Marihuana wurde gut versteckt

Bozen: Kontrollen bringen kleine Mengen Drogen zum Vorschein

Samstag, 07. Mai 2022 | 16:31 Uhr

Bozen – Am gestrigen Freitag hat das Carabinieri-Kommando der Provinz Bozen eine koordinierte Drogenkontrolle in der Landeshauptstadt durchgeführt, bei der 20 Carabinieri und eine Hundestaffel der Finanzwache beteiligt waren. Dabei wurden vor allem der Bahnhofspark, die Talferwiesen und der Verdiplatz in Augenschein genommen.

Auf diesem Wege konnten kleine Mengen an Drogen sichergestellt werden. So wurden etwa in der Nähe des Verdiplatzes zwei Gramm Haschisch im Plastiksockel eines provisorischen Straßenschildes gefunden sowie weitere zwei Gramm Marihuana auf den Talferwiesen, die man in einem Busch in der Nähe des Pippo-Spielplatzes ausfindig machen konnte.

Zu guter Letzt wurde eine aus Mittelamerika stammende Person in einer Bar in der Perathonerstraße kontrolliert, die fünf Gramm Marihuana bei sich hatte. Sie wurde dem Regierungskommissariat gemeldet. Im Rahmen einer Presseaussendung betonen die Carabinieri, dass die Drogenkontrollen in der Stadt und der Provinz ununterbrochen fortgesetzt werden.

Von: lup

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Bozen: Kontrollen bringen kleine Mengen Drogen zum Vorschein"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Trina1
Trina1
Kinig
15 Tage 7 h

Jo in Meran verstecken sie es gor nimmer, hobn eigene Strossn zum Verkauf. Ob sie Standlen wia am Morkt hobn sell woass i net! 😉

vapeon MTHFCKR
vapeon MTHFCKR
Superredner
14 Tage 16 h

wooow ,pa déi Mengen isch des schun an Artikel wert 🤣🤣🤣🤌🏼🤌🏼🤌🏼..dai,dai

wpDiscuz