Der Achtjährige starb im LKH Graz

Bub nach Sturz von Mostpresse in der Steiermark gestorben

Sonntag, 29. April 2018 | 10:02 Uhr

Ein achtjähriger Bub ist am Samstagabend in der Gemeinde Lassing (Bezirk Liezen) beim Sturz von einer Mostpresse lebensgefährlich verletzt worden und in der Nacht im LKH Graz seinen Verletzungen erlegen. Laut Polizei dürften die morschen Holzsockel der Presse nachgegeben haben. Nach dem Ermittlungsstand von Sonntagvormittag war Fremdverschulden auszuschließen.

Der Bub war gegen 19.00 Uhr beim Versteckenspielen auf die alte Mostpresse geklettert. Die morschen Sockel sind daraufhin gebrochen und das Kind dürfte das Gleichgewicht verloren haben. Es stürzte von der Presse und schlug mit dem Kopf auf dem Betonboden auf.

Die Geschwister des Achtjährigen verständigten die Eltern, welche die Einsatzkräfte alarmierten. Der Bub wurde noch am Unfallort reanimiert und dann mit dem Hubschrauber in die Grazer Uniklinik für Kinder- und Jugendchirurgie geflogen. Für das Kind gab es jedoch trotz aller Bemühungen der Ärzte keine Hilfe mehr. Die Angehörigen wurden vom Kriseninterventionsteam betreut. Die Erhebungen wurden am Sonntag noch weitergeführt.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Bub nach Sturz von Mostpresse in der Steiermark gestorben"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mutti
Mutti
Superredner
25 Tage 21 h

Tragisch,mein beileid und viel Kraft

wpDiscuz