55-jähriger Schütze festgenommen

Bozen: Schüsse auf Haus – Motiv unklar

Mittwoch, 27. April 2022 | 08:32 Uhr

Bozen – In der Sassaristraße in Bozen ging am Dienstagnachmittag die Angst um. Ein Mann hatte gegen 15.40 Uhr vier Schüsse auf das Haus mit der Nummer 59 abgegeben. Er traf dabei auch Fenster und Rolläden einer Wohnung. Eine Kugel blieb in der Hausmauer stecken. Glücklicherweise gab es keine Verletzten, doch der Vorfall steckt den Anwohnern und Passanten noch in den Knochen.

Der zunächst flüchtige Schütze konnte laut der Zeitung Alto Adige von der Polizei ausgeforscht werden. Es handelt sich um einen 55-jährigen Mann aus Bozen, der bereits aktenkundig ist. Er wurde wegen unerlaubten Waffenbesitz und Benutzung einer Schusswaffe belangt. Die Pistole wurde beschlagnahmt. Nun muss sich der 55-Jährige erklären, was ihn zu der gefährlichen Handlung bewogen hat.

Offenbar hat aber Alkohol eine Rolle gespielt. Am Nachmittag soll er bereits angeheitert in die Bar Malú gekommen sein und dort zwei Bier getrunken haben. Weitere alkoholische Getränke wurden ihm vom Barbetreiber verweigert. Dann soll ihn dieser ins Freie begleitet haben. Der 55-Jährige stieg in seinen grauen Lieferwagen ein, wo auch die Pistole gewesen sein musste. Aus dem Autofenster heraus gab er die vier Schüsse ab und flüchtete.

Doch die Flucht war von Anfang an zum Scheitern verurteilt: Der Mann war in der Bar bekannt und wurde auch von der Videokamera aufgezeichnet. Somit war es nur eine Frage der Zeit, bis er von den Ordnungshütern ergriffen werden konnte.

Nun müssen die Herkunft der Waffe und die Gründe für die Schüsse geklärt werden.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz