Der Glattheit folgte zuerst der Bart, nun das Brusthaar

Brustbehaarung liegt wieder im Trend

Mittwoch, 13. Juni 2018 | 10:30 Uhr

Auf 2,5 Zentimeter bringt es ein Brusthaar im Schnitt. Davon dürften im Sommer einige zu sehen sein, denn die Männerbrust wird wieder verstärkt zur haarigen Angelegenheit. “Aktuell bewegen wir uns in eine neue Hippie-Ära. Der perfekt glatte überstylte Prototyp der 1990er-Jahre trifft endgültig nicht mehr den Modegeschmack”, so Constantin Herrmann, Beauty-Director vom deutschen Männer-Magazin “GQ”.

“In den kommenden Jahren werden viele ästhetische Elemente der späten 1960er und frühen 1970er-Jahre wiederkehren.” Heißt: Es wird auch wieder mehr Körperhaar kommen. “In Werbung, Filmen und – wenn man das Glück eines regelmäßigen Haarwuchses hat – auch auf der eigenen Brust.”

Wildwuchs wie einst bei Tom Selleck, was optisch an ein plattgelegenes Meerschweinchen erinnert, ist aber auch nicht angesagt. “Männer sollten zeigen, dass sie sich Mühe geben”, sagt Psychologin Ada Borkenhagen. “Sie dürfen nicht einfach ‘Matte’ tragen.”

Auch die Hersteller von Rasierern und Zubehör stellen einen “Trend zur Individualität” fest, wie es von Braun und Gillette heißt. “Der eine mag das Brusthaar eher getrimmt, während der andere eine glatte Brust bevorzugt.” Das Thema Körperrasur sei zu einer Frage des Lifestyles geworden und mittlerweile ein fester Bestandteil der männlichen Pflege-Routine. Wobei die Firmen naturgemäß jene Kunden im Visier haben, die lieber einmal mehr zum Rasierer greifen.

Laut einer repräsentativen Studie, die Borkenhagen mit Kollegen für die Uni Leipzig gemacht hat, entfernten 2016 zwölf Prozent der Männer Haare am Oberkörper. Vor allem in der Gruppe der 25- bis 34-Jährigen. Dort war es mehr als ein Viertel (27,7 Prozent). Gillette verweist auf eine eigene Studie, wonach 56 Prozent der deutschen Männer ihren Körper enthaaren. Viele machten das nicht nur aus ästhetischen Gründen, sondern auch aus hygienischen: “Schweiß, Hautzellen und schlechte Gerüche setzen sich im Körperhaar fest und lassen die Frische schnell verschwinden.” Da Seife nach der Haarentfernung doppelt so lange halte wie auf unrasierter Haut, bringe die Haarentfernung einen Frischevorteil von bis zu 24 Stunden. Für dauerhafte Haarentfernungen nutzen manche Laserbehandlungen.

Wenn nun das Brusthaar wieder sprießt, sieht Borkenhagen darin eine Art Gegentrend: Auf das recht androgyne Äußere mit jünglingshafter Glattheit folgte zuerst der Bart, nun das Brusthaar. “Das kommt aus der Schwulenszene, wird aber inzwischen auch bei heterosexuellen Männern schick.” Tendenziell folgten eher Männer in Großstädten der Mode zum gestutzten Brusthaar. “Aber auch auf Ältere, die jung erscheinen wollen, hat der Trend übergegriffen.”

Ein weiterer Grund: Frauen hätten bei Tätowierungen aufgeholt, sagt Borkenhagen. Brusthaar tauge da für Männer als Abgrenzungsmerkmal. Ein Revival des Rückenhaars droht ihrer Einschätzung nach übrigens nicht: “Das erinnert zu sehr an Affen”, meint die Expertin. “Dann ist die Grenze zwischen den Arten nicht mehr gewährleistet.”

Zudem passt das Körperhaar zum allgemeinen Bedürfnis nach Kontrasten. Auf den Hype um Touchscreens, auf Hochglanz lackierte Küchenfronten und voll verspiegelte Sonnenbrillen folgt verstärkt die Suche nach Rauem, Ungeschliffenem. In der Innenarchitektur etwa werden Ziegelwände vom Putz befreit und alte Hölzer mit Gebrauchsspuren – oder gleich Treibholz – zu Möbeln umgebaut. Und an einem waschechten Männerkörper finden auch Frauen mitunter Haare ganz verlockend.

Nichtsdestotrotz gibt es beim Thema Brusthaar einiges zu beachten. Ein durchschnittliches Brusthaar werde ungefähr 2,5 Zentimeter lang, sagt “GQ”-Stilexperte Herrmann. “Wer die Länge an sich mag, braucht nicht zu trimmen.” Ansonsten trage man Brusthaar länger als auf dem Bauch, idealerweise kürzer als zwei Zentimeter. Die Schultern bleiben in jeder Version völlig haarfrei. Auch die Brustwarzen sollten gerne freigehalten werden. “Zugewuchert wirken sie unsexy.” Wer ein Vorbild sucht, werde bei Schauspielern fündig: “Bradley Cooper trägt das aktuell vielleicht schönste Brusthaar, gefolgt von Jason Statham.”

Außerdem mahnt Herrmann: “Offen zur Schau getragene Brusthaare sind ebenso wie eine völlig blankrasierte Brust immer noch sexuelle Attribute.” Die Frage sei also nicht, ob man Brusthaare zeigen darf, sondern wo. “Gerade im Job lautet die Frage: Wieso sollte man sein Hemd im Büro so weit offen tragen, dass sich jeder über den aktuellen Zustand der Behaarung ungefragt informieren muss?”

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

42 Kommentare auf "Brustbehaarung liegt wieder im Trend"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Dagobert
Dagobert
Superredner
8 Tage 12 h

Echte Männer haben sich die Brusthaare niemals rasiert, machen nur Weichis.

Blitz
Blitz
Superredner
8 Tage 6 h

…und s’Pelzl derf a wieder wochsn, gell, Mamme !😘

Staenkerer
8 Tage 6 h

esoteriker sogn jo das man über de haare (sowohl kopf als a körperhaare) de guten einflüße aufnimmt wie über antennen!
wenn des stimmt isch es an der zeit das wieder mehr hoor gfrog sein … a poor brauchatn de länge bis zum bodn!

Dagobert
Dagobert
Superredner
8 Tage 5 h

Und solche die es lieben Frauenkleidung zu tragen 🤣

Hans_H
Hans_H
Tratscher
7 Tage 13 h
@ Dagobert  Da hast du vollkommen recht. Echt (weil von der Natur vorgesehen) ist immer noch das Maß der Dinge. Modepuppen (egal ob männlich od. weiblich) sind vielleicht was für’s Auge, aber ganz sicher nicht für eine anhaltende, funktionierende Beziehung. Ich halte lieber eine echte Frau in den Armen, als diese künstlich hochgestylten Ego-Wesen, mit denen man(n) nichts Vernünftiges anstellen kann. Und bin überzeugt, ach, nein, ich weiß, es gibt auch Frauen, die dasselbe von uns Männern denken. Wer sich derart verstellen muß, um beim anderen Geschlecht zu punkten, ist im Prinzip erbärmlich dran, und den Aufwand nicht wert. Man… Weiterlesen »
Hans_H
Hans_H
Tratscher
7 Tage 13 h

@Dagobert
…und wie Frauen reagieren, wenn sie mit Situationen konfrontiert werden, wo sie eigentlich “ihren” Mann stehen sollten…😉

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
6 Tage 13 h

Na dann sieh diese harten Kerle weinen, wenn ihnen die Brustbehaarung mit Wachs abgezogen wird.

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
8 Tage 11 h

@ jack
das stimmt mal :-))
un meist stinken solche Typen  noch mehr als Affen , einfach grausig.

Staenkerer
8 Tage 6 h

stinkn lig nit an dem haarwuchs sondern an zu seltenen gebrauch von wosser und seife😉
mi wundert lei das sich de manxer a schun olles von der mode aufsicktiern lossn???
i honn olm gemoant den zwang unterwerfn sich lei frauen🤫🤭….

Hans_H
Hans_H
Tratscher
7 Tage 13 h

@Staenkerer
Tja, Gruppenzwang nennt man sowas. Ist meist für unsichere Personen, um bloß nicht zu negativ aufzufallen. Und stinken kann man(n) auch, wenn man zuviel des Guten (Deos) aufgetragen hat. Es gab mal einen passenden Spruch dazu: “Stinken, wie ein Iltis!”, wenn jemand vorsorglich eine Überdosis davon genommen hat. Was jetzt nicht heissen muß, dass man nicht reinlich sein kann, aber es muß nicht gleich ein Versuchslabor daraus werden. Nicht nur ein Zuwenig ist abstossend, sondern nachweislich auch ein Zuviel. Das gesunde Zwischenmaß ist wiedermal das Maß aller Dinge. Wie halt bei vielen Sachen. 😉

aristoteles
aristoteles
Grünschnabel
8 Tage 11 h

auf dem fels wächst kein gras

Giorgia
Giorgia
Grünschnabel
8 Tage 10 h

Dieser Spruch gefällt mir!

m69
m69
Tratscher
8 Tage 9 h

Selten so geschmunzelt, aber ja, da ist was wahres dran!

Staenkerer
8 Tage 6 h

😀😆😄😃 der isch guat 👍👍

Hans_H
Hans_H
Tratscher
7 Tage 13 h

😉 Was für ein markiger Spruch. Man könnte das auch anders sehen. Eine tote Zone (nackter Fels) ist und bleibt tot, daher uninteressant. Es gibt immer mehrere Ansichtpunkte.

Giorgia
Giorgia
Grünschnabel
8 Tage 10 h

Also, wenn Ihr mich fragt: Brust- und Rückenhaar sind in meinem Umfeld total out, Hemdkragen inklusive vorausschauendes Gestrüpp noch viel mehr! Ein rundum gepflegter Mann ist ein Geschenk des Himmels!

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
8 Tage 9 h

wollen wir auch über die Prunzbuschen reden?

jack
jack
Superredner
8 Tage 6 h

Giorgia

bravo🖐👍👍

Staenkerer
8 Tage 5 h

i honn in meinem lebn sowohl de ähra der normalität, sprich mit körperhoor wo und wie se wochsn und de jetzige mit kahlschlag erleb und ba boade sehr gepflege männer gsechn und genauso ungepflege …

maria zwei
maria zwei
Superredner
8 Tage 5 h

Georgia…..ein Mann kann auch mit Brusthaaren hygienisch sauber sein und sehr männlich wirken

Hans_H
Hans_H
Tratscher
7 Tage 12 h
@ Giorgia Ein rundum gepflegter Mann kann auch mit Körperbehaarung durchaus gepflegt sein. Was bin ich froh, dass es so viele unterschiedliche Ansichten und Menschen gibt. Was mich belustigt , ist, dass sehr oft genau diese Menschen, die vom anderen Geschlecht bestimmte Voraussetzungen verlangen, selbst meisten total uninteressant sind, weil sie nur mit sich selbst beschäftigt sind und zu keiner vernünftigen Beziehung taugen und das oft hinter einem (trotzig nach aussengekehrten) Singlestatus jedem unter die Nase reiben. Dabei neiden und hässeln sie insgeheim jeder funktionierenden Beziehung hinterher. Zufriedenheit sieht anders aus. NB. ich bin von Natur aus nicht, oder nur… Weiterlesen »
Hans_H
Hans_H
Tratscher
7 Tage 12 h

@Staenkerer
Stimmt, dem ist nichts hinzuzufügen. Es gibt gepflegte Männer und auch ungepflegte Frauen. Die Behaarung ist nicht per se automatisch ungepflegt. Aber das können scheinbar nicht alle erkennen.

Hans_H
Hans_H
Tratscher
7 Tage 12 h
@maria zwei Oder gerade wegen den Brusthaaren männlich sein? Wenn die Natur die Männer unbehaart gewollt hätte, dann wäre das Thema überflüssig. Aber was ist denn heute schon natürlich? Man sieht doch quer durch die Bank, dass echtes Gefühl, ehrliche, offene Begierde, wirkliche, hoffnungslos verschlingende Leidenschaft den meisten hier vertretenen Leuten total unbekannt ist. Meist läuft man den vorgegaukelten Wunschvorstellungen in den Social Medias (Fakebook, Youtube und WhatsApp u.v.m.) hinterher, ohne dabei wirkich zufriedenstellende Erkenntnisse zu machen. Die Folge ist und bleibt Unbefriedigung und die Suche nach mehr. Was aber nie erfolgreich sein kann, weil man nicht selbständig genug ist,… Weiterlesen »
krakatau
krakatau
Universalgelehrter
8 Tage 11 h

Die Mentalität bewegt sich rückwärts.  Die Bildung ebenfalls. Zurück zu den Affen. Ein dummes Volk lässt sich auch leichter drangsalieren

Staenkerer
7 Tage 14 h

de entwicklung “zrugg zu de offn” stimmt, ober nit wegn de hoor!

jack
jack
Superredner
8 Tage 12 h

jawol zuruck zu die Affen😑

Rei
Rei
Neuling
8 Tage 7 h

Schod isch lei dassmen do kuane fotos inni tian konn, suscht soaget i mein bruschtkorp fidenn mein weibele olm schwermt und übrigens isch die sell a in der einstellung männer sollen bruschthor hoben, muas nit a wolt sein ober gepflegt isches und bleibt es männlich und nit sou an rasierten ouberkörper wos uan lei die modeindustrie verkaft hot !

razorback
razorback
Tratscher
8 Tage 6 h

rei@ fotos kann man hier auch Posten 🤦‍♂️

jack
jack
Superredner
8 Tage 6 h

Rei
danke obo sel will do kuando segn dein haargewüchs

m69
m69
Tratscher
8 Tage 13 h

Das sogenante Sommerloch (in den Medien) liegt auch im Trend! 🙂

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
8 Tage 11 h

die westliche Welt geht an diesen Oberflächlichkeiten zugrunde.

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
8 Tage 10 h

ist schon längst, schon wegen andere Oberflächlichkeiten….

Hans_H
Hans_H
Tratscher
7 Tage 12 h

@iuhui
Genau, das sind die Fakten, die aber niemanden interessieren.

Lumberjack
Lumberjack
Grünschnabel
8 Tage 7 h

Jeder sollte es so machen, wie es ihm am besten gefällt. Man hat ja sonst keine Probleme.

Hans_H
Hans_H
Tratscher
7 Tage 12 h

@ Lumberjack
Vollkommen derselben Meinung. Zum Glück sind die Menschen soooo unterschiedlich. Im Physischen wie Psychischen. Wobei ich die Erfahrung gemacht habe, dass natürliche Frauen (auch köperlich) die weitaus besseren Liebhaberinnen sind, als diese hochgestylten, superschlanken Modepüppchen. Weil mit den normalen Frauen wirklich alles machen kannst, während die anderen ihr Handy brauchen, um zu leben, und gar nicht bei der Sache sind, während man zusammen ist.

mmhm_sel_schu
mmhm_sel_schu
Grünschnabel
8 Tage 7 h

Ich würde sagen, das was von einer Frau verlangt wird, kann und sollte der Mann von Welt auch machen!! Außer sich die Füße rasieren, das wirkt wirklich verweichlicht!!

der echte Aaron
der echte Aaron
Tratscher
8 Tage 2 h

Frauen rasieren sich die Brusthaare?? oder wie soll man das jetzt verstehen?

Hans_H
Hans_H
Tratscher
7 Tage 12 h

@der echte Aaron
Stimmt. Aber zumindest den Bart sollte sie sich schon rasieren…😎😎😎
(Ironie off)

Ewa
Ewa
Tratscher
8 Tage 9 h

Für mich lieber glatt.😊😍

durchdacht
durchdacht
Grünschnabel
8 Tage 4 h

De übertriebenen Bärte sein graußig, genauso wie 3 Brusthaarlen..

Jo73
Jo73
Tratscher
7 Tage 14 h

Trend hin oder her. Ich finds nach wie vor abtörnend, einen bär auf der brust zu sehen. Da finde ich gepflegte und rasierte Brüste deutlich schöner

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
6 Tage 13 h

Ich wusste doch, ich bin ein Trendsetter.
Wie sieht es mit Rückenbehaarung und Bierbauch aus?

wpDiscuz