Fall wird geprüft

Corona-Partys: Müssen Betroffene Spitalkosten selbst übernehmen?

Dienstag, 23. November 2021 | 16:35 Uhr

Drei Jugendliche haben in Südtirol für Aufsehen gesorgt, weil sie nach einer sogenannten “Corona-Party” ins Spital eingeliefert werden mussten. Die Teenager gingen vergangene Woche auf eine Party mit Infizierten, um sich dort anzustecken. Der Südtiroler Sanitätsbetrieb warnte vor solchen Partys. Man könne nicht davon ausgehen, dass die Krankheit immer einen leichten Verlauf nehme, hieß es. Die Staatsanwaltschaft nahm indes Ermittlungen auf.

Neben einer hohen Geldstrafe werde derzeit auch geprüft, ob den Betroffenen nicht auch noch die Krankenhauskosten angerechnet werden können. Der Fall hatte in italienischen Medien für Aufmerksamkeit gesorgt.

In Südtirol waren indes am Montag die Corona-Maßnahmen verschärft worden. Neben einer strengeren Maskenpflicht im ganzen Land gelten am Mittwoch in 20 Gemeinden mit hoher Sieben-Tage-Inzidenz und niedriger Impfquote unter anderem nächtliche Ausgangssperren.

Von: apa

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

81 Kommentare auf "Corona-Partys: Müssen Betroffene Spitalkosten selbst übernehmen?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Angi
Angi
Grünschnabel
15 Tage 46 Min

Keinen Greenpass ausstellen, alles selbst bezahlen und Anzeige wegen schwerer Körperverletzung.

falschauer
15 Tage 27 Min

unterschreibe ich sofort!

Krissy
Krissy
Universalgelehrter
14 Tage 22 h

und bis Ende der Pandemie den Intensivpatienten den Hintern putzen,

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
14 Tage 22 h

@Krissy Vin si einem würde ich mir nicht mal das lassen!

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
14 Tage 21 h

@Krissy
So wird es kommen. Ungelerntes Personal verichtet Körperpflege, Tranfers und anderen medizinischen Kram der ja nicht so wichtig ist. Willkommen in ihrer selbstgemachten Zukunft. Man erntet was man säht.

brum.nit
brum.nit
Grünschnabel
14 Tage 21 h

Iatz longs nor schun!! Jeder skihax, raldlunfol usw. nor a selbr zu zohlen?? Hot sich a bewusst an risiko ausgsetzt! Konsequenzen jo, obr kh-kosten?? Nit enkr ernst🤦🏻

katinka
katinka
Tratscher
14 Tage 20 h

@brum.nit hosch a nix verstanden. Weil wegen solche Bleidsinne wie de Jugendlichen augfiahrt hobn die Betten besetzt und Pfleger gebraucht werden oder auch z.b. von anderen Intensivpat. Und die versch. Unfälle Patienten KÖNNTEN ev. drau “zohlen” oder knapp werden (da ist das Bett gemeint). Ich betone auf knapp.

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
14 Tage 20 h

@brum.nit …wirst doch nicht im Ernst einen verunfallten Skihax mit einer freiwillig selbst herbeigeführten Infektion einer gefährlichen Pandemie vergleichen wollen!…ein hoffnungsloser Fall…
😆

meilenstein
meilenstein
Tratscher
14 Tage 11 h

@katinka Jeder war mal jung und hat eine fehlendscheidung getroffn du warst bestimmt auch kein Engel also denk mal drüber nach.

andr
andr
Universalgelehrter
14 Tage 10 h

@brum.nit hallo gehst du Skifahren und fährst absichtlich voll gegen einen Baum 🤔 ich weiß nicht aber da gibt es sehr wohl einen unterschied

xXx
xXx
Universalgelehrter
14 Tage 10 h

@brum.nit es gibt wohl noch einen sehr großen Unterschied zwischen Unfall und Absicht.

Neumi
Neumi
Kinig
14 Tage 10 h

@brum.nit Wenn sich der Skifahrer mit Absicht selbst das Bein bricht … warum nicht?

Das hat nichts mehr mit Risiko zu tun, die infizieren sich ABSICHTLICH!

oli.
oli.
Kinig
14 Tage 7 h

@meilenstein , so jung und dumm kann man gar nicht sein , um ein solchen Blödsinn zu machen.
Alle Kosten bezahlen lassen und wenn das Bett für einen geimpften gebraucht wird , raus mit dem.

sepp2
sepp2
Superredner
15 Tage 49 Min

normalerweise sollten die es selbst bezahlen, aber wenn wir damit anfangen müssen dann betrunkene Autofahrer die einen Unfall haben, oder ein Skitourengeher die Behandlung auch selbst bezahlen? Dieses hätte man auch verhindern können. Wie ist euere Meinung?

Goennenihrwichtigtuer
Goennenihrwichtigtuer
Grünschnabel
15 Tage 7 Min

Ganz einfach Antwort, muss man. Daher macht man eine versicherung gegenüber 3..

einervonvielen
einervonvielen
Universalgelehrter
15 Tage 6 Min

@sepp2…was passiert wenn ein Alkolenker einen Unfall mit Todesfolge hat? Richtig, er zahlt zu Recht dafür. Jeder Infizierte, auch jeder Geimpfte, kann potenziell für den Tot anderer Menschen verantwortlich sein, der Unterschied liegt in Vorsatz, Fahrlässigkeit. und Unwissenheit.
Grob Fahrlässig und Vorsatz würde ich definitiv bestrafen

Schnueffler
Schnueffler
Tratscher
14 Tage 22 h

Klar selber bezahlen das eine hat mit dem anderen rein gar nichts zu tun. Das ist blosse Absicht zum Trotz mit dem Hintergrund einen Grünen Pass zu erlangen

katinka
katinka
Tratscher
14 Tage 20 h

@einervonvielen ganz genau!

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
14 Tage 19 h

@Schnueffler …also zwischen einem Unfall und einer vorsätzlichen Infektion ist schon ein Unterschied…

sepp2
sepp2
Superredner
14 Tage 19 h

@Doolin

betrunken Autofahren ist auch fahrlässig

xXx
xXx
Universalgelehrter
14 Tage 10 h

Fährst du ohne Versicherung Auto? Auch Skitourengeher sollten eine Versicherung haben, denn wenn sie eine Lawine listreten haften sie sehr wohl.
Und dann gibt es immer noch den Unterschied zwischen Fahrlässig und Vorsätzlich.
Rechtlich gesehen also vollkommen in Ordnung wenn sie selber bezahlen.

PhilGrill
PhilGrill
Grünschnabel
14 Tage 10 h

@sepp2 … das ist nicht fahrlässig sondern mutwillig. da kommt noch etwas dazu…. um das Beispiel vom betrunken Autofahren herzunehmen: das ist das selbe wie wenn jemand betrunken Autofährt und ABSICHTLICH einen Unfall verursacht…. mir ist es schon zu blöd, dass man darüber noch diskutieren muss

Neumi
Neumi
Kinig
14 Tage 10 h

@sepp2 wenn einer von den genannten die Unfälle absichtlich herbeiführt, wüsste ich jetzt nicht, was dagegen spricht.

hoffnung
hoffnung
Tratscher
15 Tage 46 Min

Ja selbstverständlich sollen sie die Krankenhauskosten selbst tragen. Plus Verurteilung zu Sozialdienst in einem Altersheim. Plus Geldstrafe, die in einem Fond zu Gunsten der Krankenpfleger eingezahlt werden muss!!!!!!!

katinka
katinka
Tratscher
14 Tage 20 h

@hoffnung bin ich auch dafür! Weil das geht zu weit. Das ist ein großer Hot Spot. Und wegen denen gehen unter anderem auch die Zahlen hoch. Unverantwortlich. Und das tun sicher viele. In deren Privathäuser in deren Kellerpartys… wir wissen es holbe nitta…

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
14 Tage 19 h

@katinka …so viel Kies ham die ja net…
😝

Moods
Moods
Tratscher
15 Tage 41 Min

Auf jeden Cent selln dei hirnlosen Amöben die Kronknhauskostn begleichn!! Zuadem sellnse nou strofrechtlich belong werdn!!!🤬🤬🤬

was bin ich
was bin ich
Grünschnabel
15 Tage 40 Min

das wäre doch das Mindeste!!

nuisnix
nuisnix
Kinig
15 Tage 44 Min

Hoffentlich wird auch jene Person ausgeforscht, welche die Isolation/Quarantäne gebrochen hat, um an der Coronaparty teilzunehmen!!!

Offline1
Offline1
Superredner
15 Tage 35 Min

Ok, man könnte möglicherweise “Vorsatz” unterstellen. Aber ob sich das rechtlich halten lässt, wage ich zu bezweifeln. Es gibt zwar keine offiziellen Warnungen vor Alkoholmissbrauch, z.B. auf Flaschen und nur halboffizielle Warnungen von Auromobilclubs auf z B. Straßenschildern vor dem RASEN und spielenden KINDERN. Aber es gibt offizielle !! Warnungen vor Tod und schwersten Erkrankungen durch Rauchen von Seiten der Gesundheitsministerien auf den Tabakwarenverpackungen. Dann müsste das auch für Raucher angewendet werden…. Schreibt ein ehemaliger Raucher. Grüße aus Sardinien, bleibt gesund und optimistisch.

Spencer
Spencer
Tratscher
15 Tage 10 Min

du muaschs wissn. du biach dor fochmonn

Offline1
Offline1
Superredner
14 Tage 23 h

@Spencer…nein, aber auch Jurist

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
14 Tage 22 h

@Offline1 Da gibt es nen kleinen feinen Unterschied. Wieviel muss ich rauchen, wieviel muss ich trinken und werde ich überhaupt davin krank wenn ich es in Maßen mache. Zudem, ich rauche nicht mit dem ZWECK krank zu werden, ich trinke nicht mit dem Ziel krank zu werden.
Und Rasen, bei Todesfolgen ist inzwischen in Italien eine Straftat! Wie Mord!

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
14 Tage 22 h

@Offline1 Na ja, als Jurist hast aber nicht so weit gedacht wie man es von einem Juristen erwarten könnte!

Offline1
Offline1
Superredner
14 Tage 22 h

Herzlichen Grüße aus Cagliari an alle mehr oder weniger erfolgreichen Jura/Jus Absolventen bzw. Studierenden. Ein intensiver Blick ins Gesetzbuch und in die Verfassung bringt meistens unerwartete Erleuchtung 💡 😉

Offline1
Offline1
Superredner
14 Tage 21 h

@N. G…Es geht darum, ob man Betroffenen die Kosten für ihre Behandlung möglicherweise in Rechnung stellen kann. Sollte das bei FREIWILLIG UNGEIMPFTEN Coronaerkrankten möglich sein, weil von OFFIZIELLER, also AMTLICHER Seite vor dem Tod bzw. lebensgefährlicher Erkrankung gewarnt wurde, müsste das auch bei FREIWILLIG RAUCHENDEN möglich sein. Denn meines Wissens nach gibt es solche STAATLICHEN WARNUNGEN außer bei Corona nur beim RAUCHEN (auf den Tabakwarenpackungen !!). Und um strafrechtliche Folgen wie eventuell Mord wegen Raserei geht es überhaupt nicht.

falschauer
14 Tage 21 h

ich bin zwar kein jurist meine jedoch, dass ein raucher oder ein alkoholiker sich selbst schadet und sein verhalten eine rein private angelegenheit ist, was bei einem impfverweigerer nicht der fall ist, denn der gefährdet nicht nur sich selbst sondern auch andere menschen und das ist ein großer unterschied, weswegen er für sein verhalten im falle des todes eines dritten unter umständen auch zur rechenschaft gezogen werden könnte

Offline1
Offline1
Superredner
14 Tage 20 h
@falschauer…magst ja vom Gefühl her recht haben. Aber Recht haben und Recht bekommen…du weißt schon. Hier geht es darum, ob Kosten einer Behandlung im Krankenhaus bei einer vorsätzlichen !! Selbstverschuldung, vor deren Folgen (bis zum Tod) der Staat gewarnt hat, eingefordert werden können. Und genau so werden Anwälte argumentieren. Im konkreten Fall, der Staat warnt öffentlich vor den, auch tödlichen, Folgen des Rauchens, mitfinanziert aber die Behandlung der Folgen. Warum bitte sollte dann für schwer erkrankte freiwillige Impfverweigerer etwas anderes gelten. Auch hier wurde (nur) gewarnt, KEINE IMPFPFLICHT missachtet. Was sagt da die Verfassung dazu ? Die wurde in den… Weiterlesen »
katinka
katinka
Tratscher
14 Tage 20 h

@Offline1 das wurde aber mit Absicht gemacht. Zudem auch sich selbst und andere ev. in Gefahr gebracht. Wenn man es Grossweitig sieht! A bissl Hausverstand.

Offline1
Offline1
Superredner
14 Tage 20 h

@falschauer..noch Etwas, vielleicht Interessantes. Mal angenommen, es käme für freiwillige Impfverweigerer zu einer Selbstzahlungspflicht bei der Akut Behandlung und den weiteren Langzeitfolgen. Das würde zwar bei Überträgern (vielleicht auch mir) wegen möglicher Schadensersatzforderungen ein kurzes Herzklopfen auslösen, da die Infektionsnachverfolgung, bis auf ganz wenige Ausnahmen, in Europa nicht funktioniert hat, würde sich der Pulsschlag auch schnell wieder beruhigen.

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
14 Tage 6 h

@Offline1 Dir hat sie nicht viel Erleuchtung gebracht.

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
14 Tage 6 h

@Offline1 Und nich einmal. Diese Jugendlichen gingen mit dem Ziel zu erkranken auf die Party und verursachen aus dem einzigen Grund Schaden.
Ich rauche nicht mit dem Ziel krank zu werden!
Trinkst du mit deiner Frau und Freunden ne Flasche Wein, mit dem Hintergedanken krank werden zu WOLLEN? Auch wenn vor Alkohol Kinsum gewarnt wird.
Ps: lass deun Jurastudium nicht so raus hängen.
Studierte Typen, sind nicht automatisch die intelligenteren. Das sehen wir jeden Tag un der Politik!

Offline1
Offline1
Superredner
14 Tage 4 h

@N. G….ok, ich muss einsehen, dass ich deinem Intellekt 🙈 nicht gewachsen 🤣 bin, oder genauer, der Klügere gibt nach. Denn die juristische !! Problematik könnte dir weder ein Juraprofessor noch ein Nobelpreisträger erklären. Du kannst und vorallem WILLST es nicht verstehen….

Offline1
Offline1
Superredner
14 Tage 4 h

@N. G…wieso Jurastudium raushängenlassen ? @Spencer hat mich als Fachmann 🤪 bezeichnet und ich ihm daraufhin geantwortet. Und Übrigens, 1. gibt es bei einem (zweiten) erfolgreichen Studium Nichts zum Verstecken und 2. wohl Dem, der Etwas zum “Raushängenlassen” hat….

hansele
hansele
Neuling
15 Tage 50 Min

Des war die beste Lösung nor vergangen in de die Blödsinn. Zusätzlich Impfen sunscht kuan Greenpass.

LouterStyle
LouterStyle
Superredner
15 Tage 52 Min

richtig so! Und greenpass a koan gebm

Mico
Mico
Superredner
15 Tage 50 Min

hoffentlich… wenn sie schon so günstig zu einem greenpass gekomme sind dann sollen auch zahlen….. es gibt wirklich noch menschen ohne Verstand auf dieser welt….

el_tirolos
el_tirolos
Superredner
15 Tage 17 Min

Gab es nichtmal soetwas wie ein “fahrlässiges Auslösen einer Epidemie”? Das war ja bei den Quarantänebrechern so, könnte hier wohl auch gelten?

Steinbock 1
Steinbock 1
Tratscher
15 Tage 47 Min

und ist in kronplatz opening Weekend in Ordnung und andere müssen schließen

katinka
katinka
Tratscher
14 Tage 20 h

Steinbock1 ne finde ich auch nicht in Ordnung. Apre Ski sowieso nicht. Ist eh fast dasselbe. a gefundenes Fressen fürn Virus

Parteikartl
Parteikartl
Tratscher
14 Tage 23 h

Selbstverständlich sollten sie nach dieser idiotischen Herausforderung die Kosten des Krankenhaus Aufenthaltes selber zahlen.
Zudem muß die Politik endlich auch Anwälte udgl. die als Impfgegner auftreten sanktioniern, aus Berufsalbum entfernen, aus Krankenhaus entfernen (Ordinationsverweigerung) ……
Und es sollte doch eine Impfpflicht kommen …

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
15 Tage 37 Min

Nor welln se auserfindn wer exra sich ungsteckt hot😄😂

Nitro
Nitro
Tratscher
14 Tage 23 h

@Anderrrr

WETTEN DAẞ

Grantelbart
Grantelbart
Universalgelehrter
15 Tage 42 Min

Dazu kommt es ja doch nicht, auch wenn die Erkrankung / Verletzung selbst verschuldet ist, genauso verhält es sich bei Autounfällen, Sportunfällen und eben auch Suizidversuchen. Jeder hat das Recht auf Behandlung in einer Notlage, sollten es die Betroffenen vorziehen zuhause zu ersticken steht ihnen das ebenso frei.

einervonvielen
einervonvielen
Universalgelehrter
15 Tage 5 Min

@Grantelbart, guckst du: https://www.n-tv.de/wirtschaft/Krankenkasse-fordert-Zuzahlung-Ungeimpfter-article22949854.html
Das kann alles noch kommen, vor einigen Wochen wurde Lockdown auch noch nicht in den Mund genommen

sophie
sophie
Universalgelehrter
15 Tage 16 Min

Durch so eine Party, sich absichtich mit Corona zu infizieren, das kann es wohl nicht sein. Da werden andere Menschen die sich an Regeln halten um nicht zu erkranken Verarscht…
das ist das wohl volle Gleichgültigkeit,
Null Respekt….
Zu anden gehört das allemal
Schon mal nur zur Abschreckung vor weiteren Partys
Wie man so was bestraft, muss die Politik und Staatsanwaltschaft beurteilen

Schnueffler
Schnueffler
Tratscher
15 Tage 32 Min

Sell hofati woll stork!!

Transporter
Transporter
Grünschnabel
15 Tage 1 Min

hoffentlich. und teuflisch Strafe zahlen

ste
ste
Superredner
14 Tage 23 h

wer nimmt sich die kostn der depressionen?

Alpoehi
Alpoehi
Neuling
14 Tage 22 h

Alles selbst bezahlen ,von Anfang bis zur Entlassung und dann noch vor den Richter.
Anders lernen die daß net…

Sextenersonnenuhr
Sextenersonnenuhr
Grünschnabel
14 Tage 23 h

Ich finde das man in der Überschrift das Fragezeichen gegen 3 Ausrufezeichen ersetzten sollte und ja jeder der alkoholisiert Auto fährt sollte auch seinen Schaden und die Behandlungen selber bezahlen, denn auch das ist in meinen Augen Vorsatz.

Storch24
Storch24
Kinig
14 Tage 21 h

Das hoffe ich doch. Ich muss meine dringende visite inzwischen auch selbst bezahlen (Privatklinik) da in der öffentlichen Sanität keine Termine zu bekommen sind

milchmann
milchmann
Tratscher
14 Tage 22 h

👍🏻 klore Onsoge stott heiße Luft. Ondersch verstians sies net und mein Mitleid holtet sich olm no in Grenzen

Gaertner.
Gaertner.
Neuling
14 Tage 22 h

Hoffentlich !!! Sonst lernt niemand draus.

Tommmi
Tommmi
Neuling
14 Tage 21 h

Und wenn diese Personen in einer Gemeinde wohnen wo jetzt die Sperrung durch die rote Zone ist, sollten die Veranstaler und Beteiligten dieser Partys auch der Wirtschaft die dort eingebremst wird wie Restaurants, Hotels, Vermieter einen Schadenersatz leisten.

katinka
katinka
Tratscher
14 Tage 20 h

Hört auf Alkohollenker, Raucher mit dem Covid Virus zu vergleichen. Das hat jz nichts zur Sache! Wir haben ne Scheiss Pandemie die ansteckend ist, wo Patienten die es nicht erwarten auf intensiv oder im KH landen. Vergleicht das nicht mit Raucher oder Alkoholunfall bitte.

Schnauzer
Schnauzer
Superredner
14 Tage 19 h

Dann sollen bitte auch all jene die eine Risikosportart ausüben gefälligst selbst die Kosten tragen, und jene die mit “Badelatschen” auf den Berg gehen selbstredend auch!!

T1312
T1312
Neuling
14 Tage 17 h

Moant es wirklich die „Jugendlichen“ hobm zua gebm das se af a Corona-Party worn?😂😂😂 Na bitte Denkt amoll awian noch🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️
Obo hauptsoche olls glabm wos do Steat😂

konn net verstien
konn net verstien
Grünschnabel
14 Tage 8 h

Ja di gibt es, die sogar öffentlich damit geprahlt haben, was sie für Mumm hätten, sich anstecken zu lassen

meilenstein
meilenstein
Tratscher
14 Tage 11 h

Möchte sehn wenn ihr einen Fehler macht ob ihr mit euch selber auch so hart ins Gericht geht also denkt mal drüber nach

Anja
Anja
Universalgelehrter
14 Tage 8 h
ein Fehler? einen Fehler nennst du es, nach 2 Jahren Pandemie ud. täglicher intensiver Berichterstattung bezüglich Todeszahlen und Lockdowns und verschobener OPs und geschlossenen Schulen.. genau das einzige zu tun, das du nicht tun solltest und das auch noch ABSICHTLICH und VORSSÄTZLICH? Das ist kein Fehler sondern eine Straftat! Morgen planen sie akkurat einen Mord, kaufen dafür eine Waffe, legen sich auf die Lauer und töten… sagst du dann auch: och mai das war halt ein Fehler tja! Diese Vollidioten haben ihre Ansteckung geplant und umgesetzt und jetzt müssen sie mit den Konsequenzen leben! VERATWORTUNG TRAGEN fürs eigene Handeln nennt… Weiterlesen »
Bikerboy
Bikerboy
Tratscher
14 Tage 10 h

Diesem Treiben muss ein Ende bereitet werden und das gelingt nur, wenn die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen und hart bestraft werden für ihr fahrlässiges Verhalten!!

Rebell
Rebell
Grünschnabel
14 Tage 9 h

Bei meinem Gehalt die Abgaben streichen, dann mache ich eine Privatversicherung auf höchsten Niveau und passt. Ansonsten stehen solche Diskussionen außer Debatte da JEDER diesen Saustall mitfinanziert. Mol bissl nochdenken do olle….

Neumi
Neumi
Kinig
14 Tage 7 h

Bezahlt deine Haus-Versicherung, wenn du dein Haus absichtlich anzündest?

Fahrlässigkeit ist eine Sache, Absicht eine andere.

Italo
Italo
Superredner
14 Tage 7 h

Wos sein des für blede Frogen, Kronkenkassa zohlt und pasta

Zugspitze947
14 Tage 9 h

Wie krank und dumm muss man sein sich freiwillig anstecken zu wollen ? 😢 Alle IMPFVERWEIGERER sollten für ALLE Corona-Arztkosten selber aufkommen müssen ! 😡😢👌

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Superredner
14 Tage 11 h

Eigentlich bin ich ja auch dafür, das solche Deppen ordentlich gestraft gehören.
Aber eine Geldstrafe, in Verbindung mit einigen Monaten Sozialer Arbeit wäre für einen Jugendlichen doch wohl ausreichend.
Die von Ihnen verursachten Krankenhauskosten werden sie eh nicht bezahlen können.

Die Kosten der Intensivstation je Tag betragen durchschnittlich 1 050 Euro, 11 500 Euro je Fall.
Laut Ärzteblatt, ohne Sauerstoffversorgung und aus der vor Corona Zeit.

wellen
wellen
Universalgelehrter
14 Tage 9 h

Straftat: Auslösen und Verbreiten einer Pandemie. Teuflisch Strafe zahlen!

cane-sulla-cinghia
14 Tage 8 h

na find si solltens net selbor zohlen miassen… 

Brummbaer
Brummbaer
Grünschnabel
14 Tage 7 h

auf jeden Fall sollten solche mutwillig Corona-Infizierten die Kosten für Intensivbehandlung etc. selbst tragen müssen!

Igbo
Igbo
Grünschnabel
14 Tage 8 h

Diese Aussage wird jetzt sehr unpopulär sein, aber folgendes Argument muss auch berücksichtigt werden, zu Gunsten einiger Jugendlicher.
An Corona zu erkranken, um den Greenpass zu bekommen, ist für einige Jugendliche der einzige Weg ein Leben als normaler Jugendlicher führen zu können. Einige Eltern untersagen ihren Kindern aus Überzeugung die Impfung (ob das richtig oder falsch ist, möchte ich hier nicht thematisieren) und somit bleibt, wie erwähnt vielen Jugendlichen nur die Infektion als Sprungbrett zu sozialen Tätigkeiten mit Freunden.
Soll keine Entschuldigung sein, aber muss halt auch mal zu Gunsten von Jugendlichen erwähnt werden.

wpDiscuz