Die Zahlen im Überblick

Corona: 172 Neuinfektionen und ein Todesfall

Samstag, 21. Mai 2022 | 11:56 Uhr

Bozen – In den letzten 24 Stunden wurden 452 PCR-Tests untersucht und dabei fünf Neuinfektionen festgestellt. Zusätzlich gab es 167 positive Antigentests. Bisher wurden insgesamt 883.912 Abstriche untersucht, die von 319.823 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick

PCR-Abstriche

Untersuchte Abstriche gestern: 452

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: fünf

Gesamtzahl der positiv getesteten Personen: 216.758

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 883.912

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 319.823 (+102)

Antigentests

Gesamtzahl der durchgeführten Antigentests: 2.909.296

Durchgeführte Antigentests gestern: 1.472

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 167

Anzahl der positiv Getesteten vom 20.05. nach Altersgruppen:
0-9: 15 = 9%
10-19: 17 = 10%
20-29: 15 = 9%
30-39: 22 = 13%
40-49: 31 = 18%
50-59: 31 = 18%
60-69: 16 = 9%
70-79: 13 = 8%
80-89: 11 = 6%
90-99: 1 = 1%
Gesamt: 172 = 100%

Weitere Daten

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 34

Anzahl der Covid-Patient*innen in privaten konventionierten Kliniken (postakut): 21

Anzahl der auf Intensivstationen aufgenommenen Covid-Patient*innen: 1

Anzahl der auf Subintensivstationen aufgenommenen Covid-Patient*innen: 0

Verstorbene: 1.475 Personen (+1, F 80-89)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 2.478

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 323.933

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 326.411

Geheilte Personen insgesamt: 212.805 (+374)

 

Von: sis

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Corona: 172 Neuinfektionen und ein Todesfall"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Faktenchecker
1 Monat 6 Tage

Warum bekommt das Virus immer wieder eine Chance…?

Fred-Feuerstein
Fred-Feuerstein
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Dem Virus sind die Maßnahmen einfach egal. Es mach solange weiter bis alle es mindestens einmal hatten.

GTH
GTH
Superredner
1 Monat 5 Tage

jo wenn sell no nit verstonden hosch nocher isch der wirklich nit zu helfen

WeHaveAProblem
WeHaveAProblem
Superredner
1 Monat 5 Tage

@Faktenchecker Was dachtest du? Dass das Virus sich durch Impfen ausrotten lässt? Das war von Anfang an klar, dass dem nicht so ist, wurde auch immer wieder betont. Wir müssen damit Leben. Die Frage ist nur, wie wir in Zukunft damit umgehen wollen. Werden wir weiterhin mit Tests danach suchen oder handhaben wir es so, wie bei anderen Atemwegsinfektionen auch?

ieztuets
ieztuets
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Ach isch jo lei a “Atemwegsinfektion” obr uene wo a por Millionen Leit gstorbn sein…

wpDiscuz