Zunehmend Proteste in autonomer Provinz

Corona – Südtirol erneut im Lockdown, Unmut steigt

Mittwoch, 10. Februar 2021 | 11:20 Uhr

Bozen – Südtirol befindet sich seit Montag wieder im Lockdown und es soll bereits eine weitere Verschärfung der Bestimmungen kommen. Besonders einschneidend ist im Moment, dass die Bevölkerung die Wohnsitzgemeinde nur aus triftigen Gründen verlassen darf. Auch die Bewegungen innerhalb der Gemeinde soll auf das Nötigste reduziert werden. Indes steigt der Unmut in Bevölkerung und Wirtschaft.

Sowohl innerhalb als auch außerhalb der Gemeinde muss man eine Eigenerklärung mitführen, aus der hervorgeht, warum man unterwegs ist. Zudem gilt in der Zeit zwischen 20.00 Uhr und 5.00 Uhr eine Ausgangssperre. Nur wegen der Arbeit oder aus triftigen Gründen, darf man dann trotzdem noch unterwegs sein.

Bars und Restaurants waren bereits eine Woche zuvor geschlossen worden, nun sind auch Geschäfte von der Maßnahme betroffen. Derzeit gelten zwar zahlreiche Ausnahmen, sodass im Wesentlichen nur Mode-, Schuh- und Möbelgeschäfte geschlossen halten müssen. Allerdings sollen diese Ausnahmen nun überprüft und reduziert werden. Weiterarbeiten dürfen hingegen Handwerker und das produzierende Gewerbe.

Vor allem das vorangegangene Hin und Her hat bei der Bevölkerung zu großem Unmut geführt. War am Montag zuvor von der Landesregierung noch erklärt worden, dass kein Lockdown notwendig sei und das Gesundheitswesen die derzeitige Situation verkrafte, zeichnete sich bis Mittwoch immer stärker ab, dass es auch anders kommen könnte, bis dann am Donnerstag schließlich bekannt wurde, dass das Land doch dichtmacht.

Die widersprüchlichen Aussagen und Entscheidungen führten zu großer Unsicherheit innerhalb der Bevölkerung. Diese und der Unmut fanden ihren Niederschlag am Sonntag. Einen Tag vor dem Lockdown fand vor dem Landhaus in Bozen eine Protestkundgebung statt, an der nach Polizeiangaben rund 600 Personen teilnahmen.

Zum Protest aufgerufen hatte die Gruppe “Freie Bürger Südtirol”. Gekommen waren aber auch Gastwirte Handelstreibende und zahlreiche weitere Bürger. Von Beobachtern wurde dabei kritisiert, dass unter den Teilnehmen auch zahlreiche Personen waren, die trotz der Menschenansammlung keine Maske trugen.

Die Schließung wird aber vor allem auch vom Verband für Kaufleute und Dienstleister beanstandet. Den Angaben des Verbandes zufolge sind derzeit rund 3.000 Handelsbetriebe davon betroffen und es wird beklagt, dass diese in ihrer Existenz bedroht seien.

Unzufrieden sind aber auch Betreiber von Geschäften, die zwar geöffnet haben dürften, die aber wenig Sinn darin sehen. Aufgrund der eingeschränkten Bewegungsfreiheit und der Angst der Bürger, würde es sich nicht auszahlen, beklagt der Betreiber eines Fahrradgeschäftes.

Auch Gastwirte protestieren. Einige bringen ihren Unmut sehr deutlich zum Ausdruck. So hat ein thailändisches Restaurant in der Nähe von Bozen seinen Lkw mit Plakaten versehen, auf denen zu lesen ist: “Wir tragen zu Grabe die Südtiroler Gastronomie”. Eine Bar in Lana hat hingegen ihre Fensterscheiben mit Plakaten zugeklebt, auf denen in beiden Landessprachen zu lesen ist: “Wie lange noch?”

Südtirols Landeshauptmann, Arno Kompatscher (SVP) hatte am Dienstag auf einer Pressekonferenz schärfere Kontrollen angekündigt. Bereits am Nachmittag tagte dazu das Komitee für die öffentliche Sicherheit, einer Schnittstelle zwischen den verschiedenen Ordnungskräften und den Behörden von Staat und Land.

Die Lage sei nach wie vor angespannt, beklagt der Landeshauptmann nur einen Tag nach Inkrafttreten des Lockdowns. Ziel der Kontrollen sei es, Menschenansammlungen an öffentlichen Plätzen zu vermeiden. Vor allem die Betriebe, die Take-away anbieten, sollen verstärkt unter die Lupe genommen werden. Der Landeshauptmann rief außerdem dazu auf, sich auch im privaten Bereich an die Regeln zu halten.

Er kündigte für Donnerstag ein weiteres Dekret an. Damit sollen angekündigte, dann aber nicht verfügte Regeln eingeführt werden. Dazu zählt eine wöchentliche Testung in den arbeitenden Betrieben aus den Bereichen Handwerk und Industrie sowie die Pflicht zum Tragen von FFP2-Masken in öffentlichen Verkehrsmitteln.

Ziel der Landesregierung sei es immer gewesen, betonte der Landeshauptmann, den Schul- und Arbeitsbetrieb so lange wie möglich aufrecht zu erhalten. Dies sei viele Wochen lang gelungen, nun sei es notwendig, die Infektionszahlen zu drücken und das gehe nur über die Minimierung der sozialen Kontakte.

Von: apa

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

164 Kommentare auf "Corona – Südtirol erneut im Lockdown, Unmut steigt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
oasterhos
oasterhos
Tratscher
26 Tage 6 h

Macht doch bitte die Gemeindegrenze auf…wenn wir zumindest auf einer Skitour, Wanderung oder beim Langlaufen den Kopf frei machen können, ist die Akzeptanz gegenüber der Maßnahmen und die Mithilfe deutlich höher! 

Wenn die Gemeindegrenzen zubleiben, dann, so meine Meinung, halten sich weniger Menschen an die Regeln und zwar aus Protest. 

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Tratscher
26 Tage 6 h

In Deutschland konnte man im Land frei reisen und die Zahlen sind dort wesentlich besser als bei uns. Wo ist da die Logik?

halihalo
halihalo
Superredner
26 Tage 6 h

ja und bitte schafft auch diese bescheuerte Eigenerklärung ab !…so etwas glaube ich gibts nur in Italien

Sag mal
Sag mal
Kinig
26 Tage 5 h

oasterhos ach eine Drohung.Haben Die Angst zu strafen?Ohne geht wohl nicht mehr.

corona
corona
Superredner
26 Tage 5 h

Absolut richtig!

1. ALLES außer Lebensmittelhandel zusperren, auch die Autobahnraststätten (!).
2. Bewegungsfreiheit in Südtirol.
3. Jeden Ordnungshüter in Zivil auf die Straße schicken, um zu kontrollieren, dass die Regeln eingehalten werden.
4. Jeden Betrieb, der den schlauen spielen will, für 3 Monate zusperren und strafen: Handwerker wie Industriebetriebe wie Bars und Hotels und Einzelhandel.
Dann bräuchte es nur 2-3 Wocheb, znd wir hötten Luft um bis zum Herbst rel. normal leben und arbeiten zu können.

So schauts aus. Aber dafür braucht es E… in der Hose. Und die sind leider nur mikroskopische Schrumpfgrollelen…

alpenfranz
alpenfranz
Superredner
26 Tage 5 h

sind die gemeindegrenzen offen dann nutzt das das Südtiroler halt wieder aus und besucht alle möglichen Verwandten und Bekannten. leider hat man gesehen dass die Eigenverantwortung in Südtirol nicht möglich ist.

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
26 Tage 5 h

@corona
Ja, ja, ja. Und die Pleitewelle rollt und rollt…..Eigentlich müsste bei Euch schon eine Herdenimmunität sein bei den täglichen Neuinfizierten.

oasterhos
oasterhos
Tratscher
26 Tage 5 h

@Sag mal: Was eine Drohung? Wo ist denn in meinem Kommentar eine Drohung? Deutsche Sprache, schwere Sprache….

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
26 Tage 5 h

@halihalo Ich habs noch im Hinterkopf,
vorwärts immer, rückwärts nimmer.

Neumi
Neumi
Kinig
26 Tage 5 h

@ Hausdetektiv Mit solchen Aussagen wäre ich vorsichtig. Was die Anzahl der Toten angeht, hat Deutschland ordentlich aufgeholt.
Lange Zeit (erste Welle und Anfang der zweiten) hatte Italien 5 mal so viele Pro-Kopf-Tote wie Deutschland, jetzt sind es nur noch doppelt so viel. Sprich: Aktuell haben sie pro Tag und Einwohner deutlich mehr Tote zu verzeichnen als Italien und auch Südtirol.

Realistisch
Realistisch
Grünschnabel
26 Tage 5 h

@osterhos nix für unguat ober wenn jeder seine Wünsche äußert wia ers gern hätt nocho sein mor in 3 Wochen olm no afn gleichn Stond usw. usw.

Realistisch
Realistisch
Grünschnabel
26 Tage 5 h

@corona guter Kommentar bin deiner Meinung. So und nicht anderst.

PuggaNagga
26 Tage 5 h

@corona
Strafen, strafen, strafen…
Nur das kann der Südtiroler

Neumi
Neumi
Kinig
26 Tage 5 h

@ Hausdetektiv … außerdem stimmt die “frei Reisen” Aussage auch nicht wirklich.
Gebietsweise durfte man z.B. nur 15 km von Zu Hause weg. Auch haben sie eine schon recht lange Zeit andauernde Ausgangssperre.

oasterhos
oasterhos
Tratscher
26 Tage 4 h

@realistisch: das sind wir auch so

Storch24
Storch24
Kinig
26 Tage 4 h

Hausdedektiv! In Deutschland halten sich die meisten an die Regeln. Dort gibt es noch Menschen die den anderen Mitmenschen respektieren.

rapunzel191
rapunzel191
Tratscher
26 Tage 3 h

@alpenfranz wir südtiroler sind halt mal ein soziales volk🍻👍

Minie
Minie
Tratscher
26 Tage 3 h

@Hausdetektiv so ganz richtig ist das auch nicht! Die Landkreise über einer 200 Inzidenz, hatten/ haben eine 15 km Beschränkung. Aber das betrifft aktuelle nur noch wenige 😉

der_jolly
der_jolly
Grünschnabel
26 Tage 3 h

Viele haben Angst um ihre Existenz und durften in den letzten Monaten kaum arbeiten und ihr jammert, dass ihr für Langlauf oder Skitouren das Gemeindegebiet nicht verlassen dürft. Das Verbot gilt gerade mal seit 3 Tagen.
Wenn das unser größtes Problem, gehts uns anscheinend nicht so schlecht.

Da trifft mich viel mehr, dass ich meine Familie nicht besuchen darf, aber da müssen wir halt durch.

Krissy
Krissy
Superredner
26 Tage 2 h

@ osterhas
es ist ja nicht mal erlaubt, in der eigenen Gemeinde mit dem Auto rauszufahren um im Wald einen Spaziergang zu machen.
Aber ins L*** und dort eine Stunde anzustehen um ins Geschäft zu kommen darf man.

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
26 Tage 2 h

mir hobm decht koan Unmuat mir sein gearn einngsperrt 😬🙄

Offline
Offline
Superredner
26 Tage 2 h

@Neumi..es scheint keine Sonne🌞 Du hast die falsche Brille auf 😉

Offline
Offline
Superredner
26 Tage 2 h

@Neumi..genau. Bis einschließlich heute ! ist um 20:00 Uhr Schluß ! Und es darf auch nur 1 ! Person einen anderen Haushalt besuchen.

ferri-club
ferri-club
Tratscher
26 Tage 2 h

PuggaNagga: nein andersrum “nur bestraft werden will der Südtiroler” anders lernt er es nicht

ferri-club
ferri-club
Tratscher
26 Tage 2 h

der_yolly: gut geschrieben, das zeigt uns das die Südtiroler nur Ihr wewehchen sehen und spüren die anderen sind jedem egal, hauptsache ich ich ich….

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
26 Tage 2 h

@rapunzel191
Mal ganz ehrlich, mich störten diese abfälligen Kommentare über uns Südtiroler. Schau, wenn es darauf ankommt halten wir zusammen. Dann sind wir alle eins. Hört doch bitte auf eure Heimat zu beschimpfen. Logisch sind einige darunter die übertreiben, auf beiden Seiten. Aber tief drinnen ist der Südtiroler sehr loyal, mit meistens dem richtigen Bauchgefühl.

Offline
Offline
Superredner
26 Tage 2 h
@Storch24..deine Worte lese ich wohl, allein es hat andere Gründe. Die Deutschen sind nicht die besseren und einsichtigeren Menschen als die Südtiroler, sondern die Maßnahmen sind strenger, andauernder und konsequenter. Außer Geschäften des Lebensmittelhandels und die mit wichtigen Dinge des täglichen Bedarfs (Drogerien) alles zu, kein Präsenzunterricht, daher keine Überlastungen im ÖPNV. Die üblichen “Verdächtigen” wie Gastronomie, (Amateur)Sport, Kultur (Theater, Veranstaltungen, Kino etc.) schon immer Dauer-Lockdown oder bereits pleite. Die durchschnittlichen bundesweiten Inzidenzwerte liegen bei ca. 65. Dabei sprechen medizinische Berater der Regierung schon davon, dass erst bei einem Wert von 10 !! entsprechend deutliche Erleichterungen Sinn machen. Erst dann… Weiterlesen »
tresl1857
tresl1857
Neuling
26 Tage 1 h

es isch schun interessant: miar hearn auf zu leben um nit zu sterben🤔

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
26 Tage 42 Min

@tresl1857
👏🏻 Bravo, genau sou isches leider !!

tom
tom
Universalgelehrter
26 Tage 40 Min

Was nützt es dir, über die Gemeindegrenze hinaus langlaufen zu können, wenn der Startpunkt der Lopie nur mitr dem Auto erreicht werden kann. Sollen zuerst das ermöglichen. Ich kann zur Zeit nuer die 2km kurze Dorfloipe nutzen, die wahrscheinlich mangels Alternativen überlaufen sein wird. Da putze ich zuerst die Ski und räum sie weg

tom
tom
Universalgelehrter
26 Tage 39 Min

Auch Frankreich hatte eine und die musstest du ausgefüllt mitführen. Mit den Beamten ausfüllen, war nicht, da hast du gleich Strafe gezahlt

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
26 Tage 35 Min

@tresl1857
Das ist traurig.

ehrlich2020
ehrlich2020
Tratscher
26 Tage 8 Min

besser kann man es nocht sagen, alles ok, aber gemeindegrenzen schließen ist eher von nachteil, die ganze gemeinde geht sonntags am gleichen ort spazieren… 🤦‍♂️
aber alleine eine skitour außerhalb der gemeinde ist ihnen zu gefährlich… die denken nicht mehr menschlich weil die narrenfreiheit haben und einen übertriebenen gehalt

Sag mal
Sag mal
Kinig
26 Tage 5 Min

@Hausdetektiv Denen konnte man wahrsch.zutrauen dass Sie verantwortungsvoll Sind.

Paladin
Paladin
Grünschnabel
26 Tage 5 Min

Logik gibt es hier schon lange keine mehr. Das Schuhgeschäft muss zumachen, der Sportladen gegenüber hat auf. Kaffe to go darf ich nicht auf der Straße trinken, rauchen schon…

Paladin
Paladin
Grünschnabel
26 Tage 3 Min

Na, bestenfalls würde es einen Jojo-Effekt geben. Aber klarere und vor allem logischere Regelungen wäen wünschenswert. Lieber alles zu, als dieser Flickenteppich and Regelungen die weder Hand noch Fuß haben…

Sag mal
Sag mal
Kinig
26 Tage 3 Min

@Realistisch das meinte ich.Mit der Drohung Sich nicht daran zu halten erreicht man das genaue Gegenteil.

oasterhos
oasterhos
Tratscher
25 Tage 23 h

@ferri: eher dass viele so primitiv sind und die Tragweite auf den Geist und die Psyche kein bisschen verstehn!

corona
corona
Superredner
25 Tage 22 h

@PuggaNagga
regeln brechen, die schlauen spielen und dann noch jammern. das können die südtiroler.

NanuNana
NanuNana
Tratscher
25 Tage 22 h

@corona und wo solln die Lostafohra epas zessn krign? De sein sehr wichtig fi insra Vosorgung. Autobohnroststättn missn offn bleibm!

halihalo
halihalo
Superredner
25 Tage 21 h

@tresl1857
ja so ist es bravo👏
aber sterben mussen wir trotzdem alle früher oder später , also solten wir die Zeit die uns bleibt eigentlich genießen

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
25 Tage 20 h

@halihalo
Der Sinn des ganzen

halihalo
halihalo
Superredner
25 Tage 20 h

@Blitz
mich wundert das nicht schon wieder ein neues Formular verlangt wird…der Lockdown ist schon 3 Tage alt …aber🤫😂

Gustl64
Gustl64
Tratscher
25 Tage 12 h

In Deutschland ist seit 16.12.20 harter Lockdown, sogar Schulen und Kitas sind zu. Verständlich dass die Zahlen besser sind.

Gustl64
Gustl64
Tratscher
25 Tage 12 h

Das mit den offenen Gemeindegrenxen war ja zu Weihnachten der größte Fehler. Einige glaubten, dass sie ohne die Großfamilie nicht feiern könnten. Verantwortungsloser kkonnte man nicht handeln.

Staenkerer
25 Tage 9 h

@Sag mal 12.februar12.19
strof isch woll a drohung, oder? wenn de verordnung für olle nochvollziebar dazua dienat gsund zu bleibn wurs a eingholltn!
ober wem störts wenn am berg es gemeindegebiet überschreitesch, in virus sicher nit! obgesehen davon wissn de meisten gemeinden jo selber nit wo henau de gemeindegrenzn sein, i erinner drun das ötzi an staatsgrenzstreit mit nochmessn ausgelöst hot!

Staenkerer
25 Tage 8 h

@corona antwort auf 10 feb. 12.27.
des kling olles giat und sinnvoll, viwleicht a nochvollziehbor, ober de rechnung geat lei auf wenn noch de drei wochn unter strofe erzwungene quarantäne für olle, olle grenzn zua bleibn, de stootsgrenze und de provinzgrenzen, sem dorf nor bis ende der pandemie niemand einer, wer außi will bleib draußn und durchzugsverkehrisch durchzug ohne holtn!
sunscht brings jo wieder nix und mit den erste der kimmt fongs wieder un! mir sein holt koane insel …

corona
corona
Superredner
25 Tage 7 h

@Staenkerer
stimmp schun. Hon a net in onspruch, dass mer von der Pandemie ghoalt waretn. Lei dass mir nocher mit “holbwegs normaler” Öffnung bis in Summer/herbscht einikammetn. Semm hattmer viel Zeit gwunnen für:
1. Risikogruppen impfen, damit die Intensiv nimmer so unter Druck isch
2. Monnschoft der Intensivstationen a bissl zin roschtn bringen, bevor in Herbst magari wieder a kloane Welle kimmp
3. ins olle an holbwegs normalen Summer ermöglichen, so wia Summer 2020

Zugspitze947
25 Tage 1 h

soooooooooo schauts leider aus 🙂

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
24 Tage 8 h

@Neumi, @Hausdetektiv
Ist das jetzt ein Überbietungswettbewerb über die Anzahl der Toten? Jeder Tote, egal in welchem Land, ist doch einer zuviel!

Neumi
Neumi
Kinig
24 Tage 5 h

@ pfaelzerwald Ganz meine Meinung, sonst wäre Belgien der Gewinner.
Ich find’s nur etwas idiotisch, sich nach jemandem richten zu wollen, der aktuell noch schlimmer dran ist.

Du darfst meinen Aussagen gerne eine Spur Galgenhumor (wenn du’s negativ sehen willst: Zynismus) entrnehmen, wenn du magst. Wenn mir jemand sagt “Darüber darf man keine Witze machen”, dann antworte ich mit: “doch, muss man sogar, das hilft bei der Verarbeitung”. Selbst über die Nazis damals gab es innerhalb Deutschlands reichlich Witze, hab sie mal gesammelt in einem Buch gelesen.

Neumi
Neumi
Kinig
24 Tage 5 h

@ pfaelzerwald Es steht dir natürlich frei, dich jedesmal aufzurigen, wenn jemand so was wie “Wir Südtiroler sind die Besten” schreibt, wenn es um Infizierte oder Tote geht, ich werde dich nicht versuchen, dich davon abzuhalten.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
24 Tage 2 h

@Neumi
Danke für die Antwort. Aber, was bei den Nazis war oder nicht war, interessiert mich wenig. Dazu müsste man Deutscher sein.

Neumi
Neumi
Kinig
24 Tage 2 h

Och, ich fand das Buch ganz witzig, mein Vater auch. Liegt wohl daran, dass wir deutsche Südtiroler sind.

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
26 Tage 6 h

Der Lockdown bringt ausser Unmut nichts.

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
26 Tage 5 h

Und Petr, wos schlogst für a Alternative vor?
Möcht di segn, wennsdr volle letz geht, obr in Kronknhaus kon Plotz mehr für di frei isch!

corona
corona
Superredner
26 Tage 5 h

SO EIN Lockdown bringt nix, stimmt. Ein echter Lockdown hingegen schon.

Staenkerer
26 Tage 5 h

@corona jo, jo, i sogs no amoll: oanzelsteigenholtung einführn für mindestens a johr, nor werds woll tien …

PuggaNagga
26 Tage 5 h

Wie lange bringt der Lockdown etwas?
Wir hatten nahezu null Corona im Sommer.
Bis wieder die Gäste kommen?
Für immer und ewig keine Gäste?
3 Monate Lockdown?
Ist das die Lösung?

genau
genau
Kinig
26 Tage 4 h

@Dagobert

ALLES ÖFFNEN!
RISIKOGRUPPEN SCHÜTZEN!
RISIKOGRUPPEN SCHNELLER IMPFEN

Offline
Offline
Superredner
26 Tage 2 h

@Peter…wieso fallen dann in Ländern, die einen viel strengeren Lockdown haben, die Inzidenzwerte deutlich schneller als in Italien ? Es bringt nichts, die täglichen Todesfälle nach dem Motto, bei denen sterben auch so und so Viele, zu vergleichen, sondern die Inzidenzwerte massiv zu senken. Und das geht galt nunmal nur mit massiven Einschränkungen der Begegnungsmöglichkeiten und der Einsicht und dem Mitmachen Aller.

Neumi
Neumi
Kinig
26 Tage 2 h

@ PuggaNagga Die Lösung ist, durch Ausganssperren die Ausbreitung des Virus so sehr zu verlangsamen, dass man Zeit hat, zu Impfen. Danach werden sie nicht mehr notwendig – hoffentlich.

Ausganssperren sind nicht die perfekte Lösung, aber die beste, die wir haben.

Minie
Minie
Tratscher
26 Tage 26 Min

@PuggaNagga du, wir hatten in vielen Ländern kaum noch Corona Fälle!!! Das jetzt auf Touristen zu schieben ist Blödsinn… vielleicht hat auch ein Italiener/ Südtiroler den Virus aus seinem Urlaub mit Heim gebracht??? Wir könnten jetzt den schwarzen Peter suchen, bringt aber nichts!!!! Lockdown durchhalten, Regeln befolgen und dann wird’s schon besser werden!😉

Neumi
Neumi
Kinig
26 Tage 25 Min

@Dagobert: Die Antwort auf solche Fragen ist für gewöhnlich “Alles auf und auf Herdenimmunität seten”.

Möglicherweise funktioniert das sogar, nur eben gehen auf dem Weg dorthin viel mehr Leute drauf.

PuggaNagga
26 Tage 13 Min

@Neumi
Sagt wer?
Nützt die Impfung auch bei Mutanten zu 95%? Auch bei zukünftigen Mutanten? Wer garantiert das?
Viren mutieren ständig.
Was machen wir wenn der Plan nicht aufgeht?
Weitere 3-5 Jahre Lockdown?
Gut, dann gibt es ein weiteres Problem und das Virus ist vergessen, 80% der Menschen haben dann kein Geld um Lebensmittel zu kaufen und die Staaten auch nicht mehr um den Aparat am Leben zu erhalten!

corona
corona
Superredner
25 Tage 7 h
@Staenkerer Des isch a so a Phänomen in der heintigen Zeit: Kaum sogg man eppes, kriag man als Ontwort a völlig übertriebene Soch… Konnsch du mir sogn, wos a Lockdown bringen soll, wo Gastro und Hotels und die Schuachgschäfter zua sein und olle ondern zirkuliern, sich mischn, die Hondwerker in die Mensen ohne Masken sitzen und ban Essen ratschen, wo die Bars Takeaway unbiatn kennne und 2 Meter neben der Bar fünf Leit zommstian und ohne Maske ratschn, wia wenn nix war. Und von an Dorfputz oder die Karpf niamand ummer, logisch… Konnsch du mir sogn, wos do a Lockdown… Weiterlesen »
Neumi
Neumi
Kinig
25 Tage 4 h
@ PuggaNagga Das sagt die Erfahrung. .Für jede Krankheit gilt: Viele Infizierte = weniger Behandlungsmöglichkeiten. Keine Behandlung = sehr schlecht. Wenn der Plan nicht aufgeht, machen wir einen neuen. Falls wir mal einen besseren Plan haben als Lockdowns, dann hab ich absolut nichts dagegen, den umzusetzen. Aber aktuell haben wir das eben nicht. Das einzige, was nicht geht, ist nichts tun. Wir haben bereits letztes Frühjahr gesehen, was passiert, wenn man zu lange nichts tut. Warum sollten wir das wiederholen wollen? Es dauert so lange wie’s dauert. Bei einer Pandemie gilt das Gleiche wie beim Motorradfahren: “No Credit”. Wer tot… Weiterlesen »
Neumi
Neumi
Kinig
25 Tage 4 h

@ PuggaNagga ps: Du hast völlig Recht, dass Viren ständig mutieren.

Dass ein noch aggressiveres kommt, ist nicht auszuschließen und wird um so wahrscheinlicher, je mehr Leute infiziert werden. Warum du das GEGEN das Abstandhalten als Argument vorbringst, erschließt sich mir nicht. Je weniger Abstand, desto mehr Verbreitung und desto mehr Mutationen.

Zugspitze947
25 Tage 1 h

genau : Dann liefer du SCHLAUMEIER mal mehr IMPFSTOFF !!!!!!!!! Dümmer gehts wohl nimmer ? 🙁

Smirre15
Smirre15
Tratscher
24 Tage 6 h

@Neumi…… laut einigen Wissenschaftlern ist es aber genau andersrum….. je mehr das Virus zirkuliert (gleichmäßig) umso weniger mutiert es. Je mehr wir dem Virus die Verbreitung (Lockdown) verbieten und dann wieder öffnen umso mehr muss es sich anpassen und sich verändern um zu überleben.

Zumindest haben sie das auf: https://www.suedtirolnews.it/chronik/wiener-forscher-warnen-vor-stark-optimierten-coronaviren
geschrieben wenn ich´s richtig verstanden hab.
Natürlich ist alles ein Teufelskreis, einfach laufen lassen wird nicht gehen (zuviele Tote) alles sperren bis das Virus sich totgelaufen hat geht auch nicht (würden wir selbst nicht schaffen)…… also Mittelweg suchen; z.B. Neuseeland: dort lebt die Regierung die AHA Regeln ordentlich vor und alle machen mit…….

Neumi
Neumi
Kinig
24 Tage 6 h
@ Smirre Nein, so ist das da nicht gemeint. Ein Virus mutiert ständig in jedem Träger mehrfach, meist mit minimalen Unterschieden. Wenn die Oberfläche ähnlich bleibt, werden sie von den gleichen Antikörpern bekämpft. Viren sind weder intelligent, noch haben sie Instinkte. Sie passen sich nicht an, sie mutieren einfach nur. Manche dieser Mutationen sind überlebensfähig, andere nicht. Ohne Kontakt gibt’s keine Ausbreitung und damit verschwindet die Mutation wieder, sobald der Träger tot oder nicht mehr ansteckend ist. Du kannst dich noch an den Ursprung des Dings erinnern? Fledertiere gelten als Virenschleudern, vor allem, wenn sie in großen Populationen eng zusammenleben.… Weiterlesen »
Neumi
Neumi
Kinig
24 Tage 5 h

@ Smirre15 Im Artikel steht was von “Evolutionsdruck”. Von dem weiß ich jetzt nicht viel, dem werd ich aber auch nicht widersprechen. Da mag durchaus was dran sein, das will ich nicht abstreiten. Aber man darf auch die zweite Hälfte des Satzes nicht ignorieren, wo er von der Öffnung NACH dem Lockdown spricht. Erst dann kann sich die Mutation verbreiten. Das aktuelle auf-zu-auf-zu ist laut diesem Artikel ein recht dämliches Verhalten, dem werd ich sicher nicht widersprechen.

brunner
brunner
Universalgelehrter
26 Tage 5 h

Eingesperrt?Dann soll der ein oder andere Südtiroler vielleicht mal für einen klitzekleinen Moment an behinderte, alte und kranke Menschen denken, die jahrein jahraus zwangsgedrungen zuhause oder in einem Heim sitzen, und das ganze Jahr nicht in die Berge oder sonst wohin kommen…..Nachdenken hilft ungemein!

Echt iaz
Echt iaz
Tratscher
26 Tage 5 h

Sel waert schun vielleicgt epas ondors sein wenn jemand in oltor nimor kon afn Berg gian als wia getestete gsunde Leit in ihror Wohnung einspörrn.

Fong amol mitn Nochdenkn un, du heschs gonz schian notwendig

oasterhos
oasterhos
Tratscher
26 Tage 5 h

@brunner: Es werden noch viel mehr psychisch kranke Menschen geben, als dir lieb ist. Vielleicht solltest du auch nachdenken?

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
26 Tage 5 h

@osterhos…also ich persönlich wäre lieber psychisch krank als tot

oasterhos
oasterhos
Tratscher
26 Tage 4 h

@einervonvielen: selten so einen dummen Kommentar gelesen wie deinen…scheinst KEINE Ahnung zu haben, was es heißt psychisch krank zu sein! Also echt…

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
26 Tage 4 h

@einervonvielen
Genau !! An Corona isch bis iats jo a jeder gstorben dears kopp hot.

Na Moment, die Meisten hobn ohne Test jo nit mol gmerkt dass sie sich den extrem gefährlichn Virus ingfongen hobn 🤣

PuggaNagga
26 Tage 2 h

@einervonvielen
Sei still und red keinen Scheiss!
Hast du überhaupt eine Ahnung zu was psychisch kranke Menschen im Stande sind?
Ich möchte das hier nicht weiter detailieren, das passt nicht hier rein.
Eines sage ich dir, ein psychisch gestörter Mensch ist dem Leben ferner als einem lieb ist!

Storch24
Storch24
Kinig
26 Tage 1 h

Echt, sowas von egoistisch, aber genau diese alten Leute haben ALLES nach dem Krieg wieder aufgebaut, damit es so ist wie es ist.

Paladin
Paladin
Grünschnabel
26 Tage 1 Min

Dann wünsch ich dir mal eine psychische Krankheit mal sehen wie toll du das dann findest… einfach deppert so a kommentar!

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
24 Tage 9 h

@oasterhos….die Tochter meines besten Freundes ist psychisch schwer krank…und trotzdem lieben wir sie über alles wie sie ist…ich möchte mir nicht vorstellen, wie es ist, wenn sie nicht mehr hier wäre.
Du hast keine Ahnung, welche Ahnung ich habe!

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
24 Tage 9 h

@Pugga, leider habe ich viel mehr Ahnung wie mir lieb ist…wie oben gesagt habe ich einen sehr lieben Menschen der schwer krank ist…trotzdem genieße ich jede Minute mit ihm und kann und möchte es mir nicht vorstellen, wenn dieser Mensch mal nicht mehr hier sein wird.
Also…sei still und red keinen Scheiss!

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
24 Tage 9 h

@Paladin….einfach deppert so ein kommentar! Trotzdem, das wünsche ich dir nicht, ich weiß nämlich ganz genau wie das ist!

kropfe
kropfe
Grünschnabel
26 Tage 6 h

Wi konn man la an Pöder zuhorchn, des gibs io net, wi weit san de Leit gsunkn

Sag mal
Sag mal
Kinig
26 Tage 5 h

kropfe da gibts schon ganz Andere Denen zugehört wird u.immer wieder gewählt werden.😡

Staenkerer
26 Tage 5 h

jo, jo, verunsicherungspolitik hoch drei!

PuggaNagga
26 Tage 5 h

@kropfe
Warum?
Wieso hat der Pöder kein Recht zu reden?
Manche Aüsserungen sind sogar sehr weitsichtig von ihm.

kropfe
kropfe
Grünschnabel
26 Tage 4 h

@PuggaNagga Weitblick schaut onders aus

PuggaNagga
26 Tage 2 h

@kropfe
Wer sagt das?
Weil seine Meinungen nicht dem Mainstream entsprechen?
Mir kommt vor dass jedesmsl wenn die Opposition etwas anprangert (was offensichtlich Falsch läuft) drauf gehauen wird!
Leute so funktioniert Demokratie! Wenn nur einer regiert und nur einer etwas sagen darf nennt man das Diktatur!
Ist es das was ihr wollt? Diktatur?

alternativefakten
alternativefakten
Grünschnabel
26 Tage 5 h

kein wunder dass die bevölkerung nicht mehr mitspielt bei der unglaubwürdigen politik.
lockdown im frühjahr 2020 haben noch alle brav mitgespielt, beim massentest sich alle fleissig beteiligt…trotz versprechungen hat es nichts genützt!
dann das ständige auf- und zusperren, zwei schritte vor, drei zurück! die ffp2-maske soll jetzt die wende bringen? wers glaubt wird selig!
ein politisches versagen auf raten!

Echt iaz
Echt iaz
Tratscher
26 Tage 5 h

Bravo!!! gonz genau so isches

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
26 Tage 5 h

@alternativefakten…naja, eigentlich könnte man von der Bevölkerung ja erwarten, etwas selbstständig zu denken….ich brauche keinen Politiker, der mir sagt, wie ich mich und meine unmittelbaren Mitmenschen schütze….

xyz
xyz
Superredner
26 Tage 4 h

Hm…naja aber die Politik hat das ja nicht extra getan; sie meinten ja wirklich, dass es besser wird; und hätten sich Herr & Frau Südtiroler auch brav an die AHA Regeln usw. gehalten, hätten wir jetzt nicht diese Zahlen. Ober Geburtstag von der Oma, es wöchentliche Karterle oder tägliche Feierabendbier, private Partys usw. sind halt ehr kontraproduktiv.

ferri-club
ferri-club
Tratscher
26 Tage 2 h

einervonvielen: das problem ist nicht der Politiker der was falsches sagt oder die falsche entscheidung trifft, das Problem ist dass egal was der Politiker sagt oder entscheidet erstmal gemault wird, mal von link mal von rechts selbständiges denken ist sehr wohl zu erwarten um meine unmittelbaren Mitmenschen zu schützen doch dann stellt man fest das alles nicht im eigenen Konzept passt den dann mus man ja verzichten und da haben viele ein großes Problem, dann werden alle guten vorsätze verschmissen und das ganze wird bagatellisiert

ferri-club
ferri-club
Tratscher
26 Tage 2 h

xyz gut erkannt und so wird es auch weiter gehen, jetzt sagen alle ja wird ja nocht mal kontrolliert ob die bestimmungen eingehalten werden, beim ersten lockdown hat es keine Woche gedauert das die ersten beschwerden in der Landesregierung vorgebracht wurden und Kontrollorgane zu mehr rücksicht befohlen wurden

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
26 Tage 5 h

Südtirol blamiert sich zunehmends und stellt sich weiterhin stümperhaft an, wie ein kleines, trotziges Kind, welchem das liebste Spielzeug entwendet wird 🙄 Gegenseitige Durchhalteparolen, Rücksichtnahme und solidarische Mutzusprache in Krisenzeiten? Fehlanzeige! Viel zu viele wollen in ihrer Blase weiterleben, verstehen den Ernst der Lage nicht und scheren sich nur darum, wann sie z.B. wieder vogelfrei, ausgelassen und sorglos ihren leckeren Cappuccino geniessen können…. Wann versteht dieses sture und uneinsichtige Bergvolk endlich, um was es hier wirklich geht und wieviel von jedem Einzelnen von uns abhängt? Wir sind DIE Lachnummer des alten Kontinents…. 😏

Psycho
Psycho
Tratscher
26 Tage 5 h

Nein, das sehe ich nicht so!!Wir Südtiroler sind nicht anders als sonst ein Homo S.
Nur wird bei uns ein anderer Weg eingeschlagen, der für Unmut sorgt….Überall in Italien gibt es Leute die sich mal nicht an die Regeln halten, dochso ein Theater wie hier gemacht wird….
Mal schauen wie es weiter geht. Und testet nur weiter so fleissig ihr Politiker, vielleicht bekommts auch mal den tapiro d’oro…(striscia la notizia)

xyz
xyz
Superredner
26 Tage 4 h

Als ganz Italien zu war, und auch in Österreich strengere Regeln, nur bei uns offen, hat sich niemand über den Südtiroler Sonderweg gewehrt.

Storch24
Storch24
Kinig
26 Tage 3 h

Ich gebe allesnurzumschein vollkommen recht. Der Südtiroler ist ein anderes Volk. Jedenfalls viele. Arrogant, ich bezogen , Besserwisser.
Ansonsten würden sie die Regeln befolgen und nicht immer nur Jammern

ferri-club
ferri-club
Tratscher
26 Tage 2 h

xyz: jo wo sein dei jetzt wos so long gekralt hobn bis ein sonderweg entstanden ist??

ferri-club
ferri-club
Tratscher
26 Tage 2 h

Storch24 genau, und jeder der minus drückt fühlt sich erwischt

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
26 Tage 1 h

@Storch24
Dankeschön, es besteht also noch Hoffnung 👍😇

corona
corona
Superredner
25 Tage 7 h
@allesnurzumschein auf den Punkt gebracht! Ich kanns mir nur so erklären, dass GANZ VIELE im Innersten nicht von der Gefährlichkeit der Pandemie überzeugt sind. Denn wenn ich Respekt vor dem Virus habe, schütze ich mich bestmöglich und immer und schaue nicht, ob vielleicht irgendwo ein Polizist steht, der mich strafen könnte. Dann stelle ich mich auch nicht zu einer Gruppe dazu, die vor der Bar zu eng aufeinanderpickt. Dann setze ich dort, wo ich nicht auskomme (Öffis, Krankenhaus, Hausarzt), eine FFP2-Maske auf, egal, ob die Politik sie mir vorschreibt oder nicht. Und zwar, weil ICH nicht krank werden will und… Weiterlesen »
corona
corona
Superredner
25 Tage 6 h

@xyz
den tapiro d’oro verdient sich wohl eher der Pöder, unser Möchtegern-Trump…

Nico
Nico
Superredner
26 Tage 5 h

Ingaling krochts holt amol richtig! Des gonze Theater hört jo nimma au! Iz wieder olls zua, im März wieder offen, die zohln werden wieder in die Höhe schnellen, noar wieder olls zua usw usw😬 na na oamol isch genua Herr kompatscha!!

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
26 Tage 5 h

Nico
OLLE an die Regeln holtn, sel hilft ☝

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
26 Tage 6 h

der Wiederstand wächst, in die leit reichts longsum… hin und her, auf und zu, viele hoben kuan geld mear, wissen nimmer wia zohlen oder wia des mit die kinder und orbeit zugleich managen… longsum reicht des theater

Smirre15
Smirre15
Tratscher
26 Tage 6 h

Der Protest steigt meiner Meinung nicht wegen des Lockdowns sondern weil alle paar Tage alles anders wird. Keiner kennt sich mehr aus was überhaupt los ist was man darf und was nicht…..
Der Hickhackkurs der LR und die unprofessionelle Medienberichterstattung zeigen jetzt ihre Wirkung

Doolin
Doolin
Superredner
26 Tage 6 h

…an schian Sonderweg seimor gongen…
😫

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
26 Tage 5 h

weil die gonzn Lobbyistn in Arno durchaus fost an die Gurgl giehn!

corona
corona
Superredner
25 Tage 6 h

@Dagobert
des verschteah i net, i werd wohl zu naiv sein… kannt in Arno decht wurscht sein, wenn sie olle vor seiner tir winseln, loss de holt winseln und entscheid, wias dir richtig firkimmp. I konn mir net vorstelln, dass a der Kompatscher dermoßn afn Sessl kleb, dasser unbedingt a dritte omtszeit hobn will. Wert als Jurist mit so an Curriculum decht dernoch a bessere Orbeit finden als den Job, den er iatz mocht – um den Stress und de gonzn Wadlbeißer benied i nen holt net.

Storch24
Storch24
Kinig
26 Tage 4 h

Wie bescheuert muß man sein von Lockdown zu sprechen, geht mal unter die Lauben dann sieht man was alles offen ist. Geschäfte die wahrlich nichts mit Lebensmittel oder dergleichen zu tun hat. Genauso die Sportgeschäfte. Jeder der eine Freizeitjacke verkauft hat offen.
Und da sollen die Zahlen weniger werden ?
Bleibt zu Hause, oder haltet Abstand und Mundschutz, sonst kommen wir hier nie raus .

versteherin
versteherin
Tratscher
26 Tage 1 h

Storch24….was machst du unter den Lauben? Schauen, wer die Frechheit besitzt, sich eine Freizeitjacke zu kaufen? Geht dich das etwas an? Soll ich dir sagen, was ich mittlerweile schlimmer finde als das Virus?, Leute wie dich, die von morgens bis abends schauen, ob sich jeder richtig verhält, bei jedem die Maske richtig sitzt und der Abstand zum Nächsten groß genug. Vielleicht kommen wir wegen Leuten wie dir nicht aus der Sch….raus, weil ihr immer noch nach mehr Einschränkungen schreit und euer Paniklevel nie weniger wird.

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
26 Tage 36 Min

@versteherin
Af dear Onteort ai isches schod dass i dir lai 1x 👍🏻 gebn konn !! Geniale Ontwort und sooooo richtig !!

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
25 Tage 18 h

@versteherin : Bravo, versteherin!

wellen
wellen
Universalgelehrter
26 Tage 5 h

Das eigentliche Problem dieser Landesregierung ist eine desaströste Kommunikation mit den mündigen ( unmündigen?) Bürgern. Und noch schlimmer: nix gelernt seit März. Siehe das pro& contra mit Kompatscher. Reine Verteidigungs- und Ausweichtaktik. Und die Moderatoren haben nicht nachgehakt. Enttäuschend.

Storch24
Storch24
Kinig
26 Tage 3 h

Vielleicht ist , sind die Politiker aber auch langsam müde, dem unmündigen Bürger immer wieder das selbe vor zu kauen.
Bitte haltet euch an die Regeln, Maske richtig benützen , Abstand. Keine Gruppen Ansammlungen usw. Müsste eigentlich klar sein.
Was hat es gebracht ? Nicht viel. Das sieht man an den Zahlen.

ferri-club
ferri-club
Tratscher
26 Tage 2 h

wellen Reine Verteidigungs-Ausweichtaktik ?? Hast wohl wenig ahnung wie man mit Mitarbeiter umgeht vor allem in der Öffentlichkeit, der hat sich vor sämtlichen Räte gestellt und keinen einzigen zitiert, die Moderatoren haben sehr wohl nachgehackt aber in die falsche richtung, sie sollten für die Menschen handeln und nicht für Hetze sorgen und weiter schüren

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
26 Tage 5 h

Wie ein renommierter Virologe im Frühjahr des vergangenen Jahres umsichtig zu verlautbaren pflegte: “Mittelmässige Menschen treffen mittelmässige Entscheidungen”! 😏 Und das gilt für das gesamte Kollektiv und nicht nur für unser fragwürdiges Krisenmanagement…..

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
26 Tage 5 h

@allesnurzumschein…komm, wir und damit meine ich nicht nur Politiker, sondern uns alle, stellen uns schon überdurchschnittlich blöd an….und glauben weiterhin die Schlausten zu sein 🙂

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
26 Tage 2 h

@einervonvielen
Im Ernst, man wird langsam das Gefühl nicht los, dass viele einfach zu dämlich sogar für eine Pandemie sind, sprich ihren Selbsterhaltungstrieb und Beschützerinstinkt für die Familie im richtigen Moment einsetzen!?! Ich dachte immer, die strammen Tiroler südlich des Brenners wären um einiges schlauer…. 🤔

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
26 Tage 2 h

@allesnurzumschein…:-)

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
25 Tage 18 h

@einervonvielen : warum nur habe ich das Gefühl, dass Sie und allesnurzumschein ein und derselbe User ist? LOL

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
24 Tage 9 h

@Piefke-NRW, woher du deine Gefühle nimmst kann ich dir nicht sagen, aber ich versichere dir, dass ich nur einen Account habe…..oder glaubst du wirklich, ich bin nur hier um likes zu bekommen? 🙂

sophie
sophie
Universalgelehrter
26 Tage 4 h

Zumal zu den FFP2 Masken, diese werden von Artzten, Virologen, vom Robert Koch Istitut uvam. Nur kritisiert und abgeraten. Was soll der Schwachsinn uns alle zu zwingen bei der Arbeit und öffentliche Dienste und Tranporte usw diese Maske zu tragen, die nicht mehr als andere schützt und dafür noch zu anderen Krankheiten umterstützt, mindestens nach drei Stunden muss eine Pause erfolgen von 10-30 min

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
26 Tage 2 h
Falsch! FFP2 schützen sogar sehr zuverlässig (mind. 94%), wenn sie korrekt (am Gesicht eng anliegend) getragen werden, was im Übrigen auch für chirurgische Masken gilt (hier Schutzwirkung von 37% bei ausschliesslich korrekter Anwendung und Trageweise). Max. Tragezeit wäre bei FFP2 (theoretisch!) 75 Min., dann eine kurze Pause zwecks erhöhtem Atemwiderstand aufgrund der anderen “Bauart”. Nach insgesamt ca. 6/7 Stdn. ist dann Sense und sie gehört entsorgt. Warum sie von RKI nicht unbedingt empfohlen wird (und nicht kritisiert wird, wie du schreibst)? V.a. aufgrund des etwas höheren Anschaffungspreises gegenüber chirurgischen Masken und weil diese Art von Masken eher für den professionellen… Weiterlesen »
sophie
sophie
Universalgelehrter
26 Tage 59 Min

@allesnurzumschein
Hast du als die Berichte gestern Abend im Fernsehen nicht gesehen?? Auch vom RKI kritisiert und als nicht empfohlen, ich will auch nichts behaupten, weil ich das nicht beurteilen kann, gehe aber von den gestern im Fernsehen verfolgten Sendungen aus, ich weiss aber jetzt schon dass ich nicht 8 Arbeitstunden diese Maske aufsetzten werde, dazu lass ich mich nicht zwingen

sophie
sophie
Universalgelehrter
26 Tage 57 Min

@allesnurzumschein
Anstelle von solchen Masken, wäre es besser und sinnvoller Menschen Ansammlungen und Privatpartys kontrollieren

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
25 Tage 21 h

@allesnurzumschein
Also jeder dear iats af uanmoll nit de FFP-2 Maske aufsetzt, in sem isch sein Lebn und seine Familie nix wert ??
I find deine Einstellung, bzw. sette Aussagen schun sehr fragwürdig, grenzwertig… 🤦

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
25 Tage 6 h

@Lana77
🤦 Wer lesen (UND verstehen!) kann, ist klar im Vorteil! Man schützt sich gegenseitig besser mit FFP2 als mit chirurgischer Maske (mind. 94% Schutzwirkung gegen lediglich 37%). WAS wird nun wohl besser sein/schützen, hmm? 🤔🤦 Und nicht so ein Blödsinn, was du wieder mal verstanden hast 😂😇

Erwin
Erwin
Grünschnabel
26 Tage 5 h

Und die Raststätten auf der Mebo kontroliert niemnd?Die dürfen Arbeien,wie vorher?Zumindest erweckt es den Anschein!Und die kleinen Bars müssen dafür büsen!

berthu
berthu
Universalgelehrter
26 Tage 3 h

Wenn Arbeiter und Transporteure sich bewegen müssen, braucht es Tankstellen, WC, Waschgelegenheit und mehr als gute Belegte Brote gibt es nicht. Das ist das mindeste, was offen sein muß.Und diese Betriebe arbeiten sauber! Wenn sich dann gewisse Menschen dort Ihren Tagesverlauf gestalten…dafür können die nichts.

Grantelbart
Grantelbart
Universalgelehrter
26 Tage 5 h
Ja der Unmut ist wahrhaft verständlich, der Zickzackkurs der letzten Wochen und nun auch noch der Lockdown. Es wird nun sichtbar wie gross der Einfluss der Interessensgruppen (HGV, HDS,..,) auf die Landesregierung war und ist. Auch viele Normalbürger und Lokalpolitiker haben stets gefordert alles ( Skigebiete inkl) offen zu lassen und so hat man sich trotz hoher Infektionszahlen nie zu den notwendigen Massnahmen durchringen können – bis jetzt, wo wir wieder mit dem Rücken zur Wand stehen. Viele wollen jetzt der Politik den Kampf ansagen und sich an keine Regeln mehr halten, aber ist denen eigentlich bewusst wem sie damit… Weiterlesen »
rapunzel191
rapunzel191
Tratscher
26 Tage 5 h

Liebe Politiker die Menschen spielen schon lange nicht mehr mit, habt ihr das noch gar nicht bemerkt?

vernunft01
vernunft01
Grünschnabel
26 Tage 4 h

Liebes land südtirol mit dem sonderweg, hier die lösung: besorgt euch endlich genügend impfstoff (andere länder schaffens auch) und startet die massenimpfung. In einem monat wäre der spuk vorbei.

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
26 Tage 2 h

@vernunft01
Kein Witz, habe erst kürzlich gelesen, dass CHILE (!!!) 500.000 (!!!) Einwohner in 3 (!!!!!!!!!!!) Tagen DURCHGEIMPFT hat 👏👏👏👏

Faktenchecker
26 Tage 5 h

Pöder ist der Strippenzieher?

Neumi
Neumi
Kinig
24 Tage 10 h

Schnürsenkelbinder

Gepetto76
Gepetto76
Grünschnabel
26 Tage 5 h

Corona
Und die Lkw Fahrer kommen alle zu dir? Zum Kaken, essen und Duschen? Nur weil’s für dich passt… Egoistische Einstellungen

corona
corona
Superredner
25 Tage 6 h

@gepetto76
hosch a wieder recht. Nocher lossts holt die raststättn fir die lkw-fohrer offn, obr fir olle odern Zutrittsverbot. Und fir jede Raststätte an Putz, der kontrolliert, dass net die lkw-fohrer sich als virusschleidern auffiehrn… 😉

irgendwer
irgendwer
Tratscher
26 Tage 1 h

in den Dörfern im Pustertal ist die Maskepflicht
nur freiwillig ???????
sehr viele ohne Maske unterwegs auch wenn man sich nah begegnet , z.b. auf Gehsteige !!!!!

giovannipusteria
giovannipusteria
Grünschnabel
26 Tage 1 h

Werde mich nicht testen lassen. 

Alpinist
Alpinist
Grünschnabel
26 Tage 4 h

Das man sich in der eigenen Gemeinde net frei bewegn konn geht in die Leit af die Nervn und wos soll sell überhaub bringen auser Unmut !!

Aufwachen
Aufwachen
Grünschnabel
26 Tage 4 h

Isch jo schun so weit das se af stol Videos ini tian fir die erschte Hilfe dahoam, oder wia man sich dahoam verholtn soll wenn jemand an epileptischen unfoll hot, sein mor soweit das dor selber helfen muasch weil se die in Spitol nimmor Behondln, Dai Dai wo sein morn glondet, hem brauch man net fir die sanität in zohln, Koltet man sich es Geld und zohlts sich’s privat

Aufwachen
Aufwachen
Grünschnabel
26 Tage 4 h

Stimmb nochdenkn mias mor unfongen….. Die gonzn leit de koane Behandlung mehr gregn weil sich ols lai mehr um Corona drahnt Fan sem schreib koane Medien, erlebs lai selber und könne bestätigen, deswegn stimmb Fongs amol un nochzudenkn

Zenz
Zenz
Grünschnabel
26 Tage 2 h

der Sonderweg ist gescheitert und wir stehen weitaus am schlechtesten da… dafür sollten die Verantwortlichen auch die Konsequenzen ziehen “müssen”…

ferri-club
ferri-club
Tratscher
26 Tage 3 Min

Zenz, ja genau richtig auch alle die ihn gefordert haben nicht nur die die ihn erlassen haben

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
25 Tage 23 h

In Südtirol herrscht in der Politik Rücktrittsverbot.

elvira
elvira
Universalgelehrter
26 Tage 3 h

viele wochen gelungen? oberschulen hobn seid die oktoberferien 3 wochn offn kop…

Spartacus
Spartacus
Tratscher
26 Tage 4 h

Hoffentlich mutieren die Kommentatoren nicht zu : Gegen Alles Typen, zu alles besser Wisser, Verleugnern, Verschwörern, Unbelehrbaren oder gar zu Anarchisten.

Hupsstupspups
Hupsstupspups
Grünschnabel
26 Tage 2 h

Jeder bekommt das soziale Mindesteinkommen!! Bei 2 Personen im Haushalt sind das 780€ im Monat!!!

ehrlich2020
ehrlich2020
Tratscher
26 Tage 10 Min

Diog…. isch ihmen liaba i gea mit 1000 einwohner gleichzeitig sunnta nommitog in do gemeinde spazieren aswia wenni alloan ibo die gemeindegrenze mitn auto ausnfohr um alloan a skitour zi mochn odo fischn zu gian wo i niamand stör??

wenn de regeln a sinn hetn

@
@
Superredner
26 Tage 3 h
Wenn sich die Ankündigungen, die Maßnahmen, die Konsequenzen widersprechen, abwechseln,jeden Tag ändern,dann dann verliert die Politik die Funktion die sie hat,nämlich Orientierung zu bieten und klare Richtlinien zu geben,denen man als vernünftiges Wesen auch einsichtig erweise folgen kann. Da das bei uns leider nicht der Fall ist, versuche ich inzwischen Dinge mit einer gewissen Gelassenheit zu betrachten und dort wo ich nicht entscheiden kann,dass zu tun ,was unvermeidlich ist.Ich habe nicht den Ehrgeiz Hobbyvirologe zu werden und mir über jede Maßnahme den Kopf zu zerbrechen. Manche Dinge mache ich, auch wenn ich sie selbst nicht für sinnvoll erachte. Nicht weil… Weiterlesen »
Stadtler
Stadtler
Tratscher
25 Tage 23 h

Diese andauernde negative und zweitklassige Berichterstattung sorgt auch für Unmut!

chris_king
chris_king
Neuling
26 Tage 5 h

nun ist es ein bisschen spät….

Storch24
Storch24
Kinig
25 Tage 20 h

Deutschland verlängert die Notmaßnahmen momentan bis 07.03.
wollen einen 7 Tages Inzidenz von 35 mindestens erreichen.
Südtirol müsste ALLES schließen für 3 Monaten und dann wäre es schwierig. Danke Herr Widmann

Gustl64
Gustl64
Tratscher
25 Tage 12 h

Die hier am meisten jammern, sind selber die Verursacher des Lockdowns! Uneinsichtig, egoistisch und unverantwortlich.

Staenkerer
25 Tage 8 h

suach amoll oan im lond der de hände 🙏 gfolltet hot auf de knie lig und donkt stot jammer, flucht! wersch nit viel findn und hot mitn brav olles befolgn gor nix zu tien!

klinge83
klinge83
Grünschnabel
26 Tage 1 Min

I mecht amol wissn wo di medien des vo dor ausgongssperre hertian?! Steat jo nix

corona
corona
Superredner
25 Tage 8 h

Der Gesundheitslandesrat ist langsam fällig. Auch SVP-intern werden die Messer gewetzt. Römischer Politstil hat sich breitgemacht.

corona
corona
Superredner
25 Tage 8 h

Was ich immer noch nicht verstehe und was mir nicht in den Kopf will: Warum in Herrgottsnamen tritt nicht jemand von den Arbeitnehmer/innen endlich aus – aber mit ordentlichem Marketing, also mit Pauken und Fanfaren und ein paar knallharten Fakten zur Vernachlässigung der Arbeitnehmer/innen durch die Hoteliers- und Bauernpartei? So jemand könnte sich glatt Hoffnung auf Wiederwahl bei einer anderen Partei oder als Unabhängige/r machen. No risk no fun…

naamen
naamen
Neuling
25 Tage 16 h

bis die leit unfong ihren Namen zu klotschn..🙃 haha

wpDiscuz