Zwei Festnahmen - eine Anzeige

Brenner: Intensive Kontrollen der Staatspolizei über Pfingsten

Mittwoch, 08. Juni 2022 | 07:52 Uhr

Brenner/Sterzing – Das Polizeikommissariat am Brenner hat über das Pfingstwochenende seine Kontrolltätigkeit aufgrund des erhöhten Verkehrsaufkommens verstärkt. Zwischen dem 3. und dem 6. Juni wurden von den Ordnungshütern 265 Personen und 81 Fahrzeuge überprüft. Über 100 Einreisende mussten zudem mit auf das Kommissariat kommen, um ihre Voraussetzungen für eine Einreise genauer zu kontrollieren.

Am Freitagabend waren die Exekutivbeamten auch in Sterzing unterwegs. Dabei musste ein Streifenwagen die Verfolgung eines flüchtigen Autofahrers aufnehmen. Er ignorierte nämlich die Polizeikelle und fuhr auf die Autobahn auf. Dort konnte der Mann aber gestoppt werden. Ein Alkoholtest ergab, dass der Fahrer 1,7 Promille Alkohol in sich hatte, was wohl auch der Grund für die Flucht war. Neben einer Anzeige wurde der Pkw von den Behörden sequestriert.

Am Samstagvormittag hat die Staatspolizei auf der Brennerstaatsstraße zwischen Sterzing und Brenner zwei Lkw-Fahrer sanktioniert. Sie waren aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens von der Autobahn auf die Staatsstraße ausgewichen – was für Schwerfahrzeuge nicht erlaubt ist.

Am Montagnachmittag hat die Staatspolizei am Brenner einen per Zug einreisenden Migranten festgenommen. Er wies sich mit einer gefälschten Identitätskarte aus. Kurz danach wurde im Einkaufszentrum DOB ein Rumäne festgenommen, gegen den ein Haftbefehl vorlag.

 

Von: luk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Brenner: Intensive Kontrollen der Staatspolizei über Pfingsten"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
brunner
brunner
Universalgelehrter
20 Tage 4 h

Es braucht immer Kontrollen…nicht nur zu Pfingsten…aber Polizei auf MeBo oder A22? Fehlanzeige….Zivilstreifen? Fehlanzeige…

wpDiscuz