung bzw behausung bieten kann

meilenstein
meilenstein
Tratscher
13 Tage 17 h

Hunde gehören an die Leine und Pasta es sei den in der nähe sind keine anderen Menschen.

Rider
Rider
Superredner
13 Tage 17 h

Anja, genau , guat gsog

Sag mal
Sag mal
Kinig
13 Tage 17 h

Anja nicht nur die Hundehalter verhalten Sich völlig falsch !!! Auch die Eltern lernen Ihren Kindern Null Pespekt Tieren gegenüber.Wie oft hört man:Der lässt alles mit Sich machen.Kinder sollten nicht Alles machen dürfen.Aber welches Kind wird heute noch erzogen?!Die Allermeisten verzogen.

Doolin
Doolin
Kinig
13 Tage 17 h

…alle haben nur Angst vor Wölfen…bis heute noch nie gehört, dass diese Menschen so anfallen, wie dies Hunde ja dauernd tun…

bern
bern
Universalgelehrter
13 Tage 16 h

Und dieser Hund gehört sofort eingeschläfert. Niemand in Südtirol soll sich so einngefährliches Tier halten dürfen!

Stryker
Stryker
Tratscher
13 Tage 16 h

@Sag mal
Fals dir?A drei jährigs Kind isch von so an Sauviech foscht toat gebissn wordn und du gibsch in Kind und die Eltern von Kind die Schuld?Des Kind isch fürs leben gezeichnet!
Nimmer normal wos do für Dummheit zirkuliert bei die Kommentatoren!!

Vonmiraus
Vonmiraus
Tratscher
13 Tage 16 h

@Anja
Super geschrieben!

Vonmiraus
Vonmiraus
Tratscher
13 Tage 16 h

Genauso sehe ich das auch. Bei einem größeren Hund müsste auf jeden Fall ein Stück Garten gegeben sein.

Grantelbart
Grantelbart
Universalgelehrter
13 Tage 16 h

Es sollte so was wie eine verpflichtende Ausbildung zum Hundehalter geben, verhindern lassen sich solche Vorfälle nie mit absoluter Sicherheit aber man sollte schon genau wissen worauf man sich einlässt wenn man sich bestimmte Hunderassen anschafft. Sehr tragisch und vor allem unnötig was dem Kleinen passieren musste.

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
13 Tage 15 h

Der Hund muaß ingschläfert wearn, deis kon jo koa Mensch verontwortn, dass der nou amol Zuabeißt 🤔

Targa
Targa
Superredner
13 Tage 15 h

Der Hund stammt vom Wolf ab! Hundebesitzer und überhaupt Halter von Kampfhunden und gefährliche Hunderassen sollten einen Hundhalterschein machen und es sollte nicht einem jeden Lümmel ein für den Mensch gefährlichen Hund anvertraut werden können. Ich verstehe überhaupt nicht wieso Menschen in einer Stadt Kampfhunde und sonstige gefährliche Hunde halten.

Targa
Targa
Superredner
13 Tage 15 h

Ja, unverständlich! Jetzt ist noch das Kleinkind Schuld!?

Sag mal
Sag mal
Kinig
13 Tage 14 h

@Stryker dass Du ein Hund als Sauvi…bezeichnest sagt alles.Fahlts Dir schon eher!

letzwetto
letzwetto
Tratscher
13 Tage 12 h

@falschauer ganz schnell hundesteuer braucht das land

primetime
primetime
Kinig
13 Tage 12 h

@Stryker mit der “Sauviech” Aussage hast du dich selbst ins Abseits – und weit darüber hinaus – geschossen

Nichname
Nichname
Superredner
13 Tage 12 h

Dann hat wohl das dreijährige Kind selbst Schuld, dasss angegriffen wurde. Dümmer geht es nicht.

Lorenzina
Lorenzina
Grünschnabel
13 Tage 12 h

@Doolin Erst heute gelesen,dass in Rußland ein Wolf ein Kind getötet und eins schwer verletzt hat

kaisernero
kaisernero
Superredner
13 Tage 9 h

@doolin……wosch den des für a vergleich..??? hund mit wölf,
wenn soviele wölf ummer waren wia hund, norr wursch schaugen wer mea zua-beisst………

kaisernero
kaisernero
Superredner
13 Tage 9 h

@bern…….gottseidonk hosch du nix zu melden do in den lond…….

Stryker
Stryker
Tratscher
13 Tage 8 h

@primetime
I hon selber olm Hunde kop,ober a Hund der Kinder oder leit derfleischt isch nix onders als a sauviech!Konnschn a Killer hoasn,auf olle fälle sein seine Tage gezählt!!

Vaju1613
Vaju1613
Grünschnabel
13 Tage 17 h
Jeder der wos sog „mein Hund tuat nix“ isch naiv und dumm! Wer konn zu 100% garantiern dass a Tier nix tuat?!? I ärger mi jedes mol wenn a Hund frei umerlaft und die Besitzer bled schaugn wenn man sie bittet in Hund unzuhängen! Des isch a Respektsoche und wenn man sein Hund net underhäng donn sieg man wieder amol wos außerkemmen konn….! Ormes Kind, hot vielleicht bleibende Ästhetische schädn wegn an egoistischen Hundebesitzer oder in dem Foll de respektlose Person! Jeder Hund, der außerholb des Grundstückes seines Besitzers net an der Leine isch sollat ordentlich gstroft wearn! Es gib… Weiterlesen »
eineins
eineins
Tratscher
13 Tage 13 h

Mog achun stimmen ober es gibt uanfoch ausgesprochen feine Familienhunde und natürlich gibs a obdere Hunde, ober beim Mensch ischis nit viel ondert die meisten sein jo ok ober es gibt eben a ondere😊 Also i kenn viele de wos an Labrador oder an Goldy holten ober i wisit nit uan der auffällig geworten isch,

primetime
primetime
Kinig
13 Tage 12 h

@Vaju1613 Mein Hund tut nix, da leg ich ausser meiner Hand noch einiges mehr ins Feuer. Change my mind!

DoeZen
DoeZen
Grünschnabel
13 Tage 10 h

Das einzige was einen Hund evtl. zu 100% ungefährlich macht, ist seine “Größe” (Chihuahua). Unser Hund (Schäfermischling) war der friedlichste Hund, den man sich vorstellen kann. Und dennoch, als er ins Alter kam, hat er angefangen andere Hunder zu attackieren. Menschen glücklicherweise nie, aber an der Leine wurde er außer bei uns im Garten immer gehalten.

@einseins der Labrador von einem Kumpel hat auf der Alm 5 Schafe über einen Fels in den Tod gejagt. Muss nicht immer ein Mensch zu Schaden kommen. Der Geldbeutel hat aber trotzdem geweint. Zu Recht!
@primetime pass auf, dass du dich nicht verbrennst 😉

primetime
primetime
Kinig
13 Tage 6 h

@DoeZen nein das mach ich sicherlich nicht

Vaju1613
Vaju1613
Grünschnabel
13 Tage 6 h

@primetime Genau solche Hundebsitzer sind gefährlich! Glauben, sie haben immer und über alles die Kontrolle! Wart mal ab wenn sich der Hund durch etwas bisher unbekanntes bedroht oder gestört fühlt, dann wird auch dein Hund zum „Monster“!

primetime
primetime
Kinig
12 Tage 19 h

Nein. Außerdem wenn ich sage dass er dass nicht tut dann weil ich mir sicher in denn der Züchter/Ausbilder hat mir das schon garantiert. Erster Punkt bei einem Hund ist sein Charakter. Er geht mit jedem mit, leider auch fremde. Setzt sich vor ihnen und lasst sich streicheln
Zweiter Punkt ist die Dominanz. Er ist es berhaupt nicht denn er “verteidigt” nicht mal sein Revierdenn er bellt nicht wenn er andere Hunde kreuzt. Er setzt sich nieder und wartet.

Also wenn man keine Ahnung hat dann sollte man still sein denn genau von Menschen wie dich geht die größte Gefahr aus

Vaju1613
Vaju1613
Grünschnabel
12 Tage 19 h
@primetime 😂 Also welche Gefahr geht von mir aus, in Zusammen mit diesem Thema aus? Aha, dass der freilaufende Hund mich beisst und ihr dann zur Rechenschaft gezogen werdet?🤦🏻‍♀️ Manche Menschen stellen Hunde über den Mensch und behandeln diese oft wie Kinder (vielleicht als Ersatz). Ob das dem Hund immer gefällt weiß ich nicht, denn eint Hund bleibt ein Hund! Niemand, egal ob Hundetrainer, Züchter oder Besitzer kann eine 100%ige Garantie geben, dass der Hund nicht austickt! Das ist leider auch bei den Menschen so und somit ein natürliches Verhalten. Ich kannte auch einen sehr lieben und alten Hund, der… Weiterlesen »
Vaju1613
Vaju1613
Grünschnabel
12 Tage 19 h

@primetime Es ist ganz einfach: Hunde an die Leine, wenn man sich nicht auf dem eigenen Grundstück befindet und sollten man andere kreuzen, dem Hund nicht 3 Meter Leine geben, sonder nahe bei sich führen! Und warum? Aus Respekt den Menschen gegenüber, die angst haben! So einfach ist das!

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Tratscher
11 Tage 6 h

@primetime

“Mein Hund tut nichts “.
Was denkst du wie oft ich diese Aussage in meinen 38 Dienstjahren als Postzusteller hören musste ?
Ich denke mehrere hundert mal .
Die Ausage ist ungefähr so falsch wie das Leugnen des Klimawandels.
Für dich gilt sicherlich der alte Spruch :
“Zeige mir deinen Hund- und ich sage dir wer du bist!”. 🛡

Sag mal
Sag mal
Kinig
13 Tage 17 h

Jeder darf einen Hund halten,Jeder Kinder haben.Der Schaden der daraus ensteht ist Jeden Tag sichtbar!

Jenson
Jenson
Neuling
13 Tage 15 h

Welcher Sachden entsteht denn durch Kinder?

Sag mal
Sag mal
Kinig
13 Tage 14 h

@Jenson eine egoistische,Rücksichtslose Gesellschaft ohne Grenzen.Reicht das?!

xXx
xXx
Kinig
13 Tage 14 h

@Jenson sehr viele Kinder, die von Eltern “erzogen” werden, die besser keine Kinder hätten, werden später ein Problem für die Gesellschaft. Das Kind kann genauso wenig dafür wie der Hund, Schuld sind immer die Erzieher, die diese Bezeichnung nicht verdienen.

primetime
primetime
Kinig
13 Tage 12 h

@Jenson Sachschaden? Dem Kondominium wurde durch kleine ungehobelte Rotzlöffel die Kellerfenster mit Steinen eingeworfen. Der gleiche Rotzer hat des öfteren einfach aus Spaß bei den Tür geklingelt.
Und die Eltern haben den sogar noch in Schutz genommen…Früher gabs eine zu die Löffel oder hat von sich aus verstanden wo die Grenzen für einen Spaß sind

andr
andr
Universalgelehrter
13 Tage 17 h

Für viele ist das ein spass kampfhunde zu halten, meistens um Stärke zu zeigen. Aber wie man sieht ist das kein spass mehr! Diese idioten müsste man einsperren, das kann es doch nicht sein das passiert immer wieder mit kleinkindern, meist tragen sie lebenslange Schäden davon, kann auch lebensgefährlich sein. Schärfere Gesetze müssen her. Hohe strafen bis Gefängnis.

Hustinettenbaer
13 Tage 16 h

@andr
Die sog. Kampfhunde scheinen für viele Besitzer Symbole ihrer “Stärke” zu sein.
Leider passieren trotz ziemlich scharfer Gesetze in D – polizeiliches Führungszeugnis, Sachkundenachweis für Halter und auch Ersatz-Gassi-Geher… – immer wieder Hundeattacken.
Jetzt laufen viele “Pandemie-Hunde” im Flegelalter rum. “Aufgrund des Lockdowns und geschlossener Hundeschulen kämen Sozialkontakte und die Ausbildung der Tiere aber häufig zu kurz.”
Das kann noch übel werden.
https://www.vetline.de/mehr-hundebisse-waehrend-der-corona-pandemie

Lexnander
Lexnander
Neuling
13 Tage 15 h

wos schreibsch du fir an scheiss a Amstaff isch a Familienhund und muass la sogn do sein Hundehosser wia du a schlechtes beispiel… die besitzer sein schuld dr hund isch friedlich i konn a an Border oder an jogghund als gefährlich trainiern also schreibs nit sette scheisse

Das Omen
Das Omen
Grünschnabel
13 Tage 13 h

@Lexnander so ein Schwachsinn. Absolut nicht fundierte und debile Aussage. Wälz dich mal durch Fachliteratur und du wirst fetstellen, dass der Amstaff keineswegs als “Familienhund” einzustufen ist.
Lauter gscheide Leute aber keiner hat wirklich Ahnung!

primetime
primetime
Kinig
13 Tage 12 h

@Das Omen Das heißt was? Dass er automatisch als Kampfhund und dementsprechend gefährlich eingestuft wird?

Hustinettenbaer
13 Tage 12 h

@Lexnander
Ich kannte einen tiefenentspannten Bullterrier und seinen freundlichen Halter. Einen Satansbraten-Pudel und sein freundliches Frauchen.
Kein Schwarz-Weiß-Denken.
Es geht ans Eingemachte, wenn der Pudel oder das Muskelpaket mit enormer Beißkraft ein Kind angreift. Schlag auf die empfindliche Stelle der Schnauze oder Maul öffnen kann man bei den Kraftpaketen völlig vergessen.

Lexnander
Lexnander
Neuling
13 Tage 17 h

So an scheiß schreibm ollm hoasts a Amstaff oder Pullterier mann sollet in hund segn ! Und es isch nit dr Hund schuld sondern dr Besitzer !!! ober i muass lochn es werd olm der Nomen gschrieben Amstaff la lächerlich und mi hot vor an Munet a Daggl gebissn isch dr sell nor brav gwesn?

Dagobert
Dagobert
Kinig
13 Tage 13 h

Lexnander
Und, bisch a für dein Lebm long gezeichnet?
Interessiert jo niemand wie man de Hunde hoasst 🤦‍♂️
Und zu lochn glabe isch in den Foll gor nichts!

Mezcalito
Mezcalito
Superredner
13 Tage 17 h

Leinen- und Maulkorbpflicht überall und harte Strafen. Der will nur spielen, buono come il pane, etc. hört man immer…

primetime
primetime
Kinig
13 Tage 12 h

Leinenpflicht gibts. Maulkorb ist deswegen uninteressant und sogar gefährlich denn der Hund kann nicht mehr hecheln.
Genau das passiert wenn Personen ihr “Gedankengut” verbreiten ohne etwas zu verstehen

TirolerSued
TirolerSued
Tratscher
13 Tage 10 h

Absolut einverstanden

marher
marher
Universalgelehrter
13 Tage 17 h

Jedes Tier ist unberechenbar, so auch der Hund. Ich habe kein Verständnis für freilaufende Hunde in Präsenz anderer Menschen. Die meisten Hundebesitzer reden immer alles schön wie, der tut nix, der will nur ein bischen schmecken u.s.w. ohne sich bewusst zu sein dass es auch Menschen gibt die einfach Angst haben. Wurde auch schon einmal gebissen und beim Radfahren hat mir einmal einer den Reifen zerbissen dass ich zufuss nach Hause latschen konnte. Deswegen Hunde gehören ohne wenn und aber an die Leine ansonsten saftig strafen, aber da scheint niemand zuständig zu sein.

eineins
eineins
Tratscher
13 Tage 13 h

I hon vor gwisswn Menschen mehr ongscht als vor Hunden🐕🐕🐕

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
13 Tage 9 h

@eineins
👍🏻🔝👏🏻I sog sell a!😉

Landschaftspfleger
Landschaftspfleger
Superredner
13 Tage 17 h

Solange der Hund keinen für viele Menschen so wertvollen Wolf angreift, wird ihm nichts passieren. So krank sind viele Leute leider. Wünsch dem Kind eine völlige Genesung, und allen anderen Beteiligten eine baldige Verarbeitung des schimmen Vorfalls.

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
13 Tage 16 h

@Landschaftspfleger
Ist das möglich das immer wieder mit den Wölfen kommen musst,bei jeden möglichen Bericht🙄😤🤦🏼‍♂️❓
Heute deine Landschaft schon gepflegt….?🤔

falschauer
13 Tage 14 h

es gibt unsinnige und sinnvolle kommentare zu den ersteren zählen deine, denn das eine hat mit dem anderen überhaupt nichts zu tun

Sag mal
Sag mal
Kinig
13 Tage 14 h

Landschaftspf…red keinen Stuss.Glaubst dieser Hund kriegt noch eine Chance weiter zu leben?Bei einem anderen Besitzer Der mit Ihm richtig umgeht ?Hierzulande glaub ich nicht.

andr
andr
Universalgelehrter
13 Tage 9 h

@Sag mal
eben der Hund muß draufzahlen, jedoch müßte der Besitzer knast bekommen dann hören diese spielchen mit Bullterrier für diese halbstarken … auf. …

Holz Michl
Holz Michl
Grünschnabel
13 Tage 9 h

@Roby74 warum soll man den Vergleich net bringen?? Is Wolfsthema wert Totgschwiegen obwohl wöchentlich neue Risse sein

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
13 Tage 9 h

@falschauer
Bitte verdeutliche genau wem Du damit meinst☝🏻!😉

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
13 Tage 7 h

@Holz Michl
Tagtäglich werden Menschen zu Mörder,bringen sich gegenseitig um und tun noch ihren Mitmenschen noch viel schlimmere Dinge an ….sollten wir dann diese Spezies auch ausrotten❓🤔

Holz Michl
Holz Michl
Grünschnabel
13 Tage 6 h

@Roby74 Na obor dejenigen de soepas tian für immer wecksperrn, und wos fürn Mensch gildet soll für an Wolf a gildn. Kasch jo die schädn vom Wolf aus eigener Zasche zohln, schaugn wia long nor no so redn tasch

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
12 Tage 19 h

@Holz Michl
Der Wolf gehört NICHT mir❗Wieso sollte i also für Wildschäden aufkemmen❓🤔S’ Wild gehört wenn schun im Stoot und Wildschäden werde a vergütet soviel i woas☝🏻❗😉

Holz Michl
Holz Michl
Grünschnabel
12 Tage 15 h

@Roby74 du verteiligst ihn obor also sollsch a Verontwortung ibornemmen wenn des deine ehrliche Meinung isch. Mir redn net von Wildtiern, i hon no nia gelesn das sich Stoot odor sogar Jäger aufgeregt hättn, es geat um Zuchttiere wia Schafe. Konsch dir jo amol unschaugn wia de Tiere de gerissn wern vergütet wern obor wenn sel bis isz no net getun hosch find i es eine a frechheit das iborhaupt ba den Thema mitredn willsch

Holz Michl
Holz Michl
Grünschnabel
13 Tage 16 h

Bei jeden Artikel egal ob in diesen mit dem Hund oder in onderen mit Gewalt lest man ständig das es schon vorher Probleme und Zwischenfälle gebn hot. Mus wirklich zuerst epas mit schware Verletzungen passiern das genauer nochgschaug wert?

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
12 Tage 11 h

@Holz Michl
Also sein Wölfe kuane Wildtiere❓🙄🤦🏼‍♂️

inni
inni
Universalgelehrter
13 Tage 16 h

Die Haltung von „Kampfhunden“ gehören längst verboten. Nicht selten sind deren Halter „Problemmenschen“.

falschauer
13 Tage 14 h

um ein tier zu halten, das so dressiert worden ist, muss man echt selbst krank im kopf sein, denn es stellt erwiesenermaßen eine gefahr für menschen dar

Sag mal
Sag mal
Kinig
13 Tage 14 h

@falschauer schaut Euch bitte die Personen an.Wie eine Waffe führen Sie Sie rum.

Rider
Rider
Superredner
13 Tage 10 h

Es gib kuane kompfhund, kompferziehung wenn!! Einstufung als komphund isch dor greaste bledsinn

Hustinettenbaer
13 Tage 9 h
@Rider Der Begriff “Kampfhund” stört mich auch. Das wär so, als ob die Kinder eines Mörders…. “Verhaltensforscher Trumler… “Ein erwachsener Hund ist nicht nur das Produkt seiner erblichen Anlagen, er ist auch das Produkt seiner Jugendentwicklung. Man kann ganz zweifelsfrei behaupten: Ein schlecht veranlagter Hund mit einer guten Jugendentwicklung, wird ein besserer Hund sein als einer, der zwar über beste Erbanlagen verfügt, aber eine unzureichende Jugendzeit verlebte.” (…) ” Was der Hund also nun im dritten Lebensjahr manifestiert, ist das Bild von Soll und Haben auf dem Konto seiner Jugendentwicklung.” Das eine Rasse “Kampfhund” schlechthin nicht existiert, ist der einschlägigen… Weiterlesen »
andr
andr
Universalgelehrter
13 Tage 9 h

@Rider
Ach was, wenn der zubeißt dann ist er kaum mehr wegzukriegen, wegen dem Gebiss, also was soll dieses Schön Gerede, ein wolfshund hat eine andere zahnstellung frag den google bevor du deinen Mund aufmachst. Hundesteuer und Gefängnis wären angebracht! das ist für mich vorsätzlicher Mordversuch mit absehbarer Körperverletzung wie ein Autofahrer der besoffen auf dem Auto einen Menschen überfährt

Rider
Rider
Superredner
12 Tage 19 h

Andr, i hon worscheinlich mehr ohnung von hund als du, weil du sicher gegn hunde bisch, sel sig i do schun auser, wenn so a hund hha beisst hosch logisch a greasers problem ala wia ba an dackel, sel isch woll klor, und wenn a groaser mensch auf di lous geat hosch a is greasers problem als wos wenn. Kluaner auf di lous geat, isch nor dor groasse mensch a kompfmensch? Es hundehosser hobs jo olle koane ohnung, haupsoch di g… Offn

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
13 Tage 14 h

Alle Hunde verbieten ! Nur der einen Hof hat darf in Zukunft noch einen haben! Alles andere ist Tierquälerei! Hunde in Städte ab sofort verbieten

Sag mal
Sag mal
Kinig
13 Tage 13 h

Spiegel ja,weils Ihnen auf einem Hof soo..gut geht.Frag mal die Tierfreunde und Tierärzte wo s die meiste Tierquälerei gibt u.gab.Gott sei Dank gibts auch Höfe wos den Tieren gut geht.

primetime
primetime
Kinig
13 Tage 12 h

Geh zur Hundestaffel und sag das denen ins Gesicht

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
13 Tage 3 h

Na Bitte, mechet sechn wenn dein Kind zerbissn werd. Hunde in der Stadt gehören verboten, alle die Sozialleiatungen beziehen dürfen kein Hund haben denn er Kostet. Und dazu wieviel stösst die Hobbytierhaltung an CO2 aus? Wieviel Milliarden werden für Tierfutter ausgegeben? Also Nachhaltig sein wollen und Tiere halten. Passt nicht zusammen. Hundesteuer einführen!

primetime
primetime
Kinig
12 Tage 19 h

Internetsteuer für solch extremes Gedankengut wie von dir. Sowas von Ressourcenverschwendung aber auch. Zum Kotzen so ein Verhalten

primetime
primetime
Kinig
12 Tage 18 h

Der Unterschied zu mir ist dass ich mein Hund dementsprechend erzogen habe und generell solche Rassen nicht in Betracht ziehe zu halten!

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
13 Tage 17 h

In Knast mit setta Hundeholter 🤬

spitzname
spitzname
Grünschnabel
13 Tage 17 h

Einmal abgesehen von dem schwerwiegenden Vorfall, der strengstens sanktioniert gehört, stört ein anderer Aspekt ungemein: Die Ignoranz oder Verlogenheit der tausenden Hunde – und Katzenhalter. Deutschland hat eine Million Hunde und schätzungsweise doppelt so viele Katzen. Und woher kommen diese Tonnen über Tonnen Fleisch für die Lieblinge? Eben, aus der grausamen Massentierhaltung rund um den Globus. Und womit werden diese armen Kreaturen gemästet? Dafür rodet man den tropischen Regenwald um Soja und Mais anzubauen. Katzen und Hunde sind Regenwaldfresser geworden, können aber selbst nichts dafür.

salty
salty
Neuling
13 Tage 14 h

Ich denke nicht, dass Hunde und Katzen mehr Umweltschäden anrichten bzw. Ressourcen verbrauchen als der Mensch 😉

Die Tonnen Fleisch sind Abfall- und Nebenprodukte. Der Rest wird für den Mensch produziert.

Hustinettenbaer
13 Tage 14 h

K3-Fleisch kommt ins Hunde- und Katzenfutter.
Es geht auch anders: “Katzenfutter-Neuheit: Es gibt jetzt Maus aus der Dose”
https://www.deine-tierwelt.de/magazin/hundefutter-lexikon/kategorie-3-k3-material/
https://www.deine-tierwelt.de/magazin/katzenfutter-neuheit-es-gibt-jetzt-maus-aus-der-dose/

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
13 Tage 3 h

Doch enorme Mengen an Resourcen verbrauchen diese Viecher

sophie
sophie
Kinig
13 Tage 17 h

Noch nie was von richtiger Hundehaltung gehört ????
Frei laufend geht schon gar nicht !!!!

Queen
Queen
Superredner
13 Tage 17 h

Und ehrlich gesagt scheint mir, dass diese Rassen derzeit ein Statussymbol sind. Für was auch immer!
Ordentlich strafen, wenn die Hundehalter nicht fähig sind so ein Tier zu halten! Maulkorb sowieso und „ der tuat nix“ ist auch keine Option!
Armes Kind!

Skye
Skye
Grünschnabel
13 Tage 12 h

In einer Stadt sollen keine Hunde erlaubt sein, die größer als ein Pudel sind!! Ich wohne direkt an einem Park und es gibt Leute, die wohnen im IPES Wohnungen und haben zwei Hunde, die so groß wie ein Kalb sind…

primetime
primetime
Kinig
13 Tage 12 h

Wie sieht es mit denjenigen aus die in einer Hundestaffel sind? Meine Güte……..
Warum sollte so ein Tier in einer Stadt verboten werden?
Eher würd ich mal den ganzen Haufen (um nicht ausfallend zu werden) der vergiftete Köder aussetzt die Beine abschneiden.
Nur aus dem Grund geh ich nicht mehr in eine Hundezone!

Schnee
Schnee
Neuling
13 Tage 10 h

Gibt halt leider auch Großpudel

Schnee
Schnee
Neuling
13 Tage 10 h

@primetime du sagst es 🙏🏻

Faktenchecker
13 Tage 9 h

Faktenchecker
13 Tage 9 h

Jaja die Pudelstaffeln….

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
13 Tage 3 h

Hunde gehören verboten. Rettungshunde und Blindenhunde passt aber Hobbyhunde verbrauchen nur Resourcen!

primetime
primetime
Kinig
12 Tage 19 h

@Spiegel Und dein extremistisches Gedankengut verbraucht keine Ressourcen oder?
So viel Ignoranz

Rider
Rider
Superredner
13 Tage 17 h
I bin selbst besitzer von an groasn hund, in dor öffntlichkeit isch er ober olm an der leine, i woas fir mi dass er nicht tuat und af kommando sofort zrug kimmt, ober man konns nia zu 100% garantiern.. und mein hund jemand onderst unvertraun.. na, wenner man hot di zeit und sist richtet man sich kuan hund, und vor ollem miasn se di pitbull usw hobn weil si jo so schian sein, ober hundeschual etc isch a fremdwort fir viele, und meistn seins no leit mit sozialfoll.. wegn setta leit werdn olle hundebesitzer. In uan topf inni gschmissn.. guate… Weiterlesen »
JNS
JNS
Grünschnabel
13 Tage 18 h

Sicher hot der Holter gsog “Na der tuat nix” wia holt olm ba de Hundeholter… a mein sohn hot oandr mol gebissn (zum glück net schlimm) nor hoasts na normal tuat er nix 🤦🤦🤦 die Hunde können nix drfir obr viele Holter sein total nebm di Schua….

OrB
OrB
Universalgelehrter
13 Tage 17 h

Sicher einer von vielen Hunden, der ja nichts tut, laut Besitzer, aber weiß das der Hund auch?!

Hausverstand bitte
Hausverstand bitte
Grünschnabel
13 Tage 17 h

Fast jeder hat einen Hund der ihn frei laufen läßt !Einfach nur schlimm !!Die Hubdesteuer läßt auf sich warten!!!!

primetime
primetime
Kinig
13 Tage 12 h

Der Name ist leider nicht Programm

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Superredner
13 Tage 17 h

es gibt mittlerweile mehr hunde als kinder.
gure besserung dem kind und ich hoffe das der/die hundehalter*in zur rechenschaft gezogen wird.

Sag mal
Sag mal
Kinig
13 Tage 15 h

Hausdedektiv dass Jemand einen Hund einem Kind vorzieht ist Seine Sache.Aber Es sollte nicht jedem Menschen zu einem Hund geraten werden.Bei Kindern schon fast ein muss,auch bei Alleinstehenden,Menschen mit Problemen immer Hund .Bei gestörten Menschen ist der Hund dann auch gestört.

Methusalem
Methusalem
Grünschnabel
13 Tage 16 h

Ich bin entsetzt! NIEMALS würde ich meinen Hund (ein wirklich gutmütiger Golden) frei laufen lassen, wo sich andere Menschen und insbesondere Kinder aufhalten! Und ebensowenig würde ich Kindern einfach so erlauben, meinen Hund anzufassen. Nicht weil er bissig oder gefährlich wäre, sondern schlicht weil jedes Tier letztlich unberechenbar ist! Gute Besserung dem Kleinen.

Vonmiraus
Vonmiraus
Tratscher
13 Tage 16 h

Mir tuet des volle load für des kluene Biebl.
Der Hundebesitzer sollte sowas von bestraft werden, ich kann schon nicht mehr hören: der tut nichts, wenn man bittet den Hund an die Leine zu nehmen.
Auch bei uns im Dorf laufen viele Hunde nicht angeleint herum, wenn man auf dem Berg wandert begebnen einem viele nicht angeleinte Hunde.
Sagt man etwas, wird man blöd angeblafft.
Nicht jeder mag sich von fremden Hunden anspringen und ansabbern lassen. Dass es auch noch Wildtuere gibt, die ihre Ruhe möchten interessiert diese nachlässigen Hundehalter nicht.

Gustl64
Gustl64
Superredner
13 Tage 18 h

Und das arme Kind wird diese Verletzungsspuren sein ganzes Leben lang mit sich tragen. Furchtbar!

Fantozzi
Fantozzi
Superredner
13 Tage 16 h

do sein die stodtputz nirgends umer ober a x folschen parken sem schun sein se pronto – in bozen gibs sowieso zu viel sette viecher – wenns long net regnet nor schaug die stodt wild aus – iberoll zuigfetzt…. 

ieztuets
ieztuets
Tratscher
13 Tage 17 h

Rasse hin oder her, do isch woll der tragische Fehler passiert, den Hund in an Stodtpark FREI LAFN zu lossn oder honn i eppas folsch verstondn???

Savonarola
13 Tage 16 h

die Stadtler sind die grössten Tier”liebhaber”

Savonarola
13 Tage 16 h

Mein Hund ist ein guter Hund. Alle anderen sind Schweine

Trina1
Trina1
Kinig
13 Tage 15 h

Das beste Beispiel ist die Wiese bei der Landesfürstlichen Burg in Meran! Hunde ohne Leine ein einziger Dreckhaufen, Strafen zero! Weit entfernt wäre die Stadtpolizei nicht! Armes Kind , gute Besserung!

salty
salty
Neuling
13 Tage 14 h

Einfach nur schlimm – der Hundeführerschein wäre längst schon überfällig, zumindest für alle Kampfhunderassen.

Somit ”richtet” sich niemand mehr einen Hund als Statussymbol oder weil es einfach cool ist.

Ich wünsche den kleinen gute Besserung und hoffentlich wird der Hundebesitzer zur Rechenschaft gezogen.

Sag mal
Sag mal
Kinig
13 Tage 13 h

salty ein Eignungstest der dann gefälscht wird.Ich weiss nicht.

salty
salty
Neuling
13 Tage 12 h

Sicherlich nicht das Wahre, aber besser als nichts wenn regelmäßig Kontrollen durchgeführt werden. In Österreich scheint dies recht gut zu funktionieren.

N. G.
N. G.
Kinig
13 Tage 14 h

Heute wäre es angebracht über aggressive Hunde zu sprechen, die Menschen anfallen, auch Wild und nicht wie gestern, bei Katzen von Wölfen zu labern!

Faktenchecker
13 Tage 8 h

Warum denn?

Savonarola
13 Tage 16 h

in Südtirol gibt es zu viele Hunde, Füchse, Schakale, Wölfe, Baären und zu viele Schweine.

spitzname
spitzname
Grünschnabel
13 Tage 12 h

Salty
Das sind halt unangenehme Wahrheiten, die die mächtige Tierfutterlobby seit Jahrzehnten zu unterschlagen versucht. Aber vielleicht stimmt der Aufdruck auf ihren Dosen ja gar nicht, wo von feinstem Muskelfleisch gefaselt wird. Und es darf auch Lachs sein, vielleicht gar aus Wildfang!
Bei dieser gedankenlosen Verschleuderung von Ressourcen wird sich die „3.Welt“ einmal zu Recht bei uns bedanken.

salty
salty
Neuling
13 Tage 10 h

@spitzname
Da stimme ich zum Teil zu was die Tierfutterlobby angeht. Aber den Haustieren und Haustierbesitzern die Schuld für Ressourcenverschwendung, Umweltzerstörung und gar Ausbeutung der ”3. Welt” zu geben, finde ich ehrlich gesagt lächerlich. Außerdem schweifen wir da vom Thema ab.

Es ist einfach ungeheuerlich was da geschehen ist. Ich hoffe echt, dass die Politik hier reagiert damit in Zukunft solche Vorfälle vermieden werden.

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
13 Tage 9 h

@spitzname
Lachse werden wohl kaum aus 3.Welt-Länder stammen,egal ob Zucht-oder Wildfang☝🏻❗😉

Fritzfratz
Fritzfratz
Tratscher
13 Tage 8 h

@spitzname weder Du noch andere Zweibeiner würden sich von dem im Tierfutter verwendeten Tiermehl ernähren. Abgesehen davon kosten diese Abfälle wenn sie als Tierfutter verarbeitet werden zum Schluss mehr als Rindsfilet.

ahso
ahso
Neuling
13 Tage 7 h

Der Staat hat die Pflicht Bürger zu schützen.
Also verbietet Kampfhund

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
13 Tage 3 h

Hundehaltung in Wohnungen gehört verboten!

ahso
ahso
Neuling
13 Tage 7 h

Am besten ein Referendum und wir verbieten diese Kampfhunde

Faktenchecker
13 Tage 6 h

Wer ist “wir” genau?

ieztuets
ieztuets
Tratscher
13 Tage 15 h

@spitzname du hast recht, aber dann müssen wir Menschen die “dafür können” als erste das Fleisch aus Massentierhaltung verbannen, weil dort sind ebenfalls Tiere die Leidtragenden!

Evi
Evi
Universalgelehrter
13 Tage 15 h

I wiederhol mi… ober a Hundeführerschein für olle Hundeholter muass her!!!

Fritzfratz
Fritzfratz
Tratscher
13 Tage 8 h

Das hier in den Kommentaren wiedermal gleich gegen alle Hunde und alleHundehalter gewettert werden muss… typische südtiroler Engstirnigkeit. Hoffe der verantwortungslose und ungeeignete Besitzer bekommt die volle Strafe… wäre bei Körperverletzung mit bleibenden Schäden nicht wenig.

Elon
Elon
Neuling
13 Tage 5 h

Wie sieht denn die volle Strafe etwa aus?

tutu
tutu
Grünschnabel
13 Tage 11 h

Hoffentlich hat der Hundebesitzer eine gute Versicherung. Eine solche Tat ist unfassbar, verantwortungslos und beschämend!!! Drücke dem Kind und der Familie fest die Daumen.

kaisernero
kaisernero
Superredner
13 Tage 8 h

Es Kind hot gonz gewiss keine schuld und weart a nit beschuldigt,
der Hund ober genau so wenig, wos do viele ausdrucken wellen isch, das die alleinige schuld und verontwortung der Hunde-Holter zu trogen hot!! 
Ober wenn man sigg wia manche Hund geholten wearn, oder wia mit ihnen umgegongen weart, norr kannt man plerrn, verontwortung im tier gegenüber gibs meischt keine…….

Elon
Elon
Neuling
13 Tage 5 h

Es gibt eigentlich genügend Gesetze welche den Umgang von Hunden und vor allem von gefährlichen Hunden regeln. Leider kontrolliert dies ja eh niemand und somit wird auch dieses Opfer unbeachtet bleiben. Wo sind die Südtiroler Helden?

TerenceHill
TerenceHill
Neuling
12 Tage 18 h

Wenn ich mir so manche Kommentare hier durchlese könnte ich kotzen!
“Saufviech” ist hier noch untertrieben! Ein Kind mit 3 Jahren ist fürs ganze Leben gezeichnet und soll laut einigen Schlaumeiern hier auch noch selbst Schuld sein??? Hund, Wolf, Katze was auch immer. Wenn ein Tier den größeren Wert hat als ein Mensch, na dann Mahlzeit! 

wpDiscuz