US-Arzneimittelbehörde will Anfang Dezember über Zulassung entscheiden

Corona-Impfbeginn in den USA wohl bereits Mitte Dezember

Sonntag, 22. November 2020 | 17:15 Uhr

Die Behörden in den USA rechnen bereits Mitte Dezember mit den ersten Corona-Impfungen. “Unser Plan ist es, die Impfstoffe binnen 24 Stunden nach der Zulassung an die Impfzentren liefern zu können”, sagte der Leiter der Impfstoff-Arbeitsgruppe der US-Regierung, Moncef Slaoui, dem Sender CNN am Sonntag. Die US-Arzneimittelbehörde FDA wird Medienberichten zufolge zwischen dem 8. und dem 10. Dezember über die Zulassung von Corona-Impfstoffen entscheiden.

Er rechne deshalb “vielleicht am zweiten Tag nach der Zulassung, am 11. oder 12. Dezember”, mit den ersten Impfungen, erklärte Slaoui. Die Pharma-Unternehmen Pfizer und Moderna hatten zuletzt Erfolge bei der Entwicklung eines Corona-Impfstoffs gemeldet. Ihre Impfstoffkandidaten weisen demnach eine Wirksamkeit von mindestens 95 Prozent auf.

Pfizer und ihr deutscher Partner Biontech beantragten am Freitag bei der FDA eine Notfallzulassung ihres Impfstoffs. Es wäre die erste Zulassung eines Corona-Impfstoffs in den USA, dem Land mit den meisten Corona-Toten weltweit. Die USA haben bereits Hunderte Millionen Dosen des Pfizer-Biontech-Impfstoffs vorbestellt. Auch die EU-Kommission hatte in der Vorwoche mit Pfizer/Biontech für die EU-Staaten einen Rahmenvertrag über den Bezug von bis zu 300 Millionen Dosen gebilligt.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Corona-Impfbeginn in den USA wohl bereits Mitte Dezember"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Minie
Minie
Grünschnabel
22 h 52 Min

Na in der USA wird das auch die einzige Lösung sein! Die Zahlen überschlagen sich täglich aufs neue und die vielen Corona Leugner halten sich an keine Regeln… Dank ihres großen Vorbildes.
Hoffe durch die Impfung bekommen die das in den Griff und können somit die schützen die dies auch wollen!

sophie
sophie
Superredner
21 h 48 Min

Welche Lösung würdest du bei uns dann vorschlagen ?????

Minie
Minie
Grünschnabel
21 h 32 Min

@sophie Das war jetzt nur auf die USA bezogen! Südtirol bekommt das mit den gleichen Maßnahmen wie alle anderen hin! Zumindest hält sich Südtirol überwiegend (Ausnahmen gibt’s überall) an Maskenpflicht und Abstandsregelung und macht das was die Regierung sagt. In der USA scheint es ja lt. Trump kein Corona zu geben und so verhält sich ein großer Teil seiner Anhänger. Nicht ohne Grund lagen die letzten Zahlen bei knapp 200000 Fällen. Ob die Zahlen von allein zurück gehen, wage ich zu bezweifeln!

sophie
sophie
Superredner
1 Tag 2 h

Thank you, Good News😷😷

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
19 h 35 Min

NOTZULASSUNG klingt für mich nicht Vertrauen erweckend! Mir was injizieren zu lassen, was nicht über viele Jahre hinweg erprobt wurde – WIE ÜBLICH – halte ich für genauso riskant wie Corona an sich.

wpDiscuz