Waldbrände hatten große Teile Griechenlands zuletzt im Griff

Brände in Griechenland nahe der antiken Stätte Olympia

Samstag, 29. Juli 2023 | 19:14 Uhr

Von: APA/dpa

Mehrere Busch- und Waldbrände sind am Samstag nahe der antiken Stätte Olympia auf der griechischen Halbinsel Peloponnes ausgebrochen. Der griechische Zivilschutz veranlasste vorsorglich per Warn-SMS und Twitter die Evakuierung mehrerer Dörfer, die nur wenige Kilometer entfernt nordwestlich von Olympia liegen. Auch Straßen wurden gesperrt. Laut Feuerwehr waren 29 Löschzüge sowie fünf Flugzeuge und ein Hubschrauber im Einsatz.

Die Waldbrandgefahr wurde vom griechischen Zivilschutz am Samstag erstmals seit über einer Woche als etwas geringer eingeschätzt – doch immer noch gelten zahlreiche Regionen des Landes als risikoreich. Besonders schlimm hatte es nach wochenlanger Trockenheit und einer längeren Hitzewelle im Laufe der Woche die Insel Rhodos und die Region um den mittelgriechischen Ort Anchialos erwischt. Dort waren die Brandherde am Samstag jedoch gelöscht und zumindest unter Kontrolle.