Der Zweijährige konnte reanimiert werden

Bub stürzt in Salzburg in Bach: Zustand kritisch

Montag, 06. März 2017 | 07:10 Uhr

Ein zweijähriger Bub ist am Sonntagnachmittag in Hallwang (Bezirk Salzburg-Umgebung) in einen Bach gestürzt und dabei beinahe ertrunken. Nach Angaben der Salzburger Landespolizeidirektion fand der Vater das Kind leblos im Wasser vor, es konnte jedoch reanimiert werden. Der Zustand des Buben ist kritisch.

Das Unglück geschah, als der Zweijährige im Garten spielte. In einem unbeobachteten Moment dürfte das Kleinkind in Richtung des Baches Fischach gegangen sein. Laut polizeilichen Ersterhebungen dürfte der Bub am ungesicherten Ufer ausgerutscht und in den Bach gestürzt sein.

Das Kind wurde vom Vater 200 bis 300 Meter flussabwärts leblos im Wasser liegend aufgefunden. Es wurde geborgen und mit Hilfe von Nachbarn bis zum Eintreffen des Notarztes reanimiert. Anschließend wurde der Bub in kritischem Zustand in das Landeskrankenhaus Salzburg gebracht. Die polizeilichen Erhebungen laufen.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz